EnglishGerman

Versicherung gegen Berufsunfähigkeit - 5/6: Was kostet eine BU?



Voriger Teil Nächster Teil



Top20 deutscher Bloggerinnen, referenziert in ZEIT, Wikipedia & Blogger-Relevanz-Index, Seit 15 Jahren Wandel der Arbeitswelt: Beratung, Bücher, News-Dienst Best of HRSeminare & Locations.
Bildrechte: Bildmaterial erstellt von Simone Janson | Best of HR - Berufebilder.de

Bevor Sie eine Beurufsunfähigkeitsversicherung abschließen: Machen Sie sich klar, dass eine Berufsunfähigkeitsversicherung eine Risikoabsischerung ist, die nur im Schadensfall zahlt. Sie bekommen Ihre Beiträge in der Regel also nicht wieder. Es gibt jedoch auch Versicherungen mit Auszahlung des Gewinns, wenn keine Berufsunfähigkeit eingetreten ist. Diese Variante ist allerdings etwas teurer. Zudem werden die Überschüsse (etwa aus Aktienfonds) meist nicht garantiert.

Versicherung gegen Berufsunfähigkeit - 5/6: Was kostet eine BU?


Hier schreibt für Sie: Simone Janson, deutsche Top20 Bloggerin, Auftritte in ARD, gelegentlich Artikel für WELT, ZEIT, WIWO, t3n, W&V, macht Best of HR - Berufebilder.de & HR-Kommunikation. Profil

Weitere Infos & Leistungen? Werden Sie Mitglied oder profitieren Sie von unserem regelmäßigen Newsletter!

Wichtiger Hinweis

Dieser Beiträg enthält Inhalte und Angaben, die möglicherweise nicht mehr aktuell sind, z.B. aufgrund gesetzlicher oder statistischer Veränderungen. Weil er dennoch hilfreich sein kann, einen Überblick zum Thema zu bekommen, können Sie ihn weiterhin hier finden.

Was sollten Sie beachten?

Und auch das sollten Sie beachten: Eine Versicherung gegen Berufsunfähigkeit gilt als private Ausgabe. Sie können die Kosten also nicht als Betriebsausgabe von der Steuer abziehen, denn das Risiko liegt überwiegend im privaten Lebensbereich.

Sie können diese Vorsorge nur als sonstige Vorsorgeaufwendung in der Steuererklärung zu berücksichtigen – und zwar bis zum Höchstbetrag von 1500 Euro jährlich. Insgesamt können als Vorsorgeaufwendungen jährlich nur 2.400 Euro geltend gemacht werden.

Wie hoch Ihre Beiträge zur Berufsunfähigkeitsversicherung sind, hängt von verschiedenen Faktoren (und natürlich von der Versicherungsgesellschaft) ab.

Von Folgenden Faktoren hängt der Preis auch ab:

Höhe der gewünschten Rente

Die Höhe der Rente, die bei Berufsunfähigkeit gezahlt werden soll, bestimmt ganz entscheiden die Höhe Ihrer Beiträge. Je mehr Rente Sie bekommen möchten, desto höher sind auch Ihre Beiträge.

Ihr Alter

Auch das ist wichtig: Je jünger Sie bei Abschluss einer Versicherung sind, desto niedriger sind in der Regel auch Ihre Beiträge – zum einen, weil Sie dann länger einzahlen, zum anderen, weil Sie in der Regel auch noch weniger Vorerkrankungen aufweisen (dazu unten mehr).

  • Leistungs- und Versicherungsdauer
  • Ihr Beruf

Preis einer Berufsunfähigkeitsversicherung: Abhängig auch von der Leistungsdauer

Auch das Alter, bis zu welchem die Berufsunfähigkeitsrente maximal gezahlt wird (Leistungsdauer), spielt eine Rolle bei der Höhe Ihrer Beiträge: Je länger die Berufsunfähigkeitsversicherung zahlt, desto mehr zahlen Sie.

