Zum Text

Besser Arbeiten, Infos nach Wunsch: Wir geben Ihnen Informationen, die Sie wirklich brauchen und engagieren uns für eine bessere und ökologische Arbeitswelt. Als Verlag Best of HR – Berufebilder.de® mit einzigartigem Buchkonzept und eKursen bieten wir über 20 Jahre Erfahrung im Corporate Publishing – mit Kunden wie Samsung, Otto, staatlichen Institutionen. Verlegerin Simone Janson leitet auch das Institut Berufebilder Yourweb, das u.a. Stipendien vergibt, und gehört zu den 10 wichtigsten deutschen Bloggerinnen, referenziert in ARD, FAZ, ZEIT, WELT, Wikipedia.

Offenlegung & Bildrechte:   Bildmaterial erstellt im Rahmen einer kostenlosen Kooperation mit Shutterstock. 

Hier schreibt für Sie:

Simone Janson ist VerlegerinBeraterin und eine der 10 wichtigsten deutschen Bloggerinnen laut Blogger-Relevanz-Index. Sie ist außerdem Leiterin des Instituts Berufebilder Yourweb, mit dem sie Geld für nachhaltige Projekte stiftet. Laut ZEIT gehört ihr als Marke eingetragenes Blog Best of HR – Berufebilder.de® zu den wichtigsten Blogs für Karriere, Berufs- und Arbeitswelt. Mehr zu ihr im Werdegang. Alle Texte von Simone Janson.

Karriere planen, Ziele fokussieren, Reich werden: Erfolg ist kein Glück

Erfolg ist planbar, sagen die einen; er ist Glückssache, die anderen. Die Wahrheit liegt irgendwo in der Mitte: Wer Ziele erreichen will, braucht eine Strategie – aber auch das Glück, im richtigen Moment gut zu entscheiden.

Ist das Leben hart oder einfach?

Das Leben ist für nicht wenige Menschen hart. Sie haben einen Job oder eine Karriere, aber sie haben nicht das Gefühl, dass sie davon leben können. Oder auf ihren Schultern lastet eine Menge Verantwortung, aber sie fühlen davon nur Stress, ohne die positiven Seiten zu erleben.

Andere haben ein schönes Leben, einen netten Partner, eine nette Familie, ein schönes Haus, ein schönes Auto, eine gute Zukunft, eine großartige Vergangenheit, aber sie haben nicht das Gefühl, dass das alles etwas bedeutet und suchen nach mehr Sinn im Leben.

Was verbinden Menschen mit Erfolg?

Wenn man Menschen fragt, was sie klassischerweise mit dem Wort Erfolg verbinden, dann bringt das die unterschiedlichsten Themen und Fragestellungen hervor, die sich auf vier Lebensbereiche eingrenzen lassen:

1. Bewerbung und Jobsuche

  • Wie man ein Vorstellungsgespräch bekommt
  • Wie man ein Stellenangebot erhält
  • Wie man einen besseren Job bekommt
  • Wie man seinen Job wechseln kann

2. Karriere machen im Unternehmen

  • Wie man mit Chefs und Kollegen zurechtkommt
  • Wie man die Abteilung innerhalb des Unternehmens machen
  • Wie man eine erfolgreiche Karriere macht
  • Wie man befördert wird

3. Führungsposition

  • Wie man eine Führungskraft wird
  • Wie man ein Unternehmen gründet
  • Wie man Vorstand eines großen Unternehmens wird
  • Wie man ein erfolgreicher Unternehmer wird

4. Finanzen

  • Wie man genug Geld zum Leben verdient
  • Wie man sich seine Wünsche erfüllen kann
  • Wie man Millionär wird
  • Wie man Milliardär wird

5. Work Life Balance

  • Wie man entspannt leben kann
  • Wie man Familie und Beruf optimal verbindet
  • Wie man genug Geld und Zeit zum Leben hat
  • Wie man seine Gesundheit lange erhält

Erfolg ist eine individuelle Angelegenheit

Die Schlussfolgerung daraus ist, dass es nicht die eine Definition von Erfolg gibt, sondern viele. Die Sichtweise variiert, je nach persönlichem Standpunkt und Horizont, stark. Und jeder von uns könnte dieser Liste sicher noch eigene Punkte hinzufügen.

Daher sollten wir uns zunächst mit der Frage beschäftigen, was Erfolg eigentlich ist. Denn Erfolg ist für jeden Menschen eine ziemlich individuelle Angelegenheit. Eines allerdings steht fest und gilt universell: Wenn man im Leben erfolgreich sein will, muss dieser Erfolg – ob für sich oder andere – messbar sein. Und dazu muss man ein ganz bestimmtes Ziel haben.

