EnglishGerman

ikosom & die Social Media Week Berlin in der Wirtschaftswoche: Tod & Trauer in Social Media


Top100 & größtes englisches Blog zum deutschen Arbeitsmarkt (Quellen: DIE ZEIT, Wikipedia, Blogger-Relevanz-Index) mit News-Dienst Best of HR. Wir begleiten Kunden seit 15 Jahren im Wandel der Arbeitswelt - mit Beratung, Seminaren & passenden Locations.
Bildrechte: Bildrechte bei ,,. Bild-Location: Prinzenstraße 85, 10969 Berlin, Deutschland.

Der Tod, ein Thema, das in unserer Gesellschaft gerne taburisiert wird. Dabei ist das Thema gerade im Zeitalter von Social Media sehr aktuell: Was passiert mit unserer virtuellen Identität nach unserem Ableben? Jörg Eisfeld-Reschke, Gründer des Instituts für Kommunikation in sozialen Medien, wird dazu am Heue Nachmittag auf der Social Media Week einen Vortrag halten und eine Podiumsdiskussion moderieren.

Dieses Thema wurde nun von Meike Lorenzen in der Wirtschaftswoche aufgegriffen, die dazu auch ein Interview mit Jörg Eisfeld-Reschke gemacht hat. Der hat sich intensiv mit den zahlreichen Möglichkeiten, das Internet auch über den Tod hinaus zu nutzen:

„Fast jeder Mensch führt heutzutage ein virtuelles Leben im Internet. Mit E-Mails, Blog-Einträgen, Filmen, Musik, Fotos, Crowdfunding oder Social Networks – auf unterschiedliche Art hinterlassen wir unsere Spuren im World Wide Web. Immer stärker stellt sich daher die Frage, was nach unserem Ableben mit dem digitalen Erbe geschehen soll. Denn eines ist sicher: Das Internet hat nicht nur das Leben der Menschen, sondern auch den Tod massiv beeinflusst.“

Auf dem Podium Heute Abend diskutieren:
  • Jörg Eisfeld-Reschke (Moderator), Gründer ikosom.de
  • Steve Haack, Journalist golem.de
  • Oliver Schmid, Gründer Gedenkseiten.de
  • Prof. Dr. Marlis Prinzing, MHMK Macromedia
  • N.N., Erzbistum Berlin
berufebilder

Der Debatten-Monitor bündelt das Feedback von 2 Mio. Nutzern auf 100 Social-Media-Kanälen (Übersicht) zu unseren Beiträgen. Sie wollen hier kommentieren? Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

Feedback-Statistik:

  1. 6 Leser nach Google Analytics
  2. 4 mal Feedback insgesamt
  3. Debatte zu diesem Beitrag folgen
  4. Allen Debatten folgen
  5. Debatten per eMail abonnieren (Link hier eintragen!)

Meistdiskutiert letzter Monat:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.