Kolumne in DIE WELT über Sinn und Unsinn von Stellenanzeigen: Reines Bullshit Bingo?


Wir machen die Arbeitswelt menschlicher wie ökologischer und spenden – urkundlich belegt – Einnahmen für Aufforstung. Als Verlag Best of HR – Berufebilder.de® mit einzigartigem Buchkonzept, on-Demand eKursen und News-Dienst geben wir über 15 Jahre Erfahrung an unsere Kunden (u.a. Samsung, Otto, staatliche Institutionen) weiter. Von der Top20-Bloggerin Simone Janson, referenziert in ARD, ZEIT, WELT, Wikipedia.
Bildrechte: Bildrechte bei .

Wer hat sich nicht schon bei einem Blick in die Stellenanzeigen geärgert, dass er gar nicht verstanden hat, was da eigentlich verlangt wurde? Genau um dieses Bullshit Bingo dreht sich die Kolumne in der Tageszeitung DIE WELT.

Kolumne in DIE WELT über Sinn und Unsinn von Stellenanzeigen: Reines Bullshit Bingo? DIE WELT


Mehr Wissen - eKurse oder persönliche Beratung

Hier schreibt für Sie: Simone Janson ist Verlegerin, deutsche Top20 Bloggerin und Beraterin für HR-Kommunikation. Profil

Unsere Bücher

Best of HR - Berufebilder

Lesen


Best of HR - Berufebilder

Lesen


Lesen


Best of HR - Berufebilder

Lesen


Lesen


Was will mir die Stellenanzeige sagen?

Zur Übersicht

Ein Blick in die Stellenanzeigen – und Sie haben keine Ahnung, was da verlangt wird: Da ist von Projektleitern, Projektmanagern, Projektkoordinatoren oder gar Consultants die Rede, von schwammigen Soft Skills wie Teamfähigkeit und Flexibilität, doch Sie finden sich da höchstens zu 70 Prozent wieder. Dabei könnten Sie den Job sogar richtig gut machen – wenn Sie nur wüssten, dass man jemanden wie Sie sucht.

Solch nebulöse Jobbeschreibungen haben mehrere Gründe: Die schnelle technische Entwicklung, der Ausbildungsgänge hinterherhinken, sich ständige ändernde Anforderungen und immer mehr Menschen, die nicht mehr im erlernten Job arbeiten.

AGG als Problem

Zur Übersicht

Das allgemeine Gleichbehandlungsgesetzt macht Recruitern solche Angst, verklagt zu werden, dass sie gar nicht mehr sagen, wen sie genau suchen. Und viele Jobprofile werden, die auf dem Weg von der Fachbteilung bis zur Stellenausschreibung bis zur Unkenntlichkeit verwässert werden. Ergebnis: Reinstes Bullshit Bingo.

Daraus ergibt sich das Grundproblem bei der Online-Jobsuche: Bewerber geben einen Begriff ein, die Suche wird schon etwas passendes ausspucken. Klingt bequem, funktioniert aber für eine zunehmende Prozentzahl an Arbeitssuchenden nicht, weil das Matching nicht stimmt. Das verlangt nach neuen Mechansimen.

Es geht um den Menschen

Zur Übersicht

Bewerber sollten das Internet zum Netzwerken nutzen und sich auch mit ihren persönlichen Interessen präsentieren – so wie die Programmiererin Regine Heidorn, die auch über Hobbys twitterte und einen Job fand, an den sie gar nicht dachte.

Und Unternehmen sollten verstärkt auf Empfehlungen ihrer Mitarbeiter setzen – „denn sie kontaktieren ganz gezielt genau die Personen, die sich für eine bestimmte Stelle und die Mitarbeit im Team tatsächlich eignen. Und das tun sie mit beachtlichen Abschlussquoten“, erklärt die Managementberaterin Anne Schüller.

Schließlich geht es um Menschen, nicht um Funktionsbeschreibungen. Aber das wird auf beiden Seiten gerne vergessen.


Mehr Wissen - eKurse oder persönliche Beratung

Zur Übersicht


Offline-Download: Diesen Text als PDF herunterladen –  Nutzungsrechte nachlesen. Da wir den Titel dieses Textes aus Datenschutzgründen nicht automatisch übermitteln: Beim im Kauf unter "Interessen" den Titel eintragen, falls Support nötig ist. Nach dem Kauf Text ausschließlich unter dieser URL herunterladen (bitte abspeichern).

3,35 Jetzt buchen


Ihr eKurs on Demand: Wählen Sie Ihren persönlichen eKurs zu diesem oder einem anderen Wunschthema. Als PDF-Download. Bis zu 30 Lektionen mit je 4 Lernaufgaben + Abschlusslektion. Bitte unter "Interessen" den Titel eintragen. Alternativ stellen wir gerne Ihren Kurs für Sie zusammen oder bieten Ihnen einen persönlichen regelmäßigen eMail-Kurs inklusive Betreuung und Zertifikat – alle weiteren Informationen!

16,20 Jetzt buchen


Berater-Pakete: Sie wollen Ihre Reichweite erhöhen oder als Arbeitgeber Bewerber ansprechen? Für diese und weitere Themen bieten wir spezielle Berater-Pakete (Übersicht) – zum Beispiel ein persönliches Telefonat (Preis gilt pro Stunde).

149,99 Jetzt buchen


berufebilder

Sie wollen hier kommentieren? Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Ihre eMail-Adresse bleibt geheim. Mehr Informationen zur Verwendung Ihrer Daten und wie Sie dieser widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  1. Debatte zu diesem Beitrag folgen
  2. Allen Debatten folgen
  1. Anne M. Schüller

    in der WELT über Stellenanzeigen und Bullshit-Bingo - Spannender BeitragfHPeyPUNg8 @Simone Janson

  2. Simone Gernhardt

    Sinn & Usinn von #Stellenanzeigen :
    Reines Bullshit Bingo?
    - Spannender BeitragP5knfuQMFU
    #hr #recruiting

  3. Birgit Bruns

    Reines Bullshit Bingo?Kolumne in DIE WELT über Sinn & Unsinn von Stellenanzeigen - Spannender Beitrag7U2DfUnuXI

  4. Mats

    #Stellenanzeigen – reines Bullshit-Bingo?
    - Spannender BeitragGYSDC9URsp
    @Berufebilder

  5. Nico Schilling

    Kolumne über Sinn & Unsinn von Stellenanzeigen: Reines Bullshit Bingo? - Spannender BeitragnuFIbaHz3s

  6. kanzlei-job

    Kolumne in DIE WELT über Sinn & Unsinn von Stellenanzeigen: Reines Bullshit Bingo?: Wer hat sich nicht schon b… - Spannender Beitragn2gA5cTufk

  7. KompetenzPartner

    Kolumne in DIE WELT über Sinn & Unsinn von Stellenanzeigen: Reines Bullshit Bingo?: Wer hat si… - Spannender Beitrag2bXEynZBE7 #Beruf #Bildung

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich möchte regelmäßig über die neusten Aktionen & Angebote per Newsletter informiert werden.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.