Zum Text

Besser Arbeiten, Infos nach Wunsch: Wir geben Ihnen Informationen, die Sie wirklich brauchen und engagieren uns für eine nachhaltige Arbeitswelt. Mit unserem einzigartigen on-Demand Verlags-Konzept bieten wir Bücher, Magazine, eKurse und haben über 20 Jahre Erfahrung im Corporate Publishing – Kunden u.a. Samsung, Otto, staatliche Institutionen, Partner Bundesbildungsministerium. Verlegerin Simone Janson ist eine der 10 wichtigsten deutschen Bloggerinnen, referenziert in ARD, FAZ, ZEIT, WELT, Wikipedia.

Offenlegung & Bildrechte: Hofmann Personal hat uns finanziell unterstützt. Bildmaterial erstellt im Rahmen einer kostenlosen Kooperation mit Shutterstock. 
Redaktionelle Bearbeitung: Dieser Beitrag wurde zur Veröffentlichung auf Best of HR – Berufebilder.de® überarbeitet und inhaltlich für das Format angepasst von Simone Janson. Alle Beiträge von Simone Janson


Hier schreibt für Sie: Sina Lehman ist Online-Redakteurin. Sie schreibt schwerpunktmäßig zu den Themen Karriere, Beruf und Bildung. Alle Texte von Sina Lehmann.

  • Entfalten statt liften – Neue Wege zum Erfolg {+AddOn nach Wunsch}
  • Like a Boss – So werden Sie wichtig {+AddOn nach Wunsch}
  • Best Practice: Erfolgreich Managen {+AddOn nach Wunsch}
  • Achtsamkeit & Team-Konflikte lösen {+AddOn nach Wunsch}
  • Challenge – mit Mut Herausforderungen meistern {+AddOn nach Wunsch}
  • Konflikte gewinnen, Machtposition & Status sichern {+AddOn nach Wunsch}
  • Strategien gegen Mobbing {+AddOn nach Wunsch}
  • Agiler Führen mit Hirn & neuer Autorität {+AddOn nach Wunsch}
  • Ordnung wie Magie {+AddOn nach Wunsch}
  • Richtig Lernen {+AddOn nach Wunsch}
  • Nie mehr sprachlos! Nutze Schlagfertigkeit & die Macht der Rhetorik {+AddOn nach Wunsch}
  • Kündige dich nach oben {+AddOn nach Wunsch}
  • Nachhaltig leben & arbeiten {+AddOn nach Wunsch}
  • Faul sein trotzdem reich werden & bleiben {+AddOn nach Wunsch}
  • Kontrolle behalten in unsicheren Zeiten {+AddOn nach Wunsch}
  • Denk dir die Welt schön & gib die Schuld den andern {+AddOn nach Wunsch}
  • Fuck You, Perfekt {+AddOn nach Wunsch}
  • Karriere im Umbruch {+AddOn nach Wunsch}
  • Letzte Chance! Tu es jetzt oder nie {+AddOn nach Wunsch}
  • Schlaf dich erfolgreich. Gelassenheit als Karriere-Strategie {+AddOn nach Wunsch}

Initiativbewerbung beim Personaldienstleister: 7 Tipps für die Jobsuche via Personalvermittler

Bisher 4285 Leser, 1801 Social-Media-Shares Likes & Reviews (5/5) • Kommentare lesen & schreiben

Sie sind auf der Suche nach einem Job, finden aber aktuell keine konkrete Stellenanzeige, auf die Sie sich bewerben können? Dann könnte eine Initiativbewerbung für Sie in Frage kommen. Sie macht nicht nur für Fachkräfte in IT und Ingenieurswesen Sinn, sondern in vielen Branchen. Doch wie gehen Sie dabei vor?

