Zum Artikel

Besser Arbeiten, Infos nach Wunsch: Wir geben Ihnen Informationen, die Sie wirklich brauchen und engagieren uns für eine bessere und ökologische Arbeitswelt. Als Verlag Best of HR – Berufebilder.de® mit einzigartigem Buchkonzept und eKursen bieten wir über 20 Jahre Erfahrung im Corporate Publishing – mit Kunden wie Samsung, Otto, staatlichen Institutionen. Verlegerin Simone Janson leitet auch das Institut Berufebilder Yourweb, das u.a. Stipendien vergibt, und gehört zu den 10 wichtigsten deutschen Bloggerinnen, referenziert in ARD, FAZ, ZEIT, WELT, Wikipedia.

Offenlegung & Bildrechte:  Bildmaterial erstellt im Rahmen einer kostenlosen Kooperation mit Shutterstock. 

Hier schreibt für Sie:

8Stefanie Kühn ist Finanzberaterin und Certified Financial Planner.Sie und berät seit 1999 mit ihrem Unternehmen Private Finanzplanung Kühn e.K. Mandanten unabhängig und auf Honorarbasis. Von Finanzunternehmen erhält sie also keinerlei Provision. Für die renommierte Zeitschrift “Euro Finanzen” zählt Stefanie Kühn zu den “Finanzberatern des Jahres”, darunter auch zu den “Top 10 Finanzberatern” in Deutschland. Stefanie Kühn hat mehrere Ratgeber in Buchform veröffentlicht, darunter Titel wie “Gelassen in die Zukunft” oder “Ein Mann ist kein Vermögen”. Wir haben auf Best of HR – Berufebilder.de® ein Interview mit ihr gemacht. Mehr Informationen unter www.private-finanzplanung-kuehn.de

Sicher durch die Krise für Existenzgründer, Künstler, Kleine Solo-Selbständige und mittelgroße Unternehmen

Wenn eine plötzliche Krise zu Verdienstausfall führt, kann das für Existenzgründer, Kleinselbständige, Künstler, aber auch mittelgroße Unternehmen dramatisch sein. Entscheidend ist, wie man damit umgeht.

Mit der richtigen Strategie absichern gegen Verdienstausfall

Existenzgründer, Kleinselbständige, Künstler, aber auch mittelgroße, etablierte Unternehmen sind darauf angewiesen, stetig ihren Gewinn zu erwirtschaften. Selbständiger haben zwar den Vorteil, dass Sie Ihre Arbeitszeiten, Ihr Arbeitstempo und Ihr Einkommen selbst bestimmen können. Der Nachteil ist jedoch, dass das Einkommen, das Sie erzielen, sehr unbeständig ist und Sie viele Verwaltungs- und Buchhaltungsaufgaben haben. Ein Selbständiger muss also über ein gewisses Einkommensniveau verfügen, um eine Krise überstehen zu können.

Die größte Bedrohung für Ihren Lebensunterhalt als Selbständiger ist daher eine plötzlich und unvorhergesehen auftretende Krise – wie z.B. die Corona-Pandemie. Dass vielen Selbständigen völlig überraschend die Ausübung ihres Berufes verboten wurde, was sicherlich eine einschneidende und neue Erfahrung mit ausgesprochen dramatischen Folgen. Doch mit der richtigen Strategie lässt sich hier Abhilfe schaffen.

Eine Krise kann jederzeit passieren

Denn abgesehen von Corona kann fast jederzeit etwas passieren – man denke nur an den Verdienstausfall, den sie bei persönlicher Krankheit erleiden müssten. Oder was würde passieren, wenn Sie sich um Ihren kranken Verwandten, Ihre Eltern, den Kindergarten Ihres Kindes oder sogar Ihren Partner kümmern müssen?

Es gibt einfach ganz verschiedene Arten von Krisen, die Sie als Selbständiger jederzeit betreffen können: Eine Krise kann als ein vorübergehendes Ereignis definiert werden, das starken Stress, Kontrollverlust und/oder schwerwiegende Veränderungen in unseren Routinen oder Erwartungen verursacht. Entscheiden ist, wie wir mit einer solchen Situation umgehen.

In jeder Krise steckt auch eine Chance

Denn in jeder Krise steckt auch eine Chance – das gilt für alle Lebensbereiche, auch für die Finanzen. Jetzt ist der Zeitpunkt, die Weichen neu zu stellen und Ihre Finanzen für die Zukunft zu rüsten. Das setzt voraus, dass Sie die Verantwortung übernehmen und sich um Ihr Geld kümmern. Und das ist gar nicht so aufwendig und schwierig, wie viele denken. Hier haben wir Tipps für Selbständige sowie kleine und mittlere Unternehmen zusammengestellt.

Tipp: Text als PDF (bitte Anleitung lesen!) oder zu diesem Text kompletten eKurs bzw, Reihe herunterladen. Aktionen oder News per Newsletter!

Während Arbeitnehmer während der Corona-Zeit durch Kurzarbeitergeld Einkommenseinbußen abfedern konnten, Rentner und Pensionäre lediglich eine Null-Runde bei den Renten und Beamte überhaupt keine Einschränkungen haben, kämpfen viele Selbständige und kleine Unternehmen mit den wirtschaftlichen Folgen der Pandemie.

