EnglishGerman

Lampenfieber & Prüfungsangst – Teil 4: Weg mit dem Blackout



Voriger Teil Nächster Teil



Top100 & größtes englisches Blog zum deutschen Arbeitsmarkt (Quellen: DIE ZEIT, Wikipedia, Blogger-Relevanz-Index) mit News-Dienst Best of HR. Wir begleiten Kunden seit 15 Jahren im Wandel der Arbeitswelt - mit Beratung, Seminaren & passenden Locations.
Bildrechte: Bildmaterial im Rahmen einer Kooperation kostenlos zur Verfügung gestellt von Shutterstock.

Um die Entstehung von Blackouts ging es im letzten Teil dieser Serie. Aber was kann man nun dagegen tun?

blackout


Hier schreibt für Sie:

 

Autorenbild ThalmayrSabine Thalmayr ist Hypnotherapeuthin

Profil


Best of HR - Berufebilder

Werbefreie Texte & weitere Mitglieds-Vorteile

Sie lesen unsere Texte lieber ohne Werbung & Popups, mögen Sonderaktionen & exklusive Previews? Werden Sie einfach & kostenlos Mitglied - hier gehts lang!

Entspannung im Gehirn

Da man einen Blackout in Zukunft um jeden Preis vermeiden möchtest, ist es wichtig, dass die Bewertung im Gehirn, die blitzschnell stattfindet, entspannt ausfällt und nur ein natürliches Lampenfieber signalisiert.

Deswegen ist die Zusammensetzung des Gehirncocktails so wichtig, und darauf hast du direkten Einfluss. In wirklich lebensbedrohenden Situationen hingegen kann man froh sein, wenn die Angst einen beschützt, indem sie einen auf auf Autopilot setzt.

Sich selbst etwas Gutes tun

Das geschieht beispielsweise dann, wenn ein Fahrradfahrer ohne sich umzusehen über die Straße fährt, denn dann bremst jeder Autofahrer ohne zu überlegen in Sekundenschnelle, das Denken ist aus- und die Schutzreaktion angeschaltet. In einer Prüfungssituation dagegen brauchen wir das nicht.

Je mehr es gelingt zu erkennen, worauf es ankommt und was man sich Gutes tun kann, um gelassen zu bleiben, wird man feststellen, dass die Angst nicht gegen einen arbeiten muss, sondern sogar für einen arbeiten kann.

Alles eine Sache des Blickwinkels

Denn Alles ist eine Sache des Blickwinkels, und darauf kommt es an, damit man sich zusehends besser fühlen kann.

Wenn Sie dazu bereit sind, können Sie mit Lampenfieber & Prüfungsangst Waffenruhe vereinbaren, oder noch besser im Idealfall eine Art Freundschaftspakt mit ihr schließen.

Humor ist wichtig

Humor ist dabei wichtig. Und zwar ganz einfach aus Folgendem Grund:

Immer dann, wenn Sie schmunzeln oder gar lachen können, dann werden Sie keine Angst haben, denn Angst und Lachen schließen sich gegenseitig aus.

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere E-Kurse & persönliche Beratung


E-Kurse Beratung

Der Debatten-Monitor bündelt das Feedback von 2 Mio. Nutzern auf 100 Social-Media-Kanälen (Übersicht) zu unseren Beiträgen. Sie wollen hier kommentieren? Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

Feedback-Statistik:

  1. 254 Leser nach Google Analytics
  2. 8 mal Feedback insgesamt
  3. Debatte zu diesem Beitrag folgen
  4. Allen Debatten folgen
  5. Debatten per eMail abonnieren (Link hier eintragen!)

Meistdiskutiert letzter Monat:

  1. HEROL Consulting
    HEROL Consulting

    RT @BEGIS_GmbH: Lampenfieber & Prüfungsangst – Teil 4: Weg mit dem Blackout von Sabine Thalmayr via B E R U F E B I L D E R (Beitrag via Twitter) q…

  2. KompetenzPartner
    KompetenzPartner

    Lampenfieber & Prüfungsangst – Teil 4: Weg mit dem Blackout von Sabine Thalmayr: Um die Ents… (Beitrag via Twitter) LJUUDauuit #Beruf #Bildung

  3. Thomas Eggert
    Thomas Eggert

    Lampenfieber & Prüfungsangst – Teil 4: Weg mit dem Blackout von Sabine Thalmayr via B E R U F E B I L D E R (Beitrag via Twitter) nmz53jLRN4

  4. BEGIS GmbH

    Lampenfieber & Prüfungsangst – Teil 4: Weg mit dem Blackout von Sabine Thalmayr via B E R U F E B I L D E R (Beitrag via Twitter) qRgZGOAEMs

  5. Berufebilder
    Berufebilder

    Lampenfieber & Prüfungsangst – Teil 4: Weg mit dem Blackout – (Beitrag via Twitter) HPfK9weNRy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.