EnglishGerman

Cleveres Zeitmanagement ist gefragt: Lernstrategien für Aus- und Weiterbildung


Top20 deutscher Bloggerinnen, referenziert in ZEIT, Wikipedia & Blogger-Relevanz-Index, Seit 15 Jahren Wandel der Arbeitswelt: Beratung, Bücher, News-Dienst Best of HRSeminare & Locations.

Von Schule und Studium kennen wir es ja: Lernen für Prüfungen. Aber in Zeiten ständiger Umstrukturierungen und technischer Neuerungen brauchen wir Lernen auch im Berufsleben immer öfter. Nur: Wie lernt man am besten?

Übrigens: Eine Übersicht über die wichtigsten Neuerscheinungen & Bücher im Bereich Karriere finden Sie in unserer Rubrik Business-Bestseller!


Hier schreibt für Sie: Simone Janson, deutsche Top20 Bloggerin, Auftritte in ARD, gelegentlich Artikel für WELT, ZEIT, WIWO, t3n, W&V, macht Best of HR - Berufebilder.de & HR-Kommunikation. Profil

Weitere Infos & Leistungen? Werden Sie Mitglied oder profitieren Sie von unserem regelmäßigen Newsletter!

Täglicher Arbeitsplan

Wer seine Lernzeit gut strukturiert, lernt effektiver, ist motivierter und erkennt notwendige Pausen. Denn auch die müssen unbedingt sein. Experten empfehlen einen Zeitanteil von 25 Prozent. In den 75 Prozent Lernarbeitszeit gewinnt man Erfahrungen, um Prioritäten zu setzen und den Zeiteinsatz für Teilaufgaben richtig einzuschätzen.

Textvielfalt bewältigen

Viel Text, viel Wissen, das ist wesentlicher Lernbestandteil. Um aus einer Fülle von Texten schnell die wichtigsten Informationen herauszufiltern, zu werten und abzuspeichern, hilft die Fünf-Schritte-Methode:

  1. 1.Überfliegen: Was passt auf den ersten Blick zur Lernaufgabe?
  2. 2.Fragen: Fragen an die Inhalte der Texte stellen.
  3. 3.Antworten: Die Texte nun gründlich lesen und die Antworten markieren.
  4. 4.Zusammenfassen: Die Sinnabschnitte selbst zusammenfassen.
  5. 5.Wiederholen: Die unter gestellten Fragen mit eigenen Antworten und aus dem Gedächtnis beantworten.

Textauszüge herstellen

Um einem längeren Text die wirklich wichtigen Informationen zu entnehmen, sollte man eigene Textauszüge herstellen. Diese auf einem separaten Blatt oder Karteikarten notieren.

Lerntagebuch

Ein Lerntagebuch ist ein Mix aus Lernterminkalender und Lernprotokoll. Wer ein Lerntagebuch regelmäßig und konsequent führt, zementiert damit geradezu seine Lernstrategien, die nun viel leichter fallen. Zu einem Lerntagebuch gehören

  • die Lernziele,
  • Lernplanungsziele und die Überprüfung der Planungsschritte,
  • Prüfungstermine,
  • fächerübergreifende Verknüpfungen,
  • Erfahrungen mit Lernmethoden und Lernpartnern.

Ordnung hilft beim Lernen!

Ein ordentlicher und gut organisierter Arbeitsplatz ist Grundvoraussetzung für effektives Lernen, denn Ordnung schafft die nötige Ruhe. Ablagemöglichkeiten, griffbereite Arbeitsmittel und eine übersichtliche Anordnung sind die Grundvoraussetzungen. Ein guter Trick ist, Material in nach Themen sortierten Kartons zu lagern, um Platz auf dem Schreibtisch zu schaffen.

Buchtipp:

Die Merkhilfenreihe „SMS (Schnell-Merk-System)“ mit dem Titel „Clever durchs Abitur“ enhält zahlreiche Lernstrategien nicht nur für Schüler. Im Mittelpunkt stehen Lernstrategien, die vieles leichter machen.

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere E-Kurse & persönliche Beratung


E-Kurse Beratungberufebilder

Sie wollen hier kommentieren? Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Ihre eMail-Adresse bleibt geheim. Mehr Informationen zur Verwendung Ihrer Daten und wie Sie dieser widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  1. Debatte zu diesem Beitrag folgen
  2. Allen Debatten folgen
  3. Debatten per eMail abonnieren (Link hier eintragen!)
  1. Sabine Siemsen

    RT @SimoneJanson: Lernstrategien für Aus- und Weiterbildung

  2. Simone Janson

    @minibusiness danke für den RT zu den #Lernstrategien

  3. Burkhard Kueppers

    RT @SimoneJanson: Lernstrategien für Aus- und Weiterbildung

  4. Karl-heinz Krönes

    das Abi ist kinderleicht

  5. bildung_news

    RT @SimoneJanson: Lernstrategien für Aus- und Weiterbildung

  6. Simone Janson

    @Mario Berschinski,
    gerne freue ich mich auf weitere, individuelle Tipps von Ihnen als Experte.

    @Karl-Heinz Krönes,
    vielleicht verraten Sie uns Tricks und Tipps, wie man das Abi ganz Kinderleicht schafft.

    Gruß
    Simone Janson

  7. MarioBerschinski

    Hallo Frau Janson,

    Ihre Lerntipps sind sehr brauchbar, jedoch finde ich diese Ratschläge zu allgemein. Dabei wird nicht die Individualität berücksichtigt. Jeder sollte verschiedene Lernmethoden ausprobieren, um für sich die bestmögliche Lernstrategie herausziehen zu können.

    Mit freundlichen Grüßen

    Mario Berschinski

  8. Sandra Ruppert

    RT @SimoneJanson: Lernstrategien für Aus- und Weiterbildung

  9. KompetenzPartner

    Lernstrategien für Aus- und Weiterbildung: Von Schule und Studium kennen wir es ja: Lernen für Prüf...

  10. Simone Janson

    Lernstrategien für Aus- und Weiterbildung

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.