5 Tipps zur Bewältigung von Krisen als Unternehmer und Selbständiger

Wenn Sie mit den Folgen einer Krise zu kämpfen haben, sei es finanzieller aber auch persönlicher Natur, oder wenn Sie Ihr Unternehmen langfristig erfolgreich führen möchten, dann geben wir Ihnen heute einige Tipps mit:

  1. Stellen Sie sich einen ehrlichen Fahrplan aus der Krise auf – listen Sie Schulden, Kosten der nächsten Monate, zu erwartende Umsätze auf. Uns ist klar, dass vieles schwer zu prognostizieren ist. Aber zumindest alles, was aufgelaufen ist, können Sie schonungslos addieren.
  2. Versuchen Sie, die Kosten auch längerfristig zu reduzieren. Gerade, wer aktuell mehr Zeit hat, sollte diese nutzen. Die Situation lädt zum „Ausmisten“ ein. Gerade die Bankgebühren sind im letzten Jahr stark gestiegen (wobei das nichts mit Corona zu tun hat). Suchen Sie sich eine kostenfreie oder günstige Bank für Ihr Unternehmen. Überprüfen Sie Mitgliedsbeiträge in Verbänden etc., Zeitungsabos und ähnliche laufende Verpflichtungen, die nicht unbedingt sein müssen. Die Kosten schlank zu halten, ist eines der Erfolgsgeheimnisse von erfolgreichen Unternehmern.
  3. Sprechen Sie mit Ihrem Steuerberater und nutzen Sie alle staatlichen Unterstützungsmöglichkeiten, die es gibt. Bleiben Sie hartnäckig, aber ehrlich. Viele Steuerberater vergessen heute offenbar, dass in ihrem Namen auch „Berater“ steht – fordern Sie Beratung ein, was Sie tun können und sollten.
  4. Verhandeln Sie mit dem Finanzamt über Steuerstundungen, Aussetzung von Vorauszahlungen etc. – hier geht mehr, als die meisten denken.
  5. Sorgen Sie zukünftig dafür, dass Ihre Rücklage wieder aufgebaut wird. Stück für Stück. Bis zur Corona-Krise galt die Faustformel „drei bis fünf Monatsbedarfe (Ausgaben + eigenes Gehalt)“. Auch wir haben genau das unseren selbständigen Mandanten – vom Arzt über den Coach bis zum Unternehmensberater – geraten. In der Vergangenheit galt ein gutes Vierteljahr als der Zeitraum, in dem Flaute herrschen konnte. Nun haben wir alle gesehen, dass Krisen deutlich länger und vor allem auch völlig „fremdgesteuert“ verlaufen können. Erweitern Sie diese Faustformel zukünftig auf 12 Monate. Sparen Sie ab dem Moment, in dem die Umsätze wieder anziehen, Monat für Monat einen Teil Ihres Umsatzes auf ein separates Tagesgeldkonto für Ihre Notfallreserve.

Fazit: Gestärkt aus der Krise hervorgehen

Zusammenfassend zeigt sich, dass die richtige Strategie Existenzgründern, Kleinunternehmern, Solo-Selbstständigen und mittelgroße Unternehmen helfen kann, sich gegen Krisen zu schützen und ihre Familien und ihr Unternehmen zu sichern.

Wir hoffen, Sie gehen am Ende gestärkt aus jeder Krise hervor, profitieren vom wachsenden Bedarf Ihrer Kunden und sind dank des besseren Finanzmanagements besser aufgestellt, sollte es jemals wieder eine Krisensituation solchen Ausmaßes geben.

Text als PDF kaufen

Diesen Text als PDF erwerben: Bitte schicken Sie uns eine eMail mit gewünschten Titel an support [at] berufebilder.de, wir schicken das PDF dann umgehend zu.

3,99 Jetzt buchen

Bücher zum Thema

Oder für wenig mehr direkt ganzes Buch oder eKurs zu diesem Thema kaufen, dazu weiterlesen. Hier finden Sie eine passende Auswahl.

eKurs on Demand kaufen

Bis zu 30 Lektionen mit je 4 Lernaufgaben + Abschlusslektion als PDF-Download. Bitte schicken Sie uns eine eMail mit gewünschten Titel an support [at] berufebilder.de. Alternativ stellen wir gerne Ihren Kurs für Sie zusammen oder bieten Ihnen einen persönlichen regelmäßigen eMail-Kurs – alle weiteren Informationen!

19,99 Jetzt buchen

2 Antworten zu “Sicher durch die Krise für Existenzgründer, Künstler, Kleine Solo-Selbständige und mittelgroße Unternehmen”

  1. Daniela sagt:

    Wirklich schöner, ermutigender Beitrag

  2. Gerhard sagt:

    Der Beitrag mach selbständigen Mut, durch die Krise zu kommen, Danke dafür!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich möchte regelmäßig über die neusten Aktionen & Angebote per Newsletter informiert werden.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.

EnglishDeutsch
error: Warnung Der Inhalt ist geschützt!