Zum Text

Besser Arbeiten, Infos nach Wunsch: Wir geben Ihnen Informationen, die Sie wirklich brauchen und engagieren uns für eine bessere und ökologische Arbeitswelt. Als Verlag Best of HR – Berufebilder.de® mit einem einzigartigen Buch-Konzept und eKursen bieten wir über 20 Jahre Erfahrung im Corporate Publishing – mit Kunden wie Samsung, Otto, staatlichen Institutionen. Verlegerin Simone Janson leitet auch das Institut Berufebilder Yourweb, das u.a. Stipendien vergibt, und gehört zu den 10 wichtigsten deutschen Bloggerinnen, referenziert in ARD, FAZ, ZEIT, WELT, Wikipedia.

Offenlegung & Bildrechte: Bildmaterial erstellt im Rahmen einer kostenlosen Kooperation mit Shutterstock. 
Redaktionelle Bearbeitung: Dieser Beitrag wurde zur Veröffentlichung auf Best of HR – Berufebilder.de® überarbeitet und inhaltlich für das Format angepasst von Simone Janson. Alle Beiträge von Simone Janson

Hier schreibt für Sie:

luederitzHenryk Lüderitz war u.a. junge Führungskraft bei Vodafone und ist heute selbständiger Trainer.Lüderitz begann seine Karriere mit einem Chef, der als Lehrlingsschreck galt. Es folgten ein nachgeholtes Abitur, ein BWL Studium an einer privaten Hochschule und zeitgleich der Berufseinstieg bei Mannesmann Mobilfunk. Dann schnell der nächste Grenzgang: Projektleitung für internationale Ausschreibungen und Produkteinführungen. Ebenso rasant ging es weiter: Vodafone, Teilnahme am Talentprogramm und Einstieg als Gruppenleiter im Bereich Kundenbetreuungssysteme mit einem Innovationsbudget von rund 15 Millionen Euro pro Jahr; später die Verantwortung für die gesamte Briefkommunikation mit über 80 Millionen Briefsendungen pro Jahr. 2012 stieg Lüderitz bewusst aus und ist seitdem als Trainer für junge Fürhrungskräfte selbständig.Er kennt die Alltagsprobleme und Erwartungen von High Potenzials aus eigener Erfahrung und weiß, wie man geschickt mit ihnen umgeht und wie sie in den Unternehmensalltag integriert werden können. Henryk Lüderitz teilt sein Know-how in Vorträgen, Workshops und Trainings on the Job. Mehr Informationen unter luederitz.eu Alle Texte von Henryk Lüderitz.

Karriere nach Plan: Ziele fokussieren & erreichen

  • en-cover-boss-first-time
  • de-cover-change-habits
  • en-cover-increase-revenview
  • de-cover-ecommerce-chance
  • de-cover-body-language-leaders
  • en-cover-personal-branding
  • de-cover-asshole-boss
  • en-cover-resilient-challenge.jpg
  • de-cover-bad-employers
  • de-cover-priorities
  • en-cover-creative-problem-solving
  • de-cover-influencer
  • en-cover-promotion.jpg
  • en-cover-sexy.jpg
  • en-cover-source.jpg
  • de-cover-visible
  • en-cover-success.jpg
  • de-cover-dismissed
  • de-cover-golf-cours-management
  • de-cover-law-winners.jpg

Nach der Pflicht folgt die Kür. Das gilt auch für die berufliche Karriere. Nach dem oft turbulenten Berufseinstieg fragen sich viele Absolventen, wie es weitergehen soll. Statt sich darauf zu verlassen, dass man seinen Weg schon machen wird, sollte die Karriere besser gut geplant werden. Ohne roten Faden besteht die Gefahr, sich zu verrennen und nur die halbe Leiter zu erklimmen.Karriere Bestandsaufnahme Beförderung

Ihre Persönliche Bestandsaufnahme

Glück und schicksalhafte Ereignisse gehören sicher auch zur berufliche Entwicklung dazu, sollten aber nur das Salz in der Suppe sein. Als Masterplan taugen sie nicht. Karriere ist eine ganz persönliche Angelegenheit, deren Mittelpunkt man selbst bildet. In der Praxis hat es sich daher bewährt, Karriere zu planen und mit einer Bestandsaufnahme der aktuellen Situation zu beginnen.

