Zum Text

Besser Arbeiten, Infos nach Wunsch: Wir geben Ihnen Informationen, die Sie wirklich brauchen und engagieren uns für eine bessere und ökologische Arbeitswelt. Als Verlag Best of HR – Berufebilder.de® mit einem einzigartigen Buch-Konzept und eKursen bieten wir über 20 Jahre Erfahrung im Corporate Publishing – mit Kunden wie Samsung, Otto, staatlichen Institutionen. Verlegerin Simone Janson leitet auch das Institut Berufebilder Yourweb, das u.a. Stipendien vergibt, und gehört zu den 10 wichtigsten deutschen Bloggerinnen, referenziert in ARD, FAZ, ZEIT, WELT, Wikipedia.

Offenlegung & Bildrechte:  Bildmaterial erstellt im Rahmen einer kostenlosen Kooperation mit Shutterstock. 

Hier schreibt für Sie: Simone Janson ist Verlegerin, Beraterin und eine der 10 wichtigsten deutschen Bloggerinnen laut Blogger-Relevanz-Index. Sie ist außerdem Leiterin des Instituts Berufebilder Yourweb, mit dem sie Geld für nachhaltige Projekte stiftet. Laut ZEIT gehört ihr als Marke eingetragenes Blog Best of HR – Berufebilder.de® zu den wichtigsten Blogs für Karriere, Berufs- und Arbeitswelt. Mehr zu ihr im Werdegang. Alle Texte von Simone Janson.

Erfolgreich kommunizieren im Job: 8 Tipps für Gutes Benehmen & Höflichkeit

  • Lass Sie reden! Tschüss Kommunikations-Stress {+AddOn nach Wunsch}
  • Mehr Geld verdienen weniger arbeiten besser leben {+AddOn nach Wunsch}
  • Lügen & damit durchkommen {+AddOn nach Wunsch}
  • 20 Strategien für kreatives Problemlösen {+AddOn nach Wunsch}
  • Führen in der Sandwichposition {+AddOn nach Wunsch}
  • Sexy! Beliebt mit Charisma {+AddOn nach Wunsch}
  • Mach was ich will {+AddOn nach Wunsch}
  • Like a Boss – So werden Sie wichtig {+AddOn nach Wunsch}
  • Wie Psychopathen Faulenzer & Angeber Ziele erreichen {+AddOn nach Wunsch}
  • Profiling & Körpersprache im Beruf {+AddOn nach Wunsch}
  • Menschen Lenken {+AddOn nach Wunsch}
  • Gratis Marketing! Umsonst werben {+AddOn nach Wunsch}
  • eCommerce – Chance für Unternehmen {+AddOn nach Wunsch}
  • Türöffner {+AddOn nach Wunsch}
  • Best Practice: Disruptive Innovation {+AddOn nach Wunsch}
  • Wertschätzung {+AddOn nach Wunsch}
  • Der geheime Weg zur zweiten Chance {+AddOn nach Wunsch}
  • Yes You Can {+AddOn nach Wunsch}
  • Prinzip Hoffnung. Hochsensibel Introvertiert Emotional {+AddOn nach Wunsch}
  • Raus aus dem Hamsterrad {+AddOn nach Wunsch}

Eigentlich eine Selbstverständlichkeit, dass man sich gut benimmt und höflich ist, gerade im Job. Natürlich sollte man sich nicht alles gefallen lassen, aber es gilt die alte Regel: Wer höflich ist, ist klar im Vorteil, gerade wenn es um die Karriere geht. 8 Tipps dazu!

Hoeflichkeit

Wo Kommunikation ist, entstehen Missverständnisse

Vermutlich hat das jeder schon erlebt: Eine dumme Bemerkung, eine indiskrete Frage zu viel – und schon ist der andere beleidigt. Das geht auch und gerade im Büroalltag ganz schnell. Unhöflichkeiten und Misverständisse entstehen oft ungewollt:

Eine harmlose Bemerkung wie “heute bin ich wirklich zufrieden mit meiner Arbeit” kann dem Kollegen das Gefühl geben, man wolle angeben. Und eine nett gemeinte Frage wie: “Na, meinst du, Du schaffst diese Arbeit oder brauchst Du Hilfe?” kann den Eindruck vermitteln, man wolle den anderen kritisieren.

Eine unbedachte Bemerkung reicht

Dabei sind Gutes Benehmen und Höflichkeit wichtige Faktoren im Umgang mit Kollegen wie mit Chefs. Das heißt nun nicht, dass man sich alles gefallen lässt, aber auf die Art der Kommunikation kommt es an.

Sonst steht man schneller als einem lieb ist im nächsten Fettnapf – und die unbedachte Bemerkung, die eigentlich ganz nett gemeint war, wird zum Karrierekiller.

Menschen sind unterschiedlich

Denn Menschen denken unterschiedlich. Die meisten Menschen hören nicht etwa die sachliche Frage, sondern interpretieren das Gehörte in Abhängigkeit von ihrer Gefühlslage oder der Beziehung zum Sprecher.

Tipp: Text als PDF (bitte Anleitung lesen!) oder zu diesem Text kompletten eKurs bzw, Reihe herunterladen. Aktionen oder News per Newsletter!

