EnglishGerman

IT-Fachkräfte weltweit finden 2018: Studie zu Gehalt & Wünschen der Entwickler


Top20 deutscher Bloggerinnen, referenziert in ZEIT, Wikipedia & Blogger-Relevanz-Index, Seit 15 Jahren Wandel der Arbeitswelt: Beratung, Bücher, News-Dienst Best of HRSeminare & Locations.
Bildrechte: Bildmaterial von Stackoverflow.

Wie können Unternehmen begehrte Entwickler für sich gewinnen? Wie tickt die Zunft der Entwickler im Jahre 2018? Eine weltweite Umfrage unter Entwicklern zeigt alte Muster und neue Trends, Gehälter und Wünsche der Branche.

IT-Fachkräfte weltweit finden 2018: Studie zu Gehalt & Wünschen der Entwickler


Hier schreibt für Sie: Stefan Schwarzgruber verantwortet seit 2015 die Geschäftsentwicklung von Stack Overflow im DACH-Markt. Profil

Weitere Infos & Leistungen? Werden Sie Mitglied oder profitieren Sie von unserem regelmäßigen Newsletter!

Wer die Entwickler sind und was sie im Job suchen

Für Unternehmen bzw. ihre Personalverantwortlichen ist es grundsätzlich wichtig zu wissen, wie die begehrten Entwickler denken und was sie von ihren Arbeitgebern erwarten. Der Grund: Nur so können Unternehmen Entwickler richtig Ansprechen und sie vielleicht so gar zu einem Jobwechsel motivieren.

Aus diesem Grund hat Stack Overflow die weltweit größte Umfrage unter Entwicklern durchgeführt und neue Erkenntnisse ans Licht gebracht, die für IT-Recruiter wichtig sind. Mehr als 100.000 Entwickler aus 183 Ländern und Regionen haben in diesem Jahr an der Umfrage teilgenommen. Die Teilnehmer gaben unter anderem Auskunft über Ausbildung, Zukunftspläne, bevorzugte Technologien und Erwartungen an ihren Job und Arbeitgeber.

Entwickler zum Jobwechsel bewegen

Kommen wir gleich zum wichtigsten Aspekt: Was bewegt Entwickler dazu, bei einem neuen Unternehmen anzufangen? Die Umfrage zeigt überraschenderweise: Wenn es um die Bewertung potentieller Arbeitsplätze geht, schauen gerade die männlichen Entwickler vor allem auf die Vergütung, die angebotenen Leistungen sowie die Technologien, mit denen sie arbeiten werden, wenn sie einen neuen Job bewerten. Extras wie Fitnesskurse oder firmeneigene Mahlzeiten sind ihnen weniger wichtig.

Das ist wichtig zu erwähnen, denn zum ersten Mal hat Stack Overflow in diesem Jahr auch Unterschiede zwischen den Geschlechtern untersucht. Die wichtigste Erkenntnis: Für Entwickler, die keine Männer sind, sind die Unternehmenskultur und das Büroumfeld die wichtigsten Kriterien bei der Beurteilung eines neuen Jobs.

Der Entwicklermarkt: Jung, wandlungsfähig, aufstrebend

Die Entwickler, die sich dabei aktiv nach neuen Jobs umsehen, bleiben auch weiterhin nur die Spitze des Eisbergs: Nur 16% aller Entwickler gaben an, nach einer neuen Stelle zu suchen. Der Großteil, immerhin 60%, gaben immerhin an, offen für neue berufliche Möglichkeiten zu sein.

Da Programmieren noch ein vergleichsweise junges Berufsfeld ist, ist insbesondere die Zahl der Jungtalente im gesamten Markt sehr groß: 57% der Entwickler haben weniger als fünf Jahre Berufserfahrung, und etwa 75% der über 100.000 Entwickler, die an der Umfrage teilgenommen haben, sind jünger als 35. Zu den Entwicklern mit den wenigsten Jahren Berufserfahrung gehören dabei Spiele-, Grafik-Entwickler und Mobile-Entwickler.

Wie sehen Entwickler Recruiter?

In diesem Jahr hat Stack Overflow neben ihrer aktuellen Situation Entwickler auch gefragt, wo sie sich in fünf Jahren sehen. Etwas mehr als die Hälfte sehen sich in der Zukunft im gleichen oder in einem spezialisierteren technischen Bereich arbeiten.

Besonders beeindruckend war eine weitere Zahl: Jeder vierte Entwickler gab an, ein eigenes Unternehmen gründen oder mitgründen zu wollen. Als nervig und anstrengend empfunden: Das Vorstellungsgespräch und Recruiter.

So beurteilen IT-Fachkräfte den Bewerbungsprozess

Bleiben wir aber bei den Entwicklern, die für Unternehmen als Arbeitnehmer interessant sind und schauen wir uns an, was sie von einer Bewerbung zurückschrecken lässt. In einigen offenen Fragen konnten Entwickler Auskunft darüber geben, was sie an einer Jobsuche besonders nervig finden. Wenn es um den nervigen Teil der Jobsuche geht, rangieren das Vorstellungsgespräch mit 13% und Recruiter als Begriffe mit 12% ganz vorne mit.

Das Vorstellungsgespräch war gleichzeitig der häufigste Begriff, wenn es um den anstrengendsten Teil der Stellensuche geht. Positiv bewerten Entwickler neue Möglichkeiten, Technologien und die Menschen, die sie bei einem neuen Job erwarten. Es steht also noch ein gewaltiger Optimierungsbedarf in der gesamten HR-Branche, wenn es um das Recruiting von Entwicklern geht.

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere E-Kurse & persönliche Beratung


E-Kurse Beratungberufebilder

Sie wollen hier kommentieren? Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Ihre eMail-Adresse bleibt geheim. Mehr Informationen zur Verwendung Ihrer Daten und wie Sie dieser widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  1. Debatte zu diesem Beitrag folgen
  2. Allen Debatten folgen
  3. Debatten per eMail abonnieren (Link hier eintragen!)
  1. Margarete

    Ich finde es sehr begrüßenswert, dass Sie dieses für Personaler so wichtige Thema der Wünsche und Ansprüche von IT-Entwicklern transparent machen. Für mich ist Ihr Blog daher eines der besten HR- und Karriereblogs überhaupt. Wenn nicht sogar das Beste überhaupt!

  2. Lorelei Thoennes

    Tolles Blog, lese ich sehr gerne.

  3. Stefanie Bredlow

    Was ist der effektiviste Weg, einen Job zu bekommen? Das war ist und wird immer sein: Networking. Und das gilt auch umgekehrt für die Fachkräftegewinnung.

  4. Gerd

    Ich bin Diplominformatiker und suche einen Job. Welches Vorgehen würden Sie mir jetzt empfehlen?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.