EnglishGerman

Immobilienrente als Altersvorsorge 1/2: Voraussetzungen & Steuern



Nächster Teil



Top20 deutscher Bloggerinnen, referenziert in ZEIT, Wikipedia & Blogger-Relevanz-Index, Seit 15 Jahren Wandel der Arbeitswelt: Beratung, Bücher, News-Dienst Best of HRSeminare & Locations.
Bildrechte: Bildmaterial im Rahmen einer Kooperation kostenlos zur Verfügung gestellt von Shutterstock.

Mietfrei wohnen im Alter gilt als erstrebenswert, hat aber einen Haken: Oft macht nämlich die selbstgenutzte Immobilie den Großteil des privaten Vermögens aus. So bleiben Sie dennoch liquide. Immobilienrente als Altersvorsorge 1/2: Voraussetzungen & Steuern


Hier schreibt für Sie: Reinhard Schinkel ist laut Handelsblatt einer von Deutschlands besten Steuerberatern und Fachautor für Steuerrecht. Profil

Weitere Infos & Leistungen? Werden Sie Mitglied oder profitieren Sie von unserem regelmäßigen Newsletter!

Königsweg Immobilienrente?

Definitiv ein Nachteil beim Immobilienkauf: Das Kapital ist in Beton gewissermaßen fest zementiert und kann nicht so leicht versilbert werden. Was tun, um dennoch liquide zu blieben?

Einen Königsweg aus dieser Liquiditätsfalle bietet eventuell die Immobilienrente. Diese im angelsächsischen Raum gebräuchliche Form der Alterssicherung breitet sich zögerlich auch in Deutschland aus. Doch was genau ist darunter zu verstehen?

  • In der Regel wird für diese Form der Alterssicherung eine Mindestalter von 65 Jahren vorausgesetzt. Damit sichert sich der Investor auch vor einer zeitlich unkalkulierbaren Investition ab.
  • Die Immobilie darf nicht oder nur gering durch andere Schulden belastet sein. Es darf kein größerer Instandhaltungsrückstau bestehen. Die Immobilie muss also gepflegt und auf einen soliden Stand sein.

Lohnt sich eine Immobilienrente?

Eine Immobilienrente oder Umkehrhypothek kann sich lohnen, um das gebunden Kapital bereits zu Lebzeiten zu verwerten. Abhängig ist diese Form der Altersvorsorge natürlich von weiteren finanziellen Möglichkeiten und verwandtschaftlicher Bindungen.

Zu empfehlen wäre eine Immobilienrente bei geringen sonstigen Einkünften im Alter. Das ist ein guter Weg, um seine Altersvorsorge aufzubessern und eine steuerschonende Alternative. Wie, das werde ich in den nächsten Teilen dieser kleinen Serie zeigen.

Steuern zahlen Sie nur beim Verkauf

Bei der Immobilienrente sind die Rentenzahlungen beim Verkäufer nur mit dem günstigen Ertragsanteil zu versteuern.

Ein Beispiel: Mit 65 Jahren verkauft der Eigentümer seine Immobilie und erhält eine zusätzliche Rente in Höhe von 500 € im Monat (6.000 €/Jahr). Der Ertragsanteil beträgt in dem Fall 18%, denn zu Beginn der Rentenzahlung war der bisherige Eigentümer 65 Jahre alt.

Was bedeutet das?

Das bedeutet wiederum: Von den zugeflossenen 6.000 € müssen nur 1.080 € versteuert werden. 4.920 € werden steuerfrei eingenommen.

Bei der Auszahlung der Umkehrhypothek zu Lebzeiten ist steuerlich nichts weiter zu beachten. Die Auszahlung ist steuerfrei, da es sich de facto um ein reines Darlehen handelt.

Aber auch in Hinblick auf die Erbschaftsteuer lässt sich mit der Immobilienrente Geld sparen.

Der Trick mit dem Pflegegeld

Gerade wenn keine nahen Verwandten mehr leben, fällt bei der Erbschaft für Nichten und Neffen eine enorm hohe Erbschaftsteuer an.

Verkaufen Sie jedoch zu Lebzeiten das Objekt und unterstützen Sie Ihre Verwandten bereits zu Lebzeiten (zum Beispiel als Zahlung von Pflegegeld) erhalten Sie bereits zu Lebzeiten die angemessene Dankbarkeit.

Pflegegeld unter Umständen steuerfrei

Der Clou dabei ist: Bei Zahlung eines Pflegegeldes ist dieses unter bestimmten Voraussetzungen und bis zu einer bestimmten Höhe steuerfrei.

Bei der Umkehrhypothek mindert das aufgenommene Darlehen die erbschaftsteuerliche Belastung für die Erben. Die Darlehenshöhe wird vom Wert der Immobilie abgezogen.

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere E-Kurse & persönliche Beratung


E-Kurse Beratungberufebilder

Sie wollen hier kommentieren? Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Ihre eMail-Adresse bleibt geheim. Mehr Informationen zur Verwendung Ihrer Daten und wie Sie dieser widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  1. Debatte zu diesem Beitrag folgen
  2. Allen Debatten folgen
  3. Debatten per eMail abonnieren (Link hier eintragen!)
  1. SimoneJanson

    Immobilienrente – Sinn & Unsinn – Teil1: Die Voraussetzungen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.