EnglishGerman

Die Macht der irrationalen Entscheidung: Von wegen Homo oeconomicus!


Top20 deutscher Bloggerinnen, referenziert in ZEIT, Wikipedia & Blogger-Relevanz-Index, Seit 15 Jahren Wandel der Arbeitswelt: Beratung, Bücher, News-Dienst Best of HRSeminare & Locations.

Gerne glauben wir, unsere Entscheidungen seien rational begründbar. Die vorliegende Biographie von Michael Lewis belehrt uns eines Besseren und zeigt: Wir müssen endlich die Irrationalität der menschlichen Entscheidungsfindung akzeptieren.

Übrigens: Eine Übersicht über die wichtigsten Neuerscheinungen & Bücher im Bereich Karriere finden Sie in unserer Rubrik Business-Bestseller!


Hier schreibt für Sie: Damian Sicking hat mehr als 25 Jahre Erfahrung als Fach-Journalist und (Chef-) Redakteur, u.a. für Management-Journal.de oder Roter-Reiter.de. Profil

Weitere Infos & Leistungen? Werden Sie Mitglied oder profitieren Sie von unserem regelmäßigen Newsletter!

Von wegen Homo oeconomicus

Der Autor Michael Lewis erzählt die Geschichte der beiden israelischen Psychologen Daniel Kahneman und Amos Tversky, den Begründern der Verhaltensökonomik, die mit ihrer Forschung die Theorie der Entscheidungsfindung auf den Kopf gestellt haben.

Eine sehr interessante (und unterhaltsame) Biographie über die beiden herausragenden, miteinander befreundeten - wenn auch sehr unterschiedlichen - Wissenschaftler.

Kahneman und Tversky – zwei Ausnahmepsychologen

Die beiden haben über Jahre erfolgreich miteinander geforscht. Ihnen verdanken wir die Erkenntnis, dass das bis dahin in den Wirtschaftswissenschaften vorherrschende Bild vom Menschen als Homo oeconomicus sich in der Realität nicht halten lässt.

Kahneman und Tversky hatten herausgefunden, dass der Mensch keineswegs der rationale Analytiker ist ("homo oeconomicus"), der seine Entscheidungen eiskalt und rein auf den zugrundeliegenden Fakten fällt, sondern dass seine Art zu entscheiden und sich zu verhalten von vielen psychologischen Faktoren beeinflusst wird, die sich dem rationalen Zugriff und der Kontrolle weitgehend entziehen.

Tief in das Leben eingetaucht

Für seine Theorie erhielt Kahneman im Jahr 2002 den Wirtschaftsnobelpreis. In seinem Buch erzählt Lewis vom Leben und der Freundschaft dieser beiden außergewöhnlichen Menschen und Wissenschaftler und er tut dies auf eine unterhaltsame und oft auch sehr amüsante Art und Weise.

Das Buch ist voller Anekdoten, die davon zeugen, wie tief Lewis in die Leben von Kahneman und Tversky eingetaucht ist. Und da die beiden Protagonisten nicht auf einer einsamen Insel gelebt haben, sondern einen großen Teil ihres Daseins im unruhigen und von kriegerischen Auseinandersetzungen geplagten Israel verbrachten - und als Soldaten auch darin verstrickt waren -, bekommt man zudem einen Einblick in die damalige Situation in diesem Land.

Fazit

Man nehme zwei außergewöhnliche Psychologen, die unterschiedlicher nicht sein können, die sich anfreunden und mit ihrer Forschung die Wissenschaft auf ein neues Niveau heben, man suche dann einen herausragenden Erzähler und lasse ihn die Geschichte dieser beiden Männer aufschreiben und es kommt ein Buch heraus, das man erst wieder aus der Hand legt, wenn man die letzte Seite gelesen hat.

"Aus der Welt" von Michael Lewis ist ein spannendes Buch für alle, die sich für Psychologie, Wirtschaftswissenschaften und außergewöhnliche Menschen interessieren. Und es zeigt uns so ganz nebenbei die Macht irrationaler Entscheidungen - ob uns das nun gefällt oder nicht.

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere E-Kurse & persönliche Beratung


E-Kurse Beratungberufebilder

Sie wollen hier kommentieren? Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Ihre eMail-Adresse bleibt geheim. Mehr Informationen zur Verwendung Ihrer Daten und wie Sie dieser widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  1. Debatte zu diesem Beitrag folgen
  2. Allen Debatten folgen
  3. Debatten per eMail abonnieren (Link hier eintragen!)
  1. INTERAKTIV.WIEN

    - Empfehlenswerter Beitrag cSZ3vyVpL2 Entscheiden & Verhalten von vielen psychologischen Faktoren beeinflusst, die sich Kontrolle weitgehend entziehen.

  2. Thomas Eggert

    Die Macht der irrationalen Entscheidung: Von wegen Homo oeconomicus! von
    Damian… via B E R U F E B I L D E R
    - Empfehlenswerter Beitrag 42BH0UUbfv

  3. BEGIS GmbH

    Die Macht der irrationalen Entscheidung: Von wegen Homo oeconomicus! von
    Damian… via B E R U F E B I L D E R
    - Empfehlenswerter Beitrag 2XDEXpLxyI

  4. 100% Hetero

    #StopHomo Die Macht der irrationalen Entscheidung: Von wegen Homo oeconomicus! - Best of HR… - Empfehlenswerter Beitrag oLchX9JsRy #Hetero100Pro #StopGay

  5. Jobcollege

    Die Macht der irrationalen Entscheidung: Von wegen Homo oeconomicus! von Damian Sicking - Empfehlenswerter Beitrag 1Y6K1Mcav2

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.