EnglishGerman

Innovativ & Kreativ bewerben – Teil 2: 3X3 Tipps für die Bewerbung



Voriger Teil



Top20 deutscher Bloggerinnen, referenziert in ZEIT, Wikipedia & Blogger-Relevanz-Index, Seit 15 Jahren Wandel der Arbeitswelt: Beratung, Bücher, News-Dienst Best of HRSeminare & Locations.
Bildrechte: Bildmaterial im Rahmen einer Kooperation kostenlos zur Verfügung gestellt von Shutterstock.

Im ersten Teil meines Beitrags ging es, darum, wie man sich möglichst auffällig und kreativ bewirbt. Das ist aber zum Erfolg der Bewerbung nur halbe Miete: Viel mehr ist es wichtig, sich als Problemlöser anzubieten. bewerben


Hier schreibt für Sie: Jürgen Hesse ist Bestseller-Autor & Deutschlands bekanntester Bewerbungscoach. Profil

Weitere Infos & Leistungen? Werden Sie Mitglied oder profitieren Sie von unserem regelmäßigen Newsletter!

Die Bedürfnisse des Empfängers kennen

Bei aller Originalität in der Bewerbung ist es nämlich wichtig, die Bedürfnisse des Empfängers zu (er-) kennen und von vorneherein in die eigene Bewerbungsstrategie miteinzubeziehen.

Zusätzlich sollte es auch noch gelingen, dies alles auf den Punkt zu bringen und die Bewerbung so zu gestalten, dass die angebotene Mitarbeit dem Empfänger und Einsteller als ideale (Problemlösungs-)Möglichkeit erscheint.

Der Funke muss überspringen

Wer es nicht mit Orginalität und Empathie schafft, den Funken bei seinem Gegenüber überspringen zu lassen, dem wird kaum eine Chance eingeräumt:

Er wird wieder vorsprechen eingeladen, geschweige denn hat er die Gelegenheit, etwas von seiner Kompetenz und Leistungsfähigkeit unter Beweis zu stellen.

3 Bewerbungsformen

Für eine außergewöhnliche, klar positiv unterscheidbare Bewerbung bieten sich generell drei Vorgehensweisen an:

  1. die schriftliche Bewerbung (vom außergewöhnlichen Anschreiben bis hin zum Großplakat)
  2. die elektronische Bewerbung (von der E-Mail-Bewerbung bis zur Videoaufnahme) und
  3. die persönliche Bewerbungsbegegnung (Small Talk, Networking, Messekontakt, Probearbeiten usw.)

3 Gestaltungsmöglichkeiten

Alle drei Vorgehensweisen, die unterschiedliche Übermittlungswege repräsentieren sind wiederum auf dreierlei Weise zu gestalten. Man kann seine Bewerbung

  1. der Form nach konservativ, inhaltlich aber unkonventionell gestallten
  2. sie in der Form unkonventionell, dafür aber inhaltlich eher konservativ oder
  3. in Form und Inhalt (Aussagen) mehr oder weniger unkonventionell gestalten.

3 Möglichkeiten, die Bewerbung zu inszenieren

Um Bewerbungen zu inszenieren, die sich deutlich positiv vom Durchschnitt abheben, stehen vor allem drei Aufmerksamkeit weckenden Mittel zur Verfügung:

  1. ästhetische Tricks und Kniffe
  2. Überraschungseffekte durch Add-on-Strategien und
  3. ein spezieller Medieneinsatz

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere E-Kurse & persönliche Beratung


E-Kurse Beratungberufebilder

Sie wollen hier kommentieren? Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Ihre eMail-Adresse bleibt geheim. Mehr Informationen zur Verwendung Ihrer Daten und wie Sie dieser widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  1. Debatte zu diesem Beitrag folgen
  2. Allen Debatten folgen
  3. Debatten per eMail abonnieren (Link hier eintragen!)
  1. KompetenzPartner

    Innovativ & Kreativ bewerben – Teil 2: 3X3 Tipps für die Bewerbung: Im ersten Teil meines Beit... #Beruf #Bildung

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.