EnglishGerman

Meetings auf Korsika – Teil 1: Abenteuer & Teambuilding



Nächster Teil



Top100 & größtes englisches Blog zum deutschen Arbeitsmarkt (Quellen: DIE ZEIT, Wikipedia, Blogger-Relevanz-Index) mit News-Dienst Best of HR. Wir begleiten Kunden seit 15 Jahren im Wandel der Arbeitswelt - mit Beratung, Seminaren & passenden Locations.
Offenlegung & Bildrechte: HomeAir hat die Kosten für einige unserer Recherchereisen übernommen.  Bildmaterial erstellt mit einer Systemkamera unseres Sponsors Olympus. Bild-Location: Korsika, France.

Korsika ist ursprünglich, stellenweise etwas unzugänglich und dadurch auch recht abenteuerlich. Daher bildet es die ideale Kulisse für Teambuilding-Veranstaltungen – wenn man sich auch hinsichtlich der Organisation an die südeuropäische Mentalität anpassen muss. Korsika004


Hier schreibt für Sie:

 

Simone JansonSimone Janson, Auftritte in der ARD, gelegentlich Artikel für WELT, ZEIT, WIWO, t3n, W&V, macht Best of HR – Berufebilder.de & HR-Kommunikation.

Profil


Werbefreie Texte & weitere Mitglieds-Vorteile

Sie lesen unsere Texte lieber ohne Werbung & Popups, mögen Sonderaktionen & exklusive Previews? Werden Sie einfach & kostenlos Mitglied - hier gehts lang!

Outdoor- & Teambuilding-Destination

Zwar kommen jeden Sommer tausende von Touristen auf die Insel, aber anders als auf anderen Mittelmeerinseln verbauen hier kaum Hotelburgen die Landschaft. Hingegen ist Korsika aufgrund seiner gebirgigen Landschaft und seines Outdoor-Angebots hervorragend für Teambuilding-Aktivitäten geeignet.

Wer allerdings ein perfekt getimtes Angebot deutscher Machart erwartet, der irrt. Die Korsen haben durchaus eine sehr mediterrane Einstellung, das macht den Charme der Insel aus, aber man muss sich auch darauf einlassen.

Korsika002

Unterbringung auf dem Campingplatz

Zur günstigen Unterbringung größerer Gruppen eignen sich Campingplätze, die zu Teil mit komfortablen Hütten ausgestattet sind – sie sind auch direkt am Strand oder mitten in der traumhaften Landschaft zu finden. Ich habe mir drei Plätze des Anbieters HomeAir näher angesehen.

HomeAir bietet nicht nur Stellplätze, sondern verschieden Variationen von Unterkünften, darunter vor allem die preisgünstigen, aber modern und komfortabel eingerichteten Mobilheime mit Küche, kleiner Terasse und bis zu acht Schlafplätzen.

Die Preise beginnen ab 16 Euro pro Nacht für einen Stellplatz in der Nebnsaison und gehen dann je nach Komfortklasse nach oben. In den Lodges und Häusern begeinnen die Preise ab etwa 34 Euro pro Nacht und Person. Gruppenpreise sollten individuell ausgehandelt werden. Als Meetingräume können die Restaurants genutzt werden, die technische Ausstattung variiert dabei.

Korsika018

Korsika020

Le Kallisté

Das 2012 eröffnete Campingdorf Le Kallisté liegt nahe des kleinen Städtchens Saint Florent im Nordwesten der Insel. Es bietet maximal 300 Unterkünfte, die aus Mobilheimen, Stellplätzen für Zelte und Camper sowie Safarzelte, sogenannte Superlodges, an.

Über einen kleinen Pfad erreicht man die Bucht von Saint Florent mit einem kleinen Strand, der jedoch nicht an die herrlichen Sandstrände im Süden der Insel heranreicht. Auch die gut 1 KM entfernte Innenstadt von Saint Florent lässt sich gut zu Fuß erreichen. Das ist auch der große Pluspunkt, des kleinen, eher beschaulichen Campingdorfes.

Korsika021

Korsika014

Ausstattung & Service

Ein Nachteil ist der Service. Die WLAN-Qualität zum Beispiel ist eher bescheiden, das WLAN, das man sich extra per Tages- oder Stundenkarten kaufen muss, funktioniert nur im Haupthaus, nicht jedoch in den Mobilheimen.

Die Rezeption ihererseits hat vergleichsweise beschränkte Öffnungszeiten von 9 bis 18 Uhr. Auch die Bestückung der Mobilheime mit Toilettenpapier funktionierte in unserem Fall nicht reibungslos. Für die technische Ausstattung bei Meetings sollte man hier also lieber selbst sorgen.

Korsika019

Bootsfahrt-Abenteuer

Ein Abenteuer für sich, vor allem bei hohem Wellengang, ist die Bootsfahrt an den Strand von Saleccia. Das Schiffahrtsunternehmen Le Popeye bietet sie mit Schnellbooten an, mit denen man in Hochgeschwindigkeit über das Wasser fetzt – auch bei heftigem Seegang. Die Kamera und ähnliches sollte man dabei lieber wegpacken.

Der Strand von Saleccia gehört zur Agriatenwüste, das größte Küstenschutzgebiet Korsikas mit einer Fläche von 15000 ha wilden Meeresufer.

Korsika025

Korsika024

Weinproben

Für Weinaktivitäten aller Art bietet sich die Domaine de Leccia in Poghju d’Oletta an. Besitzerin und Winzerin Annette Leccia bewirtschaftet hier ein 13 ha große Weingebiet.

Die Familie Leccia lebt seit 1900 von der Weinkultur, der Wein wird biologisch angebaut.

Korsika008

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere E-Kurse & persönliche Beratung


E-Kurse Beratungberufebilder

Der Debatten-Monitor bündelt das Feedback von 2 Mio. Nutzern auf 100 Social-Media-Kanälen (Übersicht) zu unseren Beiträgen. Sie wollen hier kommentieren? Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

Feedback-Statistik:

  1. 10 Leser nach Google Analytics
  2. 23 mal Feedback insgesamt
  3. Debatte zu diesem Beitrag folgen
  4. Allen Debatten folgen
  5. Debatten per eMail abonnieren (Link hier eintragen!)

Meistdiskutiert letzter Monat:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.