EnglishGerman

Island – Vulkan-Guide zum Eyjafjallajökull: Lieber Island als Karibik


Top100 & größtes englisches Blog zum deutschen Arbeitsmarkt (Quellen: DIE ZEIT, Wikipedia, Blogger-Relevanz-Index) mit News-Dienst Best of HR. Wir begleiten Kunden seit 15 Jahren im Wandel der Arbeitswelt - mit Beratung, Seminaren & passenden Locations.
Offenlegung & Bildrechte:  visiticeland.com hat unsere Reise nach Island durch Übernahme der Reisekosten unterstützt. WOW air hat unsere Reise nach Island durch Übernahme der Reisekosten unterstützt. Bildmaterial erstellt mit einer Systemkamera unseres Sponsors Olympus. Bild-Location: Hvolsvöllur, Island.

Island ist 2016 Europameister der Herzen. Wie speziell die Inselbewohner ticken, zeigt das Beispiel von Kari Hrafn þorbergsson, der als Marine-Ingenieur in der Karibik arbeitet. Eigentlich. Aber eigentlich gefällt ihm das Klima im rauen Island besser – daher fährt er in seinem Heimat-Urlaub Touristen auf Vulkane.

Island


Hier schreibt für Sie:

 

Simone JansonSimone Janson, Auftritte in der ARD, gelegentlich Artikel für WELT, ZEIT, WIWO, t3n, W&V, macht Best of HR – Berufebilder.de & HR-Kommunikation.

Profil


Werbefreie Texte & weitere Mitglieds-Vorteile

Sie lesen unsere Texte lieber ohne Werbung & Popups, mögen Sonderaktionen & exklusive Previews? Werden Sie einfach & kostenlos Mitglied - hier gehts lang!

Jeep-Fahrt auf den Eyjafjallajökull

Kari ist ein guter Fahrer: zielsicher steuert er den Jeep über Lavabrocken, Geröllfelder und durch den Schnee. Selbst als wir die Wolken durchqueren und um uns herum alles weiß ist, gibt er nicht auf, sondern bringt uns mit Hilfe des GPS kontinuierlich weiter nach oben zum Gipfel des Eyjafjallajökull, jenem Vulkan, der 2010 den Flugverkehr in ganzu Europa lahm legte.

Dabei bohrt der fünfundzwanzigjährige hauptberuflich nach geothermischer Energie in der Karibik, auf Monserrat und in der Dominikanischen Republik. Zur Zeit arbeitet er für ein isländisches Unternehmen, das weltweit nach geothermischer Energie bohrt. Den Job hier macht er nur, weil es Spaß macht.

Island

Im Hauptjob geothermische Bohrungen in der Karibik

5 Jahr lang hat Kari, der aus Hella an der isländischen Südküste stammt, an der Velskoli Islands Marine Ingenieuring studiert und dannach bei er isländischen Marine gearbeitet: „Wir waren damals viel im Mitttelmeer, vor Spanien oder Griechenlamd unterwegs“ berichtet er.

Seit Oktober arbeitet er nun bei Islandic Drilling. Den Job hat er über eine Zeitungsanzeige gefunden. Es gibt vier Unternehmen in Island, die auf diesen Bereich spezialisiert sind. Seit der Krise 2008 müssen sie allerdings auch zunehmend im Ausland nach Aufträgen suchen.

Vulkantouren nur zum Spaß

Kari ist nun immer einen Monat in der Karibik und fliegt dann zum Urlaub für einen Monat nach Island zurück. Die Vulkantouren mit dem Superjeep macht er nur zum Spaß.

Ein Freund von ihm hat vor zwei Jahren die Firma South Coast Adventures gegründet. Die Jeeps haben wir selbst mit den besonders großen Rädern ausgerüstet, erzählt er. Das sei bedeutend billiger. Und auch sonst weiß Kari einiges über die Beschaffenheit der Autos zu berichten, die die Touren erst möglich machen.

Was tun, wenn der Jeep steckenbleibt?

„Eine besondere Qualifikation braucht man dazu nicht“, sagt er. Allerdings arbeitet Kari als freiwillger Helfer in einem Rettungsteam. Außerdem fährt er bereits seit seiner Jugend Superjeep.

Daher weiß er genau, was er tun muss, wenn der Jeep im Schnee beispielsweise nicht mehr vorankommt. „Im Winter, wenn mehr Schnee liegt, fahren wir mit zwei Autos, das ist sicher, weil einer den anderen aus dem Schnee ziehen kann.“

Island

Lieber Island als Neuseeland

„Nächste Woche geht es wieder los in die Karibik“, erzählt Kari. Im kommenden Jahr wird er auch in Neuseeland arbeiten. Dass er in seinem Job viel reisen wrde, war ihm schon im Studium klar. „Das ist wie bei Fischern hier auf Island, die oft Wochenlang auf dem Meer sind“ kommentiert er lakonisch.

Für den Moment ist sein Job daher in Ordnung. Doch Kari lebt gerne auf Island: „Ich mag das isländische Wetter“, erzählt er, der bei 10 Grad in kurzen Hosen herumläuft, weil ja schließlich Sommer ist. Und manchmal findet er es schade, dass seine Freunde in Island lustige Dinge tun und er nicht dabei sein kann.

Sein ganzes Leben möchte Kari daher nicht durch die Welt reisen: „Wenn ich das gleiche Geld bekommen könnte, um in Island Touristen herumzufahren, würde ich hier bleiben“, fasst er zusammen.

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere E-Kurse & persönliche Beratung


E-Kurse Beratungberufebilder

Der Debatten-Monitor bündelt das Feedback von 2 Mio. Nutzern auf 100 Social-Media-Kanälen (Übersicht) zu unseren Beiträgen. Sie wollen hier kommentieren? Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

Feedback-Statistik:

  1. 175 Leser nach Google Analytics
  2. 16 mal Feedback insgesamt
  3. Debatte zu diesem Beitrag folgen
  4. Allen Debatten folgen
  5. Debatten per eMail abonnieren (Link hier eintragen!)

Meistdiskutiert letzter Monat:

  1. Simone Janson
    Simone Janson

    Island – Vulkan-Guide zum Eyjafjallajökull: Lieber Island als Karibik – (Beitrag via Twitter) Nvthpb77RS

  2. Berufebilder
    Berufebilder

    Island – Vulkan-Guide zum Eyjafjallajökull: Lieber Island als Karibik – (Beitrag via Twitter) 7zelxDPGNP

  3. KompetenzPartner
    KompetenzPartner

    Island – Vulkan-Guide zum Eyjafjallajökull: Lieber Island als Karibik von Simone Janson: Isla… (Beitrag via Twitter) aUBUD4QNbx #Beruf #Bildung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.