Best of HR – Berufebilder.de®

Inititativbewerbung – Definition

Initiativ bedeutet dabei, dass Sie sich von sich aus für den sogenannten verdeckten Stellenmarkt bewerben. Obwohl der Begriff “verdeckter Arbeits- oder Stellenmarkt” ein wenig nach zweiter Wahl klingt, ist eigentlich das Gegenteil der Fall: Rund 70 Prozent der zu besetzenden Stellen werden schon vergeben, bevor sie öffentlich ausgeschrieben wurden.

Meist geht es dabei gerade um attraktive Positionen, die gut bezahlt sind. Sie haben in der Regel nur zwei Möglichkeiten, an einen solchen Job zu gelangen: Entweder Sie verfügen über gute Kontakte oder Sie schreiben Initiativbewerbungen.

Tipps für die Inititativbewerbung beim Personalsdienstleister

Erfahren Sie hier, was genau eine Initiativbewerbung ist und warum es sich besonders lohnt, sich bei einem Personaldienstleister initiativ zu bewerben.

1. Initiativbewerbung gezielt nutzen

Als Initiativbewerbung versteht man eine Bewerbung ohne konkretes Stellenangebot. Sie beziehen sich bei Ihrer Bewerbung also nicht auf eine Stellenanzeige, die Sie in einer Jobbörse gefunden haben.

Oft wird die Initiativbewerbung mit der Blindbewerbung verwechselt, obwohl es einige Unterschiede gibt. So ist bei der Initiativbewerbung im Gegensatz zur Blindbewerbung beispielsweise der Ansprechpartner beim gewünschten Unternehmen bekannt.


Tipp: Text als PDF (bitte Anleitung lesen!) oder zu diesem Text kompletten eKurs herunterladen. Aktionen oder News per Newsletter!

2. Die richtige Anrede bei der Inititativbewerbung

Deshalb enthält die Initiativbewerbung auch immer eine direkte, persönliche Anrede.

Dazu kommt noch, dass Sie sich um eine konkrete Position oder auf eine bestimmte Stelle im Unternehmen bewerben, wenn Sie sich für die Initiativbewerbung entscheiden, auch wenn Sie nicht wissen, ob eine solche Stelle derzeit vakant ist.

3. Mit Engagement und Persönlichkeit punkten

Deshalb ist es umso wichtiger, dass Sie bei einer initiativen Bewerbung mit Ihrem Engagement, Ihrer Persönlichkeit, Ihrem fachlichen Wissen und Ihrem Interesse am Unternehmen Pluspunkte sammeln.

Auch, wenn die gewünschte Stelle aktuell nicht frei ist, werden Sie dann vielleicht eingeladen und bekommen ein anderes Jobangebot, das noch gar nicht öffentlich verfügbar ist. Das Ziel einer Initiativbewerbung besteht also immer darin, zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen zu werden.

4. Die Bewerbung passgenau verfassen

Wenn Sie sich dafür entscheiden, sich initiativ zu bewerben, stehen Sie vor dem Problem, dass Sie viele verschiedene Bewerbungen verfassen müssen, wenn Sie mehrere Unternehmen ansprechen möchten.

Dabei muss jede Bewerbung komplett neu formuliert werden, um sie auf das jeweilige Unternehmen anzupassen, was natürlich mit viel Arbeit verbunden ist.

5. Initiativbewerbung bei einer Personalvermittlung als Möglichkeit nutzen

Dieser hohe Aufwand lässt sich verringern, indem Sie sich initiativ bei einer Personalvermittlung bewerben. Dabei sind bestimmte Abläufe einzuhalten. Vor allem in folgenden Situationen kann eine solche Initiativbewerbung sinnvoll sein:

  1. Wenn Sie aktuell kein Stellenangebot finden, das zu Ihren Qualifikationen und Interessen passt
  2. Wenn Sie schon genau wissen, welche Art von Job Sie ausüben möchten
  3. Wenn Sie nach einer längeren Berufspause planen, bald wieder in den Job zurückzukehren

6. Multiplikator-Effekte von Personalvermittlern nutzen

Wenn Sie sich bei einem Personaldienstleister initiativ bewerben, schreiben Sie nur eine Initiativbewerbung, können aber eine Vielzahl an interessanten Unternehmen aus der Region erreichen. Der Grund: Personalvermittler fungieren in dieser Hinsicht wie Multiplikatoren.

