Miss-Erfolg Geld und Scheitern: Ich will gar nicht reich werden?


Gut arbeiten, 500 Bäume pflanzen! Wir machen die Arbeitswelt menschlicher wie ökologischer und spenden – urkundlich belegt – Einnahmen für Aufforstung. Als Verlag Best of HR – Berufebilder.de® mit einzigartigem Buchkonzept, on-Demand eKursen und News-Dienst geben wir über 15 Jahre Erfahrung an unsere Kunden (u.a. Samsung, Otto, staatliche Institutionen) weiter. Von der Top20-Bloggerin Simone Janson, referenziert in ARD, ZEIT, WELT, Wikipedia.
Bildmaterial erstellt im Rahmen einer kostenlosen Kooperation mit Shutterstock. .

Vielen Menschen ist alles, was mit Geld und Kalkulation zu tun hat, ein Dorn im Auge. Dabei ist beides wichtig für ihren Lebensunterhalt. Entsprechend erfolglos sind gerade häufig Unternehmer. Was können sie anders machen?

existenzgruender

Hier schreibt für Sie:

 

Ulrike Rheinberger Rheinberger 16:9Ulrike Rheinberger, Jg. 1961 leitet das Beratungsbüro peak8 Coaching in Berlin.

  Profil

Ich will gar nicht reich werden…

Wir wissen, dass Geld nicht stinkt, und doch haftet unternehmerischem Gewinnstreben irgendwie der Geruch schwacher Moral an. “Ich will gar nicht reich werden”, höre ich oft von Gründern, als ob das die erste Gefahr wäre, gegen die sie sich als Gründer wappnen müssten.

Das Business so auf die Füße zu stellen, dass Kosten gedeckt und ein Gewinn herausspringt, der mindestens die Lebenskosten des Gründers oder des Gründerteams deckt, geht nicht ohne einen Preis zu nehmen.

Geld ist nur ein Tauschmittel

Welchen Preis, das sollte ein Gründer kalkulieren können, den ermittelten Preis selbstbewusst vertreten und monatlich gegenchecken, ob die Rechnung aufgeht. Geld ist nur ein Tauschmittel.

Tipp: Text als PDF (bitte Anleitung lesen!) herunterladen oder für wenig mehr Buch zum Thema mit Rabatt bzw. eKurs buchen. Aktionen oder News per Newsletter!

Unsere steinzeitlichen Vorfahren haben wahrscheinlich nicht verkauft und gekauft, gehandelt und getauscht, sondern ganz einfach geteilt, was gebraucht wurde.

Handel im größeren Maßstab

Irgendwann in der Bronzezeit hat die Menschheit angefangen, in größerem Maßstab zu handeln, Kupferklumpen gegen Getreide, Bernstein gegen Tongefäße. Eine Frage des Verhandlungsgeschicks, wie viele Pfeilspitzen Sie für Ihr Fass Salz erhielten.

Erst im Laufe der Geschichte vereinfachten immer allgemeingültigere Währungen unsere Tauschbeziehung. Zuerst noch in Form von Edelmetall mit materiellem Wert, dann zunehmend nominal in Form von Papier und virtuellen Daten als pure Tauschmittel.

Lassen Sie uns über Geld sprechen

Wer sich bei Preisgesprächen und Verkaufsverhandlungen genierlich fühlt, sollte sich das in Erinnerung rufen. Wir sagen zwar, einen Preis verlangen, aber tatsächlich tauschen wir ja. Einen bestimmten Gebrauchswert, dessen Tauschwert wir in Form eines Preises ausdrücken, um uns später wieder andere Gebrauchswerte dafür einzukaufen.

Ich kenne auch fortgeschrittene Gründer und Unternehmerinnen, die dazu neigen, die Finanzen auszublenden. Die fix und fertig vom Steuerberater geschickte Auswertung wird einfach nicht gelesen und dann wird gejammert und gestöhnt, wenn die Steuernachzahlung kommt.

Tipp: Text als PDF (bitte Anleitung lesen!) herunterladen oder für wenig mehr Buch zum Thema mit Rabatt bzw. eKurs buchen. Aktionen oder News per Newsletter!

Verdrängung erhöht Gefahr des Scheiterns

Und selbst manch spektakuläre Pleite großer Unternehmen hat ihren Grund eher in persönlicher Verdrängung und Vogel-Strauß-Gebahren als im harten Verdrängungswettbewerb der Konkurrenz. Eine Gründung ist immer auch ein Wagnis mit der Möglichkeit des Scheiterns. Dieses Risiko minimiert, wer sein Verhältnis zu Geld aufklärt und seine Zahlen pflegt.

Genau das gehört nämlich zum Scheitern: Wieder aufstehen, weitermachen. Mittlerweile hat sich der Nutzen von Fehlern auch in Deutschland herumgesprochen. Denn: Trotz aller Vorbereitung und dem besten Business-Plan kommt kein Gründer im Fehler herum. Im Gegenteil, wer nichts falsch macht, verpasst die Chance besser zu werden.

Kaizen – durch Fehler immer besser werden

Dieses Credo betrifft die interne Organisation und die Gestaltung des Angebots genauso wie Vermarktung und Vertrieb. Bei den großen Unternehmen – zumindest denen, die noch innovativ sein können und wollen – läuft dies unter Fehlermanagement, Kaizen oder Qualitätsmanagement.

Abgeschaut sind die Prinzipien der Evolution: In den genetischen Code der Pflanzen, Tiere, Menschen werden über die Generationen systematisch Abweichungen (Fehler) eingebaut.

