EnglishGerman

Meetings erfolgreich durchführen - Teil 5: 5 Tipps für die Nachbereitung



Voriger Teil



Top20 deutscher Bloggerinnen, referenziert in ZEIT, Wikipedia & Blogger-Relevanz-Index, Seit 15 Jahren Wandel der Arbeitswelt: Beratung, Bücher, News-Dienst Best of HRSeminare & Locations.
Bildrechte: Bildmaterial von Matthias K. Hettl.

Nach dem Meeting ist vor dem (nächsten) Meeting. Daher gehört zu jedem Meeting auch eine ebenso gute Nachbereitung - mit Protokoll, Feedback und Auswertung.meeting-auswertung


Hier schreibt für Sie: Matthias K. Hettl ist Ökonom und beriet u.a. die UN. Profil

Weitere Infos & Leistungen? Werden Sie Mitglied oder profitieren Sie von unserem regelmäßigen Newsletter!

5 Tipps zur Nachbereitung des Meetings

Wenn es darum geht, Ihr Meeting nachzubereiten, finden Sie hier 5 Tipps.

  1. Nutzen Sie die Möglichkeit des Themenspeichers. Wenn in der Diskussion Aspekte genannt werden, die aus zeitlichen beziehungsweise thematischen Gründen nicht behandelt werden können, dann schreiben Sie diese sichtbar auf ein separates Flipchartblatt mit der Überschrift ›Themenspeicher‹.
  2. Strukturieren Sie einzelne Abschnitte durch Ihre Zusammenfassungen und Überleitungen: »Wir haben nun, denke ich, die wichtigsten Punkte zum Thema … gehört. Was daraus folgt, ist die Frage, wie wir damit umgehen können …«
  3. Kein Meeting ohne Ergebnisprotokoll. Kurz und knapp erfolgt hier die Beantwortung der Fragen wer macht was mit wem bis wann.
  4. Sie können die nötige Zeit für Ihre Meetings massiv reduzieren, indem Sie aus einem Meeting eine ›Stehung‹ machen. Nehmen Sie für Ihr nächstes Meeting einfach Bistrotische anstatt der bequemen Konferenzstühle, und die Durchführungszeit sinkt deutlich – bei gleicher Ergebnisqualität.
  5. Schaffen Sie die Möglichkeit für ein Rücksprachesystem, sodass Sie sich mit Ihren Mitarbeitern auf regelmäßiger Basis im Vieraugengespräch austauschen.

Feedback und Interpretation

Wenn Sie auswerten wollen, wie das Meeting unter Ihrer Moderation gelaufen ist, hilft Ihnen der oben abgebildete Text weiter. Hier eine Auswertung:

  • 54 bis 63 Prozent Sie agieren sehr gut als Moderator. Bleiben Sie dran.
  • 41 bis 53 Prozent Sie sind auf einem guten Weg, zeigen jedoch noch Entwicklungspotenziale als Moderator. Arbeiten Sie in einem ersten Schritt an den Aspekten des Fragebogens, bei denen Sie 0 Punkte erreicht haben und verbessern Sie diese.
  • 27 bis 39 Prozent Übernehmen Sie die Empfehlungen aus diesem Abschnitt zur Verbesserung Ihrer Performance als Moderator und besuchen Sie eine Weiterbildung.
  • Bis 26 Prozent Sie sollten sich darüber im Klaren sein, dass Ihre Performance als Moderator nicht den Anforderungen entspricht. Als Sofortmaßnahme sollten Sie die Empfehlungen dieses Kapitels in Ihrer täglichen Arbeit nutzen. In einem zweiten Schritt suchen Sie sich einen Coach, der Ihnen bei der Entwicklung Ihrer Fähigkeiten in diesem Bereich aktiv weiterhilft.

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere E-Kurse & persönliche Beratung


E-Kurse Beratungberufebilder

Sie wollen hier kommentieren? Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Ihre eMail-Adresse bleibt geheim. Mehr Informationen zur Verwendung Ihrer Daten und wie Sie dieser widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  1. Debatte zu diesem Beitrag folgen
  2. Allen Debatten folgen
  3. Debatten per eMail abonnieren (Link hier eintragen!)
  1. Mary Pfahl

    Meetings erfolgreich durchführen – Teil 5 - #GoogleAlerts

  2. KompetenzPartner

    Meetings erfolgreich durchführen – Teil 5: 5 Tipps für die Nachbereitung: Nach dem Meeting ist... #Beruf #Bildung

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.