Tipp: Text als PDF (bitte Anleitung lesen!) oder zu diesem Text kompletten eKurs bzw, Reihe herunterladen. Aktionen oder News per Newsletter!

Welche Wege führen zum Erfolg?

Es gibt viele Möglichkeiten, erfolgreich zu werden. Wenn Sie eine Person sind, die gerne mit den Händen arbeitet, dann könnte eine Ausbildung an einer Handelsschule der richtige Weg sein. Wenn Sie zu den Menschen gehören, die gerne mit dem Kopf arbeiten, dann könnte ein Master in Betriebswirtschaft genau das Richtige für Sie sein. Und wenn Sie lieber sozial arbeiten möchten, sollten Sie den Weg in diese Branche einschlagen.

Beginnen Sie damit, herauszufinden, was Sie gut können. Fragen Sie Menschen, die Sie gut kennen, wie Ihre Familie oder Freunde, was sie für ihre Stärken halten. Wenn Ihnen niemand einfällt oder wenn Sie glauben, dass Sie eine ziemlich gute Idee haben, fragen Sie sich, was Sie daraus besseres machen können. Vielleicht gibt es etwas, das Sie gut können und das Sie in einem anderen Bereich anwenden können. Vielleicht sind Sie in etwas gut, das Ihnen helfen kann, einen Job zu finden.

Traumjobs sind toll, aber Sie müssen auch genug Geld verdienen

Sie sollten jedoch bei alledem nicht vergessen, dass Sie von Ihrem Beruf auch leben müssen, dass Sie also genug Geld verdienen müssen, um Ihre Rechnungen zu bezahlen und auch für das Alter vorzusorgen. Aus diesem Grund sollten Sie den Job nicht nur als Beruf und Berufung, sondern auch als Geld- oder Einkommensquelle betrachten.

Daher sollte man sich auch darauf konzentrieren, dass die eigene Karriere auch erfolgreich verläuft. Es ist klar, dass das ein langfristiges Ziel ist, und dass Ziele nicht ohne einen Plan erreicht werden können. Doch was für ein Plan ist überhaupt erfolgreich? Als Ausgangspunkt gehen wir davon aus, dass ein Karriereziel messbar und quantifizierbar sein sollte. Zum Beispiel in der Bezahlung, die eine messbare Größe darstellt. Der nächste Schritt wäre, den eigenen Karriere-Erfolg zu definieren.

Führungsaufgaben, auch der eigenen Person werden immer wichtiger

Zum Beispiel geht nicht nur darum, einen guten Job zu finden, sondern diesen in Zeiten ständiger wirtschaftlicher Veränderungen auch zu behalten. Auf den immer unbeständiger werdenden Arbeitsmärkten sind Managementfähigkeiten wichtiger denn je. Gerade auch bezüglich Selbstmanagement, Selbstführung und Selbstorganisation.

Und damit meine ich praktische Fähigkeiten und persönliche Erfahrungen. Denn die Fähigkeiten, die Sie z.B. in einem BWL-Studium erlernen können, sind oft eher theoretischer Natur. Viel wichtiger ist die Interaktion zwischen Menschen und die Kommunikation, gerade auch die informelle, im Unternehmen.

Wie festigen Sie Ihre Position im Unternehmen?

Um das einmal an einem praktischen Beispiel zu verdeutlichen: Einige von uns kommunizieren über E-Mail, SMS, Tweets und Ähnliches. Das mag auf den ersten Blick praktisch und effektiv erscheinen, aber die Kommunikation von Angesicht zu Angesicht ist effektiver und führt zu besseren Ergebnissen. Denn insgesamt geht es bei Aufbau einer erfolgreichen Karriere im Unternehmen immer darum, die die eigene Position zu festigen und auszubauen und die richtige Kommunikation ist hierzu ein wichtiger Bestandteil.

Das hat auch mit Macht zu tun – und mit unternehmensinterner Politik: Wenn es Ihnen gelingt, sozusagen politische Macht zu erlangen, können Sie Ihre Ideen in das Unternehmen einbringen, sich weiterentwickeln und sich Gehör verschaffen. Ohne entsprechende Macht werden Sie immer Befehlsempfänger bleiben und nicht erfolgreich werden – und dieser Unterschied zeigt sich auch beim Gehalt.

7 Tipps, um Ihre eigene Position zu sichern

Wie erreichen Sie aber nun eine entsprechende Machtposition, die Ihre Stellung im Unternehmen dauerhaft sichert oder sogar verbessert?

