EnglishGerman

Mobile Arbeitsgeräte sicher verpacken: 4 Tipps für den idealen Rucksack


Top20 deutscher Bloggerinnen, referenziert in ZEIT, Wikipedia & Blogger-Relevanz-Index, Seit 15 Jahren Wandel der Arbeitswelt: Beratung, Bücher, News-Dienst Best of HRSeminare & Locations.
Offenlegung & Bildrechte:  Ortlieb hat uns bei der Recherche mit einem kostenlosen Testgerät unterstützt, das wir nach Ablauf des Testzeitraums behalten durften. Bildrechte bei .

Mobile Arbeitsgeräte gehören zu unseren täglichen Ausrüstungsgegenständen. Ebenso wichtig sind jedoch die Taschen, mit denen wir Sie herumtragen und die andere geräte vor Diebstahl und Witterungseinflüssen schützen sollen. Ein Praxis-Test.

Übrigens: Mehr Produkte für Lifestyle, Gesundheit & besseres Arbeiten finden Sie in unserer Rubrik Arbeiten & Leben sowie unter Arbeitsgeräte!


Hier schreibt für Sie: Simone Janson, deutsche Top20 Bloggerin, Auftritte in ARD, gelegentlich Artikel für WELT, ZEIT, WIWO, t3n, W&V, macht Best of HR - Berufebilder.de & HR-Kommunikation. Profil

Weitere Infos & Leistungen? Werden Sie Mitglied oder profitieren Sie von unserem regelmäßigen Newsletter!

Mobile Arbeitsgeräte sicher verpacken - aber wie?

Ich weiß nicht, wie es Euch geht, aber die Anzahl der mobilen Geräte wird immer mehr: Smartphone, Ladegerät, Laptop und mobilen LTE-Spot schleppe ich momentan mit mir herum, dazu kommt noch mein Geldbeutel mit diversen Karte.

Wenn ich das alles in einen normalen Rucksack mit den dafür vorgesehenen Seitentaschen stecke, ist mir die Gefahr zu groß, dass jemand die teuren Geräte stiehlt.

Der ideale Rucksack - 4 Voraussetzungen

Ich habe mich daher nach einem Rucksack umgesehen, der folgende Voraussetzungen erfüllt:

  • Er sollte vor allem von hinten, wenn man ihn auf dem Rücken trägt, schwerer zugänglich sein als die meisten Rucksäcke mit Reisverschluss.
  • Er sollte wasserdicht sein, um die Geräte auch bei Regen unbeschadet durch die Gegend und ihn auch zum Wandern tragen zu können.
  • Gerade weil ich den Rucksack auch zum Wandern nutze will, sollte er atmungsaktiv sein und nebeb den Schulterriemen auch einen Brust- und Hüftgurt besitzten.
  • Dennoch sollte er schick genug aussehen, um ihn auch für Business-Termine nutze zu können, da dieses bei mir ja gerade auf Pressereisen oft mit Outdoor-Aktivitäten zusammen fallen.

Der perfekte Reisebegleiter?

Das alles in Kombination klingt ziemlich illusorisch und doch bin ich nach einigem Suchen tatsächlich fündig geworden.

Der Ortlieb Commuter Daypack City ist ein wasserdichter Stadtrucksack aus leichtem, PU-beschichtetem Nylongewebe - und hat für mich definitiv das Zeug zum idealen Rucksack, Business- und Reisebegleiter.

Rollverschluss - besser als Reisverschluss oder Schnallen

Sehr gut gefallen hat mir vor allem der praktische Rollverschluss: Man kann den Rucksack dadurch auf die benötigte Größe zusammenrollen und mit einer leicht einzuhakenden Schnalle verschließen - dadurch kann man jederzeit auch sehr schnell auf das Innere des Rucksacks zugreifen, ohne langwierig an irgendwelchen Schnallen herumnesteln zu müssen.

Gleichzeitig haben es Diebe aber deutlich schwerer als bei einem Reisverschluss, den Rucksack unbemerkt zu offen. Wichtig zu wissen: Zur Erreichung des Schutzgrades IP64 (6=staubdicht, 4=spritzwassergeschützt aus allen Richtungen) muss der Verschluss 3-4x eingerollt werden.

Innen: Gepolstertes Notdigiebookfach

Innen befindet sich ein großes Hauptfach mit Platz für Wasserflaschen und Kleidung, daneben gibt es ein gepolstertes Notebookfach in der Grüße 40cm x 28cm x 1,5cm für Geräte bis 15,4, das sich auch herausnehmen lässt.

Im Rucksack hat sogar ein Order bis DIN-A-Format Platz, da ist es praktisch dass der Rucksack auch einen verstärkten Boden aus schwarzem Kunststoff hat.

Sonstige Ausstattung

Der Rucksack verfügt über luftdurchlässige Schulterträger und Schaumrückenpolster mit Ventilationskanälen sowie je einen abnehmbaren, nur mit Klammern befestigten Brust- und Hüftgurt, denn man leider echt schnelle verlieren kann.

Auf der Rückseite Gibt es Noch eine Reißverschluss-Fronttasche, um mal kurz etwas wegzustecken. Sie ist allerdings weder wasserdicht noch diebstahsicher.

Für Radfahrer & Modebewusste

Für Radfahrer gibt es Schlaufen zum Anbringen eines Rücklichts oder Bügelschlosses, außerdem ist das Logo reflektierend für mehr Schutz bei Dunkelheit.

Außerdem gibt es den Rucksack in drei gedeckten, stylischen Farben, in rot, blau und grau. Ich habe mich für die graue Variante entschieden, da sie zu meiner restlichen Garderobe passte.

Fazit

Ein ausgesprochen gelungener Rucksack, durch den ich mit unterwegs, ob auf Reisen oder zu Bussiness-Terminen, rundum sicher fühle, egal ob bei Regen oder im dichten Gedränge.

Darüber hinaus ist er auch Stadt- und Businessfein und vereint die Vorzüge eines Modeaccesssoires mit denen eines guten Outdoorequipments. Ausgesprochen durchdacht und daher sehr empfehlenswert.

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere E-Kurse & persönliche Beratung


E-Kurse Beratungberufebilder

Sie wollen hier kommentieren? Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Ihre eMail-Adresse bleibt geheim. Mehr Informationen zur Verwendung Ihrer Daten und wie Sie dieser widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  1. Debatte zu diesem Beitrag folgen
  2. Allen Debatten folgen
  3. Debatten per eMail abonnieren (Link hier eintragen!)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.