Kreative Blockaden überwinden: 6 Tipps für besseres Arbeiten


Gut arbeiten, 500 Bäume pflanzen! Wir machen die Arbeitswelt menschlicher wie ökologischer und spenden – urkundlich belegt – Einnahmen für Aufforstung. Als Verlag Best of HR – Berufebilder.de® mit einzigartigem Buchkonzept, on-Demand eKursen und News-Dienst geben wir über 15 Jahre Erfahrung an unsere Kunden (u.a. Samsung, Otto, staatliche Institutionen) weiter. Von der Top20-Bloggerin Simone Janson, referenziert in ARD, ZEIT, WELT, Wikipedia.
Bildrechte:  Bildmaterial erstellt im Rahmen einer kostenlosen Kooperation mit Shutterstock. .

Viele Designer und Autoren sprühen von ganz alleine vor Kreativität, aber manchmal steckt man einfach fest. Hier wollen wir Euch sechs Tricks vorstellen, die damit helfen eine kreative Blockade zu überwinden. Best of HR – Berufebilder.de®

Hier schreibt für Sie:

 

Sarah Hübinger Best of HR – Berufebilder.de® Sarah Hübinger war Producerin für ARD und ARTE in New York und ist Social Media Manager und Copywriter für Shutterstock.

  Profil

1. Der altbewährte Brainstorm

Die erste Hilfe bei einer kreative Blockade ist normalerweise ein Brainstorm. Ein solcher Geistesblitz kann Euch helfen alle Ideen herauszulocken, kann aber auch die reine Folter sein, wenn es an Inspiration fehlt. Versucht einige Kollegen oder Freunde dazu zu bewegen mitzumachen.

Beginnt damit alle naheliegenden Ideen aufzuschreiben. Sprecht darüber und fragt die anderen nach Vorschlägen. Als nächstes konzentriert Euch auf die albernsten Ideen für Euer Projekt. Findet die absurdesten Konzepte und schreibt sie alle auf.

Schaut Euch dann alle Ideen an. Normal oder merkwürdig, offensichtlich oder seltsam. Versucht dann einige Ideen zusammenzufassen. Eine Landschaft mit Hubschrauberhunden! Eine Gesundheitskampagne mit Marsmenschen als Maskottchen! Ein Kleiderdesign inspiriert von einer Flussforelle! Eure ersten Ergebnisse werden wahrscheinlich total lächerlich erscheine, aber eines davon könnte gerade die Inspiration sein die Eure Kreativität in Gang setzt.

Tipp: Text als PDF (bitte Anleitung lesen!) herunterladen oder für wenig mehr Buch zum Thema mit Rabatt bzw. eKurs buchen. Aktionen oder News per Newsletter!

2. Die Umgebung wechseln

Der schnellste Weg die Spinnweben in Eurem Gehirn wegzuwischen, ist aufzustehen und Euch räumlich woanders hinzubewegen. Viele kreative Profis bleiben stecken, wenn sie jeden Tag das gleichen Arbeitsumfeld sehen. Also rausgehen: Kaffee im Café um die Ecke holen oder ein Naturkundemuseum besuchen und sich die Dinosaurier Ausstellung ansehen.

Keine Chance das Büro hinter Euch zu lassen? Such Euch ein sonniges Eckchen und stellt Euren Stuhl dahin. Ein Blick aus dem Fenster auf die Welt da draußen könnte schon reichen, um die Gedanken umzulenken.

3. Freistil-Schreiben

Dies ist eine tolle Übung die Ihr an Eurem neuen Lieblingsplatz machen könnt. Autoren kennen sie wahrscheinlich, es ist aber auch eine gute Technik für Künstler und Designer.

Als erstes greift Euch Papier und Stift. Dann lasst allen Stress aktiv von Euch abfallen. Für den dritten Teil braucht Ihr einen reinen Tisch sowohl mental als auch materiell: jetzt sollt Ihr nur schreiben. Einfach die Worte die Euch in den Kopf kommen, egal welche, und einfach weiter schreiben. Versucht nicht Sätze zu formulieren, schreibt einfach Worte auf. Tut dies für ungefähr eine Minute und schaut Euch dann an was auf dem Papier steht.

Ihr werdet wahrscheinlich ein Wirrwarr an komischen Worten und Ausdrücken finden, aber in diesem Durcheinander könnte sich eine Idee befinden die tief in Eurem Gehirn versteckt war. Freistil-Schreiben ist perfekt, um vergrabene Ideen herauszulocken, die in Eurem Kopf festsitzen. Macht das gleiche einige Male und schaut Euch an welche neuen Gedanken sich herauskristallisieren. Ihr werdet überrascht sein.

Tipp: Text als PDF (bitte Anleitung lesen!) herunterladen oder für wenig mehr Buch zum Thema mit Rabatt bzw. eKurs buchen. Aktionen oder News per Newsletter!

4. Sich vom Internet inspirieren lassen

Das Internet ist eine Füllhorn an Inspiration und auch Ablenkung. Beschränkt Euch selbst auf kurze Browsing-Sitzungen, um Eure Arbeit nicht vor Euch herzuschieben. Versucht es mit 15 Minuten alle 45 Minuten, oder loggt Euch für eine halbe Stunde nur am Beginn des Projekts ein.

