Zum Text

Besser Arbeiten, Infos nach Wunsch: Wir geben Ihnen Informationen, die Sie wirklich brauchen und engagieren uns für eine bessere und ökologische Arbeitswelt. Als Verlag Best of HR – Berufebilder.de® mit einem einzigartigen Buch-Konzept und eKursen bieten wir über 20 Jahre Erfahrung im Corporate Publishing – mit Kunden wie Samsung, Otto, staatlichen Institutionen. Verlegerin Simone Janson leitet auch das Institut Berufebilder Yourweb, das u.a. Stipendien vergibt, und gehört zu den 10 wichtigsten deutschen Bloggerinnen, referenziert in ARD, FAZ, ZEIT, WELT, Wikipedia.

Offenlegung & Bildrechte: Bildmaterial erstellt im Rahmen einer kostenlosen Kooperation mit Shutterstock. 
Redaktionelle Bearbeitung: Dieser Beitrag wurde zur Veröffentlichung auf Best of HR – Berufebilder.de® überarbeitet und inhaltlich für das Format angepasst von Simone Janson. Alle Beiträge von Simone Janson

75Hier schreibt für Sie: Jürgen W. Goldfuß ist Kolumnist beim Handelsblatt, Unternehmensberater und Trainer für Führungskräfte.Jürgen W. Goldfuß ist selbständiger Unternehmensberater, Trainer für Führungskräfte bei verschiedenen Veranstaltern und Instituten, einer der Top 100 Speaker in Deutschland, Schweiz, Österreich, Mitglied der Perfect Speakers, Kolumnist im Handelsblatt und der Schwäbischen Zeitung sowie Bestsellerautor zahlreicher Management-und Wirtschafts-Bücher. Mit seinen Vorträgen zu den Themen Karriere, Führung, Service und Entwicklungstrends berät er seit über 20 Jahren Unternehmen und Einzelpersonen.Vor dem Schritt in die Selbstständigkeit sammelte er internationale Erfahrung als Projektleiter in Paris, als Europa-Repräsentant eines US-Unternehmens in Brüssel, als Produktmanager, Leiter der Verkaufsförderung, Schulungsleiter und Marketingleiter. Er hielt im Rahmen seiner Tätigkeiten Seminare und Vorträge in fast allen Teilen der Welt. Sein Hobby – ganz nebenbei: der Auftritt mit seiner Kabarettnummer “Ein Programm für ein Publikum und eine Geige”. Alle Texte von Jürgen W. Goldfuß.

So werden Sie der ideale Chef: 4 Grundregeln für den Erfolg

  • Like a Boss – So werden Sie wichtig {+AddOn nach Wunsch}
  • Leichter Einfacher Besser Leben & Arbeiten {+AddOn nach Wunsch}
  • Digitalisierung & Change Management {+AddOn nach Wunsch}
  • Führungskraft – was jetzt? {+AddOn nach Wunsch}
  • Erfolg im Verkauf & Beruf durch gute Texte {+AddOn nach Wunsch}
  • Regeln Brechen! Sag Nein ohne Skrupel {+AddOn nach Wunsch}
  • Gut organisieren Minimalismus leben {+AddOn nach Wunsch}
  • Umsatz steigern & mehr Geld im Verkauf {+AddOn nach Wunsch}
  • Körpersprache für Manager & Macher {+AddOn nach Wunsch}
  • Sicher! So behalten Sie den Job {+AddOn nach Wunsch}
  • Richtig Lernen {+AddOn nach Wunsch}
  • Charisma! Auftreten & Wirkung zum Erfolg {+AddOn nach Wunsch}
  • Spannend! Präsentieren wie in Hollywood {+AddOn nach Wunsch}
  • Was will ich & wenn ja wie Viel {+AddOn nach Wunsch}
  • Sich richtig gut Verkaufen statt nur Bewerben – Geheime Tricks für die Jobsuche {+AddOn nach Wunsch}
  • Nicht mehr alleine sein. Neue Freunde finden trotz Stress undamp; zu viel Arbeit {+AddOn nach Wunsch}
  • Weg mit dem Stress {+AddOn nach Wunsch}
  • Den Chef führen von Unten {+AddOn nach Wunsch}
  • Best Practice: Disruptive Innovation {+AddOn nach Wunsch}
  • Influencer werden {+AddOn nach Wunsch}

Ein Kommunikationsprofi zeichnet sich unter anderem dadurch aus, dass er andere Menschen dazu bringt, sich offen und frei zu äußern.Wie macht er das?

Best of HR – Berufebilder.de®

Hauptsache guter Zuhörer

Ein Kommunikationsprofi muss auch ein guter Zuhörer sein. Wobei er sowohl den Worten zuhört, als auch das erkennt, was “zwischen den Zeilen” steht.