  1. Lernen Sie das Unternehmen kennen: Und zwar möglichst viele Abteilungen und Bereiche. Nur wer das große Ganze im Blick hat, kann seine Aufgabe auch optimal erfüllen. Also ist es wichtig, dass Sie das Geschäft verstehen und wissen, wie genau alles funktioniert.
  2. Befolgen Sie die Regeln: Jedes Unternehmen hat seine eigenen Regeln und Gesetze, auch ungeschriebene. Lernen Sie diese Grundregeln kennen und halten Sie sich daran.
  3. Brechen Sie gekonnt Regeln: Erfolg bedeutet aber auch, manchmal gekonnt Regeln zu brechen. Das funktioniert aber nur, wenn man diese auch ungeschriebenen Regeln gut kennt und genau weiß, was man tut und wie weit man dabei gehen darf.
  4. Lernen Sie Geheimnisse der informellen Kommunikation: Hört sich mystisch an, ist aber in der Theorie ganz einfach! Denn die wichtigsten Informationen in einem Unternehmen werden nun einmal auf informellen Wegen weitergegeben, zwischen zwei Büros, beim Essen in der Kantine oder in der Kaffeeküche. Der altbekannte Flurfunk eben. Wer sich hier ausgrenzt, hat schon verloren.
  5. Bilden Sie sich weiter: Heutzutage kommt es nicht nur auf eine gute Ausbildung an, ständige Weiterbildung ist wichtig, denn das Know How aus der Ausbildung hält kaum mehr mit der technischen Entwicklung stand. Die Weiterbildung muss dabei nicht mal teuer sein, sondern kann auch zu Hause autodidaktisch am Computer erfolgen.
  6. Arbeiten Sie nicht umsonst: Das ist eine ganz wichtige Regel, die viele Selbständige leider nicht beachten. Oft denken gerade StartUps, sie müssten ihre Arbeit zu unterirdischen Preisen verkaufen, um Kunden anzuziehen. Doch was nichts kostet, ist nichts wert, so denken viele Leute und wer einmal in die Billigheimer-Falle tappt, kommt nur schwer wieder hinaus. Das gilt im übertragenen Sinne auch für Arbeitnehmer: Wer immer nur ja zu allem sagt und nie Grenzen setzt, wird irgendwann ausgenutzt.
  7. Seien Sie sozial und authentisch: Dennoch basieren erfolgreiche Geschäftsbeziehungen auch auf zwischenmenschlicher Kommunikation. Daher sind Freundlichkeit und Authentizität ebenfalls wichtige Erfolgsfaktoren.

Der Weg zum Erfolg ist nicht einfach, aber machbar

Zusammenfassend können wir sagen: Der Weg zum Erfolg ist nicht einfach und man braucht viel Energie und Geduld, um an seinem Ziel zu arbeiten und das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Man muss auch die Bereitschaft zur ständigen persönlichen Weiterentwicklung mitbringen und die Fähigkeit neue Dinge zu lernen.

Gleichzeitig ist Kommunikation ein wichtiger Bestandteil der Arbeit, denn es geht stets darum, Gedanken und Wissen in der richtigen Dosis mit anderen zu teilen. Wenn Sie jedoch nicht nur hat, sondern auch smart arbeiten und ihre Pläne zu priorisieren, was immer auch die Bereitschaft einschließt, gewisse Opfer zu bringen, werden Sie Ihr Ziel erreichen.

Text als PDF kaufen

Diesen Text als PDF erwerben (nur zur eigenen Nutzung ohne Weitergabe gemäß AGB): Bitte schicken Sie uns eine eMail mit gewünschten Titel an support [at] berufebilder.de, wir schicken das PDF dann umgehend zu. Sie können auch Text-Reihen erwerben.

3,99 Jetzt buchen

Mehr erfahren – unsere Bücher zum Thema

Oder für wenig mehr direkt ganzes Buch oder eKurs zu diesem Thema kaufen, dazu weiterlesen. Hier finden Sie eine passende Auswahl.

eKurs on Demand kaufen

Bis zu 30 Lektionen mit je 4 Lernaufgaben + Abschlusslektion als PDF-Download. Bitte schicken Sie uns eine eMail mit gewünschten Titel an support [at] berufebilder.de. Alternativ stellen wir gerne Ihren Kurs für Sie zusammen oder bieten Ihnen einen persönlichen regelmäßigen eMail-Kurs – alle weiteren Informationen!

19,99 Jetzt buchen

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich möchte regelmäßig über die neusten Aktionen & Angebote per Newsletter informiert werden.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.

EnglishDeutsch
error: Warnung Der Inhalt ist geschützt!