EnglishGerman

Führung Management by Kumpel – 2/2: Autorität trotz Nettigkeit



Voriger Teil



Top100 & größtes englisches Blog zum deutschen Arbeitsmarkt (Quellen: DIE ZEIT, Wikipedia, Blogger-Relevanz-Index) mit News-Dienst Best of HR. Wir begleiten Kunden seit 15 Jahren im Wandel der Arbeitswelt - mit Beratung, Seminaren & passenden Locations.
Bildrechte: Bildmaterial erstellt von Simone Janson | Best of HR - Berufebilder.de

Autorität lässt sich durchaus mit Nettigkeit und Sympathie vereinen. Das sind keine Gegensätze. Dazu ist es allerdings relevant, sich über die drei Arten der Autorität im Klaren sein.


Hier schreibt für Sie:

 

michael-moesslangMichael Moesslang ist Dozent an der St. Galler Business School, BAW & Hochschule München, Top 100 Excellence Trainer, Coach & Autor.

Profil


Best of HR - Berufebilder

Werbefreie Texte & weitere Mitglieds-Vorteile

Sie lesen unsere Texte lieber ohne Werbung & Popups, mögen Sonderaktionen & exklusive Previews? Werden Sie einfach & kostenlos Mitglied - hier gehts lang!

Welche drei Arten von Autorität gibt es?

  1. Autorität kraft Amt – das ist die Weisungsbefugnis eines Vorgesetzten
  2. Autorität kraft Wissen – das ist die Koryphäe in ihrem Fach
  3. Autorität kraft Persönlichkeit – dazu braucht es kein Amt und keinen Experten-Status

Die drei Arten von Autorität sind miteinander vereinbar, das bedeutet, dass eine Koryphäe auch Führungskraft sein kann und dabei noch Charisma und Anerkennung als Person genießt. Die wertvollste Autorität ist die kraft Persönlichkeit.

Durch Auftreten und Persönlichkeit überzeugen

Ein Amt kann wieder genommen werden, die Koryphäe ist nur in ihrem Fachbereich relevant. Wer jedoch mit Auftreten und Persönlichkeit überzeugt, kann die Menschen überall für sich gewinnen.

Wer sympathisch auftritt, dem steht die Welt offen. Wer führen muss (oder besser: darf), der braucht zudem eine Methode, wie die Menschen ihn unterstützen und das Richtige ausführen. Druck führt zu Gegendruck und ist sicher nicht der richtige Weg.

Rhetorischen Optimierungsbedarf erkennen und handeln

Stattdessen ist es eine Frage der Persönlichkeit und deren Entwicklung. Dazu gehören meines Erachtens allen voran die kommunikativen und rhetorischen Fähigkeiten.

Und da liegt es bei vielen im Argen. Meist übrigens vor allem bei denen, die sich wenig Gedanken darüber machen. Das merke ich in meinen Seminaren und Coachings: diejenigen, denen bewusst ist, wie wichtig dieses Thema ist, kommen nicht nur zu mir oder meinen Kollegen, sie arbeiten bereits eine Weile an ihren Fähigkeiten und haben längst ein gewisses Niveau erreicht.

Hochmut kommt vor dem Fall

Diejenigen, die sich diesbezüglich selbst überschätzen, glauben, sie seien gut genug oder sehen die Notwendigkeit nicht („Es kommt doch auf das Was an, nicht auf das Wie“), und denken, nichts verbessern zu müssen.

Rhetorik heißt nicht nur Reden halten zu können. Rhetorik ist die Arbeit an Körpersprache, Stimme und Sprechweise, Ausdruck und Sprache. Insofern ist die Entwicklung rhetorischer Fähigkeiten echte Persönlichkeitsentwicklung und der beste Weg ein Gespür für den richtigen Auftritt und die richtigen Worte.

Auf das „WIE“ kommt es an

Wer zu seinen Mitarbeitern einen guten UND einen funktionierenden Draht haben will, der braucht diese Fähigkeiten. Denn neben Sympathie spielt der Respekt eine gewichtige Rolle, um diese Autorität zu erlangen und vermitteln.

Und Respekt haben wir vor allem vor Vorbildern und Menschen, die sicher auftreten. Und letzteres ist wiederum etwas, was die Mitarbeiter in jedem Aspekt des Auftretens merken. Ist es eine gespielte Sicherheit, die auch mal zu hart oder gar arrogant rüber kommt?

Sympathie und Respekt sind keine Widersprüche

Oder steht da jemand zu seinen Worten und versteht es, diese Gedanken so zu vermitteln, dass die Mitarbeiter sie annehmen können und zu den ihren machen.

Sympathie und Respekt sind keine Widersprüche. Mit eloquentem Auftreten und einer souveränen Persönlichkeit gewinnen Sie Ihre Mitarbeiter kraft Persönlichkeit.

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere E-Kurse & persönliche Beratung


E-Kurse Beratungberufebilder

Der Debatten-Monitor bündelt das Feedback von 2 Mio. Nutzern auf 100 Social-Media-Kanälen (Übersicht) zu unseren Beiträgen. Sie wollen hier kommentieren? Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

Feedback-Statistik:

  1. 35 Leser nach Google Analytics
  2. 6 mal Feedback insgesamt
  3. Debatte zu diesem Beitrag folgen
  4. Allen Debatten folgen
  5. Debatten per eMail abonnieren (Link hier eintragen!)

Meistdiskutiert letzter Monat:

  1. Liane Wolffgang

    Serie – Management by Kumpel: Autorität trotz Nettigkeit: Autorität lässt sich durchaus mit Nettigkeit und Sympa…

  2. Holger Froese

    Serie – Management by Kumpel: Autorit ät trotz Nettigkeit #Business

  3. Simone Janson

    Serie – Management by Kumpel: Autorität trotz Nettigkeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.