Denn wer herausfindet, warum der Gesprächspartner etwas sagt, was seine Beweggründe sind, der kann bedeutend leichter auf die Bedürfnisse seines Gegenübers eingehen, vor allem dann, wenn der Gesprächspartner eher zu den wortkargen Typen gehört.

Rhetorische Fähigkeiten

Zu den Qualitäten einer guten Führungskraft gehören auch rhetorische Fähigkeiten. Dabei geht es nicht darum, den Gesprächspartner verbal “platt zu machen”, sondern jederzeit in der Lage zu sein, ein Gespräch schlagfertig zu führen oder zu beenden.

Handelt es sich um kritische Gespräche, dann kann es nicht schaden, ein paar humorvolle Bemerkungen auf Lager zu haben, die eine angespannte Situation entschärfen können.

4 Grundregeln für den Erfolg

Bei der richtigen Kommunikation besteht bei vielen Nachholbedarf. Sie können zwar gut reden, aber schlecht zuhören. Etwas, was wir in der Schule nicht gelernt haben. Hier gibt es vier Grundregeln, die der Profi beherrscht.

Tipp: Text als PDF (bitte Anleitung lesen!) oder zu diesem Text kompletten eKurs bzw, Reihe herunterladen. Aktionen oder News per Newsletter!

  1. Hören Sie zu, was tatsächlich gesagt wird – und lösen sich von dem, womit sie gerechnet haben. Sie können ja bei Beginn des Gesprächs noch gar nicht wissen, höchstens ahnen, was gleich kommt – und schon bereiten Sie Ihre Antwort vor, ohne zu wissen, um was es eigentlich geht.
  2. Machen Sie sich ein klares Bild, selbst wenn die Sache nervig ist. Der klassische Fall ist, dass ein Mitarbeiter immer wieder mit denselben Problemen kommt und Beschwerden in Ihr Büro. Nun steht er wieder vor Ihnen und Sie glauben zu wissen, was er Ihnen nun heute sagen will. Der Profi geht davon aus, dass es sich um ein neues Thema handelt und er hört geduldig zu, bis er sich ein klares Bild vom Thema machen kann.
  3. Unterbrechen Sie Ihren Gesprächspartner nicht. Es gibt nichts, was Menschen so sehr nervt, wie unterbrochen zu werden. Sie kennen vielleicht den Satz “Nun lassen Sie mich endlich mal ausreden”.
  4. Auf die Art und Weise des Unterbrechens kommt es an! Sollte der Mitarbeiter allerdings wieder mit seiner alten Geschichte kommen, dann kann man ihn höflich unterbrechen mit einem Satz wie “Ich glaube, wir haben gestern bereits das Thema abgehandelt”.
  5. Minimieren Sie Unterbrechungen durch andere. Jedes Gespräch, das unterbrochen wird, sei es durch ein Telefonat oder eine andere Person, verlängert sich unnötig.
  6. Vermeiden Sie Wiederholungen. Häufig werden bereits erwähnte Punkte wiederholt, vielleicht sogar mit erhöhter Lautstärke. Schalten Sie bei wichtigen Gesprächen Ihr Telefon um und schließen Sie die Tür ab. Das Gespräch wird kürzer und effektiver.
  7. Geben Sie Rückmeldung. Nichts ist schlimmer als ein Gesprächspartner, der einem regungslos gegenübersitzt. Geben Sie auf jeden Fall Ihrem Gesprächspartner das Gefühl, dass Sie ihm aktiv und interessiert zuhören.
  8. Nutzen Sie dabei verbale und nonverbale Signale ist zum Beispiel das Kopfnicken, vertikal – nicht horizontal. Verbale Signale sind zum Beispiel Füllworte wie “Aha”, “Interessant” oder “So”.

Text als PDF kaufen

Diesen Text als PDF erwerben (nur zur eigenen Nutzung ohne Weitergabe gemäß AGB): Bitte schicken Sie uns eine eMail mit gewünschten Titel an support [at] berufebilder.de, wir schicken das PDF dann umgehend zu. Sie können auch Text-Reihen erwerben.

3,99 Jetzt buchen

Mehr erfahren – unsere Bücher zum Thema

Oder für wenig mehr direkt ganzes Buch oder eKurs zu diesem Thema kaufen, dazu weiterlesen. Hier finden Sie eine passende Auswahl.

eKurs on Demand kaufen

Bis zu 30 Lektionen mit je 4 Lernaufgaben + Abschlusslektion als PDF-Download. Bitte schicken Sie uns eine eMail mit gewünschten Titel an support [at] berufebilder.de. Alternativ stellen wir gerne Ihren Kurs für Sie zusammen oder bieten Ihnen einen persönlichen regelmäßigen eMail-Kurs – alle weiteren Informationen!

19,99 Jetzt buchen

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ja, ich möchte regelmäßig über die neusten Aktionen & Angebote per Newsletter informiert werden.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.

EnglishDeutsch