Mehr von dem was funktioniert, weniger von dem, was nicht funktioniert

Die Varianten, die besser funktionieren, haben bessere Fortpflanzungschancen und setzen sich durch. Zumindest so lange, bis sich Umweltbedingungen ändern und sie von einer noch besseren Variante überholt werden.

Tipp: Text als PDF (bitte Anleitung lesen!) herunterladen oder für wenig mehr Buch zum Thema mit Rabatt bzw. eKurs buchen. Aktionen oder News per Newsletter!

Menschen neigen nun dazu, Dinge so zu tun, wie sie sie schon mal getan haben: wir lieben Gewohnheiten, wir sind verliebt in unsere Ideen. Was wir kennen, gibt uns Sicherheit.

Raus aus der Falle des “Mehr vom selben”

Im Geschäftsleben verleitet uns das dazu, einmal getroffene Entscheidungen und eingeführte Vorgehensweisen nicht mehr zu hinterfragen. Wenn es nicht so gut funktioniert, machen wir lieber mehr vom Selben, als uns nach besseren Alternativen umzuschauen.

Was schützt Gründer nun vor der Falle des “Mehr desselben”? Nehmen Sie sich vor, hinterher klüger zu sein als vorher. Und das geht nur, wenn Sie in Kauf nehmen, vorher auch dümmer zu sein.

3 Tipps für besseres Scheitern im Business

  • Schritt 1: Sammeln Sie für die Lösung einer anstehenden Herausforderungen möglichst viele Varianten. Einschließlich der phantastischen, verrückten und fragwürdigen. Bevor Sie nicht einen bunten Strauß von Möglichkeiten haben, lassen Sie Aspekte der Machbarkeit und der Erfolgsaussichten beiseite.
  • Schritt 2: Picken Sie aus dem Strauß der Möglichkeiten die vielversprechenden heraus, eventuell neu kombiniert aus den ursprünglichen Ideen. Schätzen Sie die Erfolgsaussichten ein, am besten aus mehreren Perspektiven, etwa indem Sie sich in die Haut ihrer Kunden versetzen oder andere nach ihrer Einschätzung und ihren Erfahrungen fragen.
  • Schritt 3: Soweit möglich, probieren Sie mindestens zwei Varianten aus, entweder gleichzeitig oder hintereinander und fragen sich, an Hand welcher Faktoren Sie den Erfolg den messen würden. Das sollte die Wirtschaftlichkeit sein, dazu kommen vielleicht Kundenzufriedenheit oder Ihr Spaß an Sache.

Am Ende

Wenn es gut funktioniert? Dann suchen Sie nach Verbesserung im Detail! Und wenn es dann nicht so funktioniert, wie Sie sich das gedacht haben? Großartig! Jetzt wissen Sie mehr als vorher und können es besser oder sogar ganz anders machen.

Tipp: Text als PDF (bitte Anleitung lesen!) herunterladen oder für wenig mehr Buch zum Thema mit Rabatt bzw. eKurs buchen. Aktionen oder News per Newsletter!


Mehr Wissen - PDF-Download, eKurs on Demand oder persönliche Beratung


Offline-Download: Diesen Text als PDF herunterladen –  Nutzungsrechte nachlesen. Da wir den Titel dieses Textes aus Datenschutzgründen nicht automatisch übermitteln: Beim im Kauf unter "Interessen" den Titel eintragen, falls Support nötig ist. Nach dem Kauf Text ausschließlich unter dieser URL herunterladen (bitte abspeichern). Oder für wenig mehr direkt ganzes Buch oder eKurs mit diesem Text kaufen, dazu weiterlesen.

3,99 Jetzt buchen


Ihr eKurs on Demand: Wählen Sie Ihren persönlichen eKurs zu diesem oder einem anderen Wunschthema. Als PDF-Download. Bis zu 30 Lektionen mit je 4 Lernaufgaben + Abschlusslektion. Bitte unter "Interessen" den Titel eintragen. Alternativ stellen wir gerne Ihren Kurs für Sie zusammen oder bieten Ihnen einen persönlichen regelmäßigen eMail-Kurs inklusive Betreuung und Zertifikat – alle weiteren Informationen!

19,99 Jetzt buchen


Berater-Pakete: Sie wollen Ihre Reichweite erhöhen oder als Arbeitgeber Bewerber ansprechen? Für diese und weitere Themen bieten wir spezielle Berater-Pakete (Übersicht) – zum Beispiel ein persönliches Telefonat (Preis gilt pro Stunde).

179,99 Jetzt buchen



Sie wollen hier kommentieren? Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Ihre eMail-Adresse bleibt geheim. Mehr Informationen zur Verwendung Ihrer Daten und wie Sie dieser widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  1. Debatte zu diesem Beitrag folgen
  2. Allen Debatten folgen
  1. BEGIS GmbH

    Existenzgründer Erfolg & Geld: “Ich will gar nicht reich werden” via @berufebilder - Empfehlenswerter Beitrag Ezi7rtsJGP

  2. Thomas Eggert

    Existenzgründer Erfolg & Geld: “Ich will gar nicht reich werden” via @berufebilder - Empfehlenswerter Beitrag DlsHukdY0u

  3. Jobcollege

    Existenzgründer Erfolg & Geld: “Ich will gar nicht reich werden” - Empfehlenswerter Beitrag 7DJ6vuoCCc - Empfehlenswerter Beitrag Pn0WGl6YYY

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich möchte regelmäßig über die neusten Aktionen & Angebote per Newsletter informiert werden.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.