Egal, ob Mitarbeiter oder Führungskraft – je genauer Sie Ihre Situation definieren, umso leichter wird es sein, die nächsten Entwicklungsschritte zu planen und erfolgreich umzusetzen. Und auch wenn es nicht immer einfach ist, seien Sie ehrlich zu sich selbst. Vergessen Sie außerdem nicht den Blick über den Tellerrand. Ihr Arbeitsumfeld hat maßgeblichen Einfluss auf Ihre Karriere.

Ein klares Bild der eigenen Aufgaben

Beleuchten Sie zum Einstieg in die persönliche Jahresbilanz Ihren eigenen Aufgabenbereich. Was ist Ihre Kernaufgabe und welche Tätigkeiten gehören dazu? Verschaffen Sie sich ein möglichst vollständiges Bild davon, welche Leistungen für die Firma erbracht werden sollen und welche tatsächlich erbracht werden.

Wichtig ist, hier nicht in die Falle der Selbstverständlichkeit zu laufen. So sind einige Aufgaben vielleicht erst mit der Zeit hinzugekommen, da sonst keiner die Kompetenzen dafür besitzt. Wer z. B. ein Vertriebsteam koordiniert, für den ist es unter Umständen selbstverständlich, dafür auch Auswertungen und Berichte erstellt zu erstellen. Wer aber Aufgaben anderer übernimmt, hat weniger Zeit für die eigene Karriere.

Ihre Entwicklung bis heute

Der nächste Schritt ist die Frage nach der bisherigen Entwicklung.

Tipp: Text als PDF (bitte Anleitung lesen!) oder zu diesem Text kompletten eKurs bzw, Reihe herunterladen. Aktionen oder News per Newsletter!

  • Wie konnten Sie sich in Ihrem Aufgabenbereich etablieren?
  • Welche Kompetenzen haben Sie erworben und wo fühlen Sie sich noch unsicher bzw. wollen Sie sich verbessern?
  • Besonders spannend ist in diesem Zusammenhang die Frage: Wodurch haben Sie am meisten gelernt?

Profitieren Sie eher vom Training on the Job mit erfahrenen Kollegen oder erarbeiten Sie sich ein neues Aufgabengebiet lieber ganz allein?

Ihre Rahmenbedingungen

Neben der fachlichen Analyse gehören zur Bestandsaufnahme auch die Rahmenbedingungen des Jobs.

  • Wie gut verstehen Sie sich sich mit den Kollegen?
  • Wie viel Spaß bereiten Ihnen Ihre Aufgaben?
  • Und haben Sie Vertrauen zu Ihrem Chef?
  • Beziehen Sie zudem die Situation abseits des Büros mit ein. Kommt Ihr Privatleben zu kurz?
  • Oder haben Sie genug Zeit, um Freundschaften zu pflegen und Ihrem Hobby nachzugehen? Wer keinen Ausgleich zum beruflichen Alltag hat, der kann ganz sicher auch Karriere machen. Die Frage ist nur, zu welchem Preis.

Achtung Subjektivitätsfalle

Eine persönliche Einschätzung ist oft subjektiv. Besonders junge Talente schätzen sich in vielen Fällen zu gut oder zu schlecht ein.

Diesem Umstand kann am besten mit einer vertraulichen Fremdeinschätzung begegnet werden. Sprechen Sie Kollegen an, denen Sie vertrauen und bitten Sie um eine ehrliche Meinung.

  • Sind sie mit der Zusammenarbeit zufrieden?
  • Was könnte noch besser laufen?
  • Welche besonderen Stärken sehen sie bei Ihnen?

Ein ehrliches Feedback kann den eigenen Blickwinkel positiv verändern und die persönliche Sichtweise schärfen.

Mehr erfahren – unsere Bücher zum Thema

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

4 Antworten zu “Karriere nach Plan: Ziele fokussieren & erreichen”

  1. Achtung: Subjektivitätsfalle bei der Beurteilung der eigenen Leistung. – Spannender BeitragFGzUwo70os
    #Leistungsbeurteilung #karriere

  2. Karriere nach Plan (1/3): Checklisten für die Karriere | B E R U F E B I L D E R – – Spannender BeitragGlYPwtWpN6

  3. Karriereplanung zum Ende des Jahres.
    – Spannender BeitragFGzUwo70os
    #checkliste #karriere

  4. Karriere nach Plan (1/3): Checklisten für die Karriere | B E R U F E B I L D E R
    #Karriere #highpotentials #absolvent
    – Spannender BeitragFGzUwo70os

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich möchte regelmäßig über die neusten Aktionen & Angebote per Newsletter informiert werden.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.

EnglishDeutsch