Davon abweichend können Sie bei vielen Verträgen die Versicherungsdauer, also das Alter, bis zu dem der Versicherungsfall eintreten muss, gesondert vereinbaren. Bei den meisten Versicherungen liegt das maximale Versicherungs- bzw. Leistungsalter ohnehin bei 65 bzw. 67 – das Alter, in dem Sie normalerweise in Rente gehen. Und diese Dauer sollten Sie auch vereinbaren.

Achtung: Die folgenden Beispiele sind nicht verbindlich! Sie sollen lediglich illustrieren, wie sehr die Beitragshöhe von den verschiedenen Faktoren abhängt. Auch die zahlreichen Versicherungsbedingungen, die unten noch erläutert werden, spielen bei der Beitragsberechnung eine Rolle. Besonders billige Angebote enthalten oft auch nachteilige Konditionen. Schauen Sie also genau hin!

Rechenbeispiel 1

Wenn Sie mit 29 Jahren eine Versicherung für eine Berufsunfähigkeitsrente von 1.000 Euro monatlich abschließen, mit einer Leistungs- und Versicherungsdauer bis 65 Jahren, die alle wichtigen Bedingungen (siehe unten) erfüllt, können Sie diese für 53,62 Euro im Monat bekommen.

Rechenbeispiel 2

Für eine lebenslange Leistungsdauer (Eintritt der Berufsunfähigkeit bis zum 66. Lebensjahr, aber die Versicherung zahlt ein Leben lang), müssten Sie monatlich 110,33 Euro bezahlen.

Rechenbeispiel 3

Wenn Sie mit 40 Jahren eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen, die nur bis zum 5Lebensjahr läuft (Leistungs- und Versicherungsdauer), wobei die monatliche Rentenzahlung 2.000 Euro betragen soll, zahlen Sie dafür monatlich 95,17 Euro. Bei einer Laufzeit bis 62 Jahre würden schon 307,22 Euro im Monat fällig.

Kurioses: Versicherung haftbar für abgelehnte BU?

Wer denkt, er könne eine Versicherung, die einen Antrag auf Berufsunfähigkeitsversicherung abgelehnt hat, später haftbar machen, wenn die Berufsunfähigkeit tatsächlicht eintritt, der irrt.

Das Oberlandesgericht Stuttgart hat entschieden, dass ein Versicherungsunternehmen, das zuvor eine Versicherung wegen Behinderung abgelehnt hatte, nicht später zur Zahlung von Schadensersatz verpflichtet sei. Grund dafür ist u.a., dass für das Versicherungsunternehmen kein Kontrahierungszwang besteht.

Welche Möglichkeiten zur Absicherung gibt es sonst noch

Sie können eine Berufsunfähigkeitsversicherung zum Beispiel im Paket mit einer Rürup-Rente, einer private Lebens- oder Rentenversicherung abschließen, jeweils mit Einschluss einer Berufsunfähigkeitzusatzversicherung. In Kombination mit der Rürüp-Rente sind die Beitragszahlungen steuerbegünstigt.

Sie können entsprechen hohes Kapital ansparen, etwa mit festverzinslichen Wertpapieren, Fonds oder Aktien.

Eigenständige Berufsunfähigkeitsversicherung im Vergleich

Sie bietet im Vergleich zu den Kombipaketen oft günstigere Konditionen und gilt als leistungsfähiger – trotzt Steuervorteil mancher Kombipakete.

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere E-Kurse & persönliche Beratung


E-Kurse Beratungberufebilder

Sie wollen hier kommentieren? Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Ihre eMail-Adresse bleibt geheim. Mehr Informationen zur Verwendung Ihrer Daten und wie Sie dieser widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  1. Debatte zu diesem Beitrag folgen
  2. Allen Debatten folgen
  3. Debatten per eMail abonnieren (Link hier eintragen!)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.