Das freundliche Hilfsangebot beispielsweise wird auch deshalb als gönnerhaft missverstanden, weil der Empfänger ohnehin schon das Gefühl hat, er bekommt die Sache nicht in den Griff und vor dem anderen nicht dumm da stehen will.

Ungewollte Unhöflichkeiten als Karriere-Killer

Auch bei ganz banalen Dingen wie der Vorstellung von Personen, bei Abschieden oder am Telefon kann man Leute schnell beleidigen, ohne dass man es überhaupt merkt. Mit teilweise ernsten Folgen für den Beruf. Denn der Chef, dem man unbewusst zu nahe getreten ist,

Da gute Umgangsformen zunehmend gefragt sind, können auch ungewollte Unhöflichkeiten schnell zum Karrierekiller werden. Wir zeigen, worauf Sie achten sollten. Dabei gibt einfache Sprachregeln, die helfen Missverständnisse zu vermeiden.

8 Tipps zum Vermeiden von Fettnäpfen

  1. Nicht gleich duzen: Erwachsene, die man nicht kennt, sollte man immer siezen. Die ranghöhere bzw. ältere Person muss das Du anbieten. Ansonsten erstmal abwarten, wie sich das Verhältnis entwickelt.
  2. Vorgestellt wird nach Hierachie: Wenn zwei Menschen einander vorgestellt werden, wird immer der rangniedrigere bzw. jüngere zuerst vorgestellt.
  3. Vorsicht bei Anglizismen: Englisch kann chic klingen; zu viele Anglizismen, vor allem dann, wenn deutsche Entsprechungen vorhanden sind, wirken aber schnell lächerlich.
  4. Keine Fragen nach Partner- oder Kinderwunsch: Tabu sind fragen nach Partner- oder Kinderwunsch. Denn dieses Thema birgt genug Zündstoff, um absolut jede Unterhaltung zu sprengen, denn schnell kann sich der andere beleidigt fühlen – vor allem wenn Sie nicht wirklich Interesse haben, sondern nur Ihre Sensationslust stillen wollen.
  5. Kosenamen vermeiden: Kosenamen sollten Sie ausschließlich zu Hause verwenden – selbst wenn Ihr “Schatz” in der gleichen Firma arbeitet. So etwas wirkt nur peinlich.
  6. Die Gerüchteküche klein halten: Setzen Sie keine unwahren Gerüchte in Die Welt, indem Sie über das Verhalten von anderen wild spekulieren, etwa: “Frau Peters sieht so traurig aus – ob etwas passiert ist?” so etwas macht schnell die Runde und hinterher stehen Sie am Pranger.
  7. Nur nicht angeben: Wer ständig nur über sich, seine Karriere, sein Geld, sein Haus usw. berichtet, gilt schnell als Angeber. Er macht sich schnell unbeliebt und macht sich lächerlich.
  8. Nicht zu dick auftragen: Höflichkeit ist gut, aber nicht zu viel. Vermeiden Sie gestelzt und unnatürlich klingende Ausdrucksweisweisen.

Text als PDF kaufen

Diesen Text als PDF erwerben (nur zur eigenen Nutzung ohne Weitergabe gemäß AGB): Bitte schicken Sie uns eine eMail mit gewünschten Titel an support [at] berufebilder.de, wir schicken das PDF dann umgehend zu. Sie können auch Text-Reihen erwerben.

3,99 Jetzt buchen

Mehr erfahren – unsere Bücher zum Thema

Oder für wenig mehr direkt ganzes Buch oder eKurs zu diesem Thema kaufen, dazu weiterlesen. Hier finden Sie eine passende Auswahl.

eKurs on Demand kaufen

Bis zu 30 Lektionen mit je 4 Lernaufgaben + Abschlusslektion als PDF-Download. Bitte schicken Sie uns eine eMail mit gewünschten Titel an support [at] berufebilder.de. Alternativ stellen wir gerne Ihren Kurs für Sie zusammen oder bieten Ihnen einen persönlichen regelmäßigen eMail-Kurs – alle weiteren Informationen!

19,99 Jetzt buchen

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

6 Antworten zu “Erfolgreich kommunizieren im Job: 8 Tipps für Gutes Benehmen & Höflichkeit”

  1. Da mir dieser Beitrag sehr gut gefallen hat, möchte ich mich an dieser Stelle ganz höflich bedanken: Vielen Dank für Ihren tollen Beitrag! Ich habe es wirklich genossen, ihn zu lesen, Ihre Schreibe ist einfach großartig.

  2. Erfolgreich kommunizieren im Job: 8 Tipps für Gutes Benehmen & Höflichkeit – Empfehlenswerter Beitrag l1TGROzGQ5 – Empfehlenswerter Beitrag fN8VzUGdaj

  3. Auf die Art der #Kommunikation kommt es an: 8 #Tipps zum vermeiden von #Fettnäpfchen.
    – Spannender BeitragBNcEoyniuS

  4. “8 Tipps zum Vermeiden von Fettnäpfen: Karriere-Killer Kommunikation” #karriere #job – Spannender BeitragrPuHLAoWrK

  5. 8 Tipps zum Vermeiden von Fettnäpfen: Karriere-Killer Kommunikation: Gutes benehmen und Höflic… – Spannender BeitragV5FGiASJLv #Beruf #Bildung

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ja, ich möchte regelmäßig über die neusten Aktionen & Angebote per Newsletter informiert werden.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.

EnglishDeutsch