Nehmt Euch auch die Muse andere Webseiten anzuschauen als nur Eure Stammseiten zu besuchen. Probiert ein neues Blog aus oder schaut Euch ein Kochvideo auf YouTube an. Bewegt Euch aus Eurem Komfortbereich heraus und seht welche neuen Ideen das Browsen inspirieren kann.

5. Um die Ecke denken

Ihr kennt Euren Arbeitsplatz so gut wie das eigene Bett? (Na ja, vielleicht arbeitet Ihr ja vom Bett aus!) Ihr kennt alle Ecken und Enden besser als jeder andere? Was wäre wenn er Euch fremd wäre?

Für diese Übung müsst Ihr versuchen Eure Umgebung mit dem Blick eines komplett Fremden zu sehen. Tut so als ob Ihr Kind währt, oder ein Außerirdischer, oder ein Mönch aus dem 15. Jahrhundert. Skizziert (oder beschreibt) Eure Umgebung durch diesen Filter und betont ganz ausdrücklich die Veränderungen in der Sichtweise. Ein Drehstuhl könnte für ein Kind ein Karussell sein. Ein Handy könnte für einen Außerirdischen vielleicht mehr wie ein altes Kommunikationsgerät aus den 50er Jahren wirken. Man weiß nie, wie eine neue Perspektive aussehen kann.

6. Die Sache erst mal zur Seite legen

Wenn alles nichts hilft, gibt es noch eine letzte Möglichkeit: Die Sache für später aufheben. Erstmal an einem anderen Projekt arbeiten, den Tag freinehmen, einen Kurzurlaub einlegen. Sich vom Projekt für einen kurze Zeit zu distanzieren und mit einem frischen Blick zurückkommen.

Tipp: Text als PDF (bitte Anleitung lesen!) herunterladen oder für wenig mehr Buch zum Thema mit Rabatt bzw. eKurs buchen. Aktionen oder News per Newsletter!

Diese Technik hilft leider nicht viel wenn man einen festen Abgabetermin hat, ist aber eine einfache Lösung den Stress hinter sich zu lassen und die Batterien neu aufzuladen. Dabei immer im Kopf behalten: Euer Projekt muss irgendwann einmal fertig werden.

Der Beitrag ist ein Crosspost von http://www.shutterstock.com/de/blog/kreative-blockaden-uberwinden


Mehr Wissen - PDF-Download, eKurs on Demand oder persönliche Beratung


Offline-Download: Diesen Text als PDF herunterladen –  Nutzungsrechte nachlesen. Da wir den Titel dieses Textes aus Datenschutzgründen nicht automatisch übermitteln: Beim im Kauf unter "Interessen" den Titel eintragen, falls Support nötig ist. Nach dem Kauf Text ausschließlich unter dieser URL herunterladen (bitte abspeichern). Oder für wenig mehr direkt ganzes Buch oder eKurs mit diesem Text kaufen, dazu weiterlesen.

3,99 Jetzt buchen



Buch zum Thema mit Rabatt kaufen: Ihnen gefällt dieser Text und Sie wollen mehr Informationen? Dazu gibt es auch ein Buch, inklusive diesem Text, und Sie können den Buchitel direkt hier in zwei Sprachen erwerben, als Mitglied sogar mit 20 Prozent Rabatt. Sie wollen zuerst einen Blick in das Buch werfen? Dazu können Sie das Buch in der Vorschau ansehen und dann auf der Buchseite direkt kaufen.


Deutsche Ausgabe: ISBN 9783965960800

7,99  Direkt kaufen

Englische Ausgabe: ISBN 9783965960817 (Hinweis zur Übersetzung)

7,99  Direkt kaufen


Ihr eKurs on Demand: Wählen Sie Ihren persönlichen eKurs zu diesem oder einem anderen Wunschthema. Als PDF-Download. Bis zu 30 Lektionen mit je 4 Lernaufgaben + Abschlusslektion. Bitte unter "Interessen" den Titel eintragen. Alternativ stellen wir gerne Ihren Kurs für Sie zusammen oder bieten Ihnen einen persönlichen regelmäßigen eMail-Kurs inklusive Betreuung und Zertifikat – alle weiteren Informationen!

19,99 Jetzt buchen


Berater-Pakete: Sie wollen Ihre Reichweite erhöhen oder als Arbeitgeber Bewerber ansprechen? Für diese und weitere Themen bieten wir spezielle Berater-Pakete (Übersicht) – zum Beispiel ein persönliches Telefonat (Preis gilt pro Stunde).

179,99 Jetzt buchen



Sie wollen hier kommentieren? Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Ihre eMail-Adresse bleibt geheim. Mehr Informationen zur Verwendung Ihrer Daten und wie Sie dieser widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  1. Debatte zu diesem Beitrag folgen
  2. Allen Debatten folgen
  1. Pingback: 3 Praxis-Tipps zum Erstellen eines Konzepts – 3/3: Das Konzept schreiben | B E R U F E B I L D E R

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich möchte regelmäßig über die neusten Aktionen & Angebote per Newsletter informiert werden.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.