Sie bewerben sich ein einziges Mal und bekommen mehrere passende Angebote weil Personalvermittler folgende Vorteile bieten:

  • Personalberater arbeiten langfristig mit mehreren Kundenunternehmen zusammenarbeiten.
  • Sie kennen die Personalentscheider und haben diese oft selbst in den entsprechenden Unternehmen untergebracht.
  • Sie haben Kenntnis über Firmeninterna – sowohl was die wirtschaftliche Situation anbelangt als auch was die Unternehmens- und Führungskultur betrifft.

7. Mit wenig Aufwand große Reichweite erzielen

Davon profitieren Sie: Sobald Sie sich initiativ bei einer Personalvermittlung bewerben, wird Ihre Bewerbung mit dem Katalog der möglichen Unternehmen abgeglichen, um Ihnen gleich mehrere passende Angebote zu vermitteln.

Deshalb ist eine Initiativbewerbung bei einem Personalberater auch so erfolgsversprechend, obwohl der Aufwand vergleichsweise gering ist. Es genügt, eine einzige Bewerbung zu schreiben, um eine Vielzahl an Stellenangeboten zu bekommen.


Text als PDF kaufen

Diesen Text als PDF erwerben (nur zur eigenen Nutzung ohne Weitergabe gemäß AGB): Bitte schicken Sie uns eine eMail mit gewünschten Titel an support [at] berufebilder.de, wir schicken das PDF dann umgehend zu. Sie können auch Text-Reihen erwerben.

3,99Jetzt buchen

Mehr erfahren – unsere Bücher zum Thema

Oder für wenig mehr direkt ganzes Buch oder eKurs zu diesem Thema kaufen, dazu weiterlesen. Hier finden Sie eine passende Auswahl.

eKurs on Demand kaufen

Bis zu 30 Lektionen mit je 4 Lernaufgaben + Abschlusslektion als PDF-Download. Bitte schicken Sie uns eine eMail mit gewünschten Titel an support [at] berufebilder.de. Alternativ stellen wir gerne Ihren Kurs für Sie zusammen oder bieten Ihnen einen persönlichen regelmäßigen eMail-Kurs – alle weiteren Informationen!

19,99Jetzt buchen

  • buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
  • buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
  • buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
  • buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review

5 Antworten zu „Initiativbewerbung beim Personaldienstleister: 7 Tipps für die Jobsuche via Personalvermittler“

  1. Interessant, dass man durch eine Initiativbewerbung bei einer Personalvermittlung eventuell mehrere Unternehmen mit nur einer Bewerbung erreichen kann. Das ist eigentlich eine ziemlich geniale Idee, wenn man gerade auf Jobsuche ist. Ein Freund von mir hat vor kurzem seinen Job verloren. Ich werde ihm empfehlen eine Initiativbewerbung bei einer Personalvermittlung einzureichen!

  2. Die Initiativ-Bewerbung bei der Personalvermittlung ist immer eine gute Möglichkeit für Leute, die gerade auf der Suche nach Arbeit sind. Man kann einfach einmal seine Fähigkeiten angeben und hoffen, dass es auf dem Markt offene Stellen gibt. Ein Freund von mir arbeitet in einer Personalvermittlungsagentur in Tirol und hat gesagt, dass er mit Initiativ-Bewerbungen oft schnell einen passenden Job findet!

    1. Simone Janson

      Hallo Lars, danke für Ihren Kommentar!

    2. Simone Janson

      Danke für den Tipp, der sicherlich viele Leser freut!

  3. Einfach danke für diesen Beitrag, darauf wäre ich wahrscheinlich nicht gekommen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ja, ich möchte regelmäßig über die neusten Aktionen & Angebote per Newsletter informiert werden.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.

EnglishDeutsch