Zum Text

Besser Arbeiten, Infos nach Wunsch: Wir geben Ihnen Informationen, die Sie wirklich brauchen und engagieren uns für eine bessere und ökologische Arbeitswelt. Als Verlag Best of HR – Berufebilder.de® mit einzigartigem Buchkonzept und eKursen bieten wir über 20 Jahre Erfahrung im Corporate Publishing – mit Kunden wie Samsung, Otto, staatlichen Institutionen. Verlegerin Simone Janson leitet auch das Institut Berufebilder Yourweb, das u.a. Stipendien vergibt, und gehört zu den 10 wichtigsten deutschen Bloggerinnen, referenziert in ARD, FAZ, ZEIT, WELT, Wikipedia.

Offenlegung & Bildrechte: Aktien.net hat uns finanziell unterstützt. Bildmaterial selbst erstellt von Verlag Best of HR – Berufebilder.de​®.  

Hier schreibt für Sie:

Simone Janson ist VerlegerinBeraterin und eine der 10 wichtigsten deutschen Bloggerinnen laut Blogger-Relevanz-Index. Sie ist außerdem Leiterin des Instituts Berufebilder Yourweb, mit dem sie Geld für nachhaltige Projekte stiftet. Laut ZEIT gehört ihr als Marke eingetragenes Blog Best of HR – Berufebilder.de® zu den wichtigsten Blogs für Karriere, Berufs- und Arbeitswelt. Mehr zu ihr im Werdegang. Alle Texte von Simone Janson.

Homeoffice & virtuelles Arbeiten: 10 Top-Ideen für den Digitalen Workflow

Heute fällt es immer mehr Leuten schwer, eine Work-Life-Balance zu halten. Zu sehr fühlt man sich an seinen Job gebunden, an die rigiden Bürozeiten. Als bahnbrechende Lösung schwebt vielen das Homeoffice vor, in manchen Teilen der Welt auch als Remote Work bekannt. 10 Ideen zur Umsetzung.

Best of HR – Berufebilder.de®

Remote Work: Einfach Digitaler Nomade werden?

Manche steigen sogar komplett aus dem Büroreigen aus und reisen als digitale Nomaden um die Welt. Ihr Arbeitsplatz ist online – statt an eine Adresse sind sie lediglich an funktionierendes WLAN gebunden. Doch wie rosig ist es wirklich, online zu arbeiten? Welche Nachteile stehen den Vorteilen gegenüber?

Grundsätzlich gilt: Je besser man sich organisiert, desto mehr kann man in der zur Verfügung stehenden Zeit erreichen. Denn wer seine Arbeitsorganisation im Griff hat, hat auch sein Unternehmen im Griff. Dazu gehört es zum Beispiel auch, den Zeitbedarf für eine Arbeit richtig einzuschätzen und entsprechendes Geld dafür zu verlangen. Oder wichtige Termine einzuhalten und Entscheidungen zu fällen und diese nicht immer aufzuschieben.

Online-Business: Mit Organisation zur Akquise

Schließlich hilft eine optimale Arbeitsorganisation Ihnen nicht nur, besser und produktiver zu arbeiten, sondern auch, andere von Ihrer Qualitäten zu überzeugen. Wie eine optimale Wirkung auf andere, seien es Mitarbeiter oder Kunden, ist praktisch auch das Ergebnis einer guten Selbstorganisation. Denn: Andere Menschen merken Unsicherheiten sehr schnell – ob das nun fehlende Motivation und Ziele sind oder eine Schlechte Planung und Vorbereitung Ihrer Arbeit.

Je stärker motiviert und überzeugt man von den eigenen Ideen ist und je besser organisiert und vorbereitet man anderen begegnet, desto kompetenter wirkt man nach außen und desto besser kann man andere von sich überzeugen. Und je organisierter man selbst arbeitet, desto besser und effizienter kann man auch Arbeitsabläufe mit anderen planen und durchführen.

Große Freiheit, geringe Kosten: Die Vorteile von Online-Arbeit

Ein deutlicher Vorteil der Arbeit im World Wide Web ist, dass man keinen langen Weg zurücklegen muss, um sie anzutreten. In der Regel genügen die paar Schritte vom Frühstückstisch zum Schreibtischstuhl – wer es ganz leger angehen will, kann natürlich auch auf der Couch Platz nehmen oder gleich im Bett liegen bleiben. Durch die Arbeit online erspart man sich die Stunden, die man sonst mit Pendeln verbringen würde – ob im Auto oder in der Bahn.

Tipp: Text als PDF (bitte Anleitung lesen!) oder zu diesem Text kompletten eKurs bzw, Reihe herunterladen. Aktionen oder News per Newsletter!

Selbstverständlich bringt das auch geringere Kosten mit sich. Nicht jeder Arbeitgeber übernimmt schließlich die Anreise völlig. Außerdem kommt man weniger in Versuchung, sein Frühstück beim Bäcker und sein Mittagessen beim Asia-Imbiss um die Ecke zu holen. Auch in Kleidung steckt man weniger Geld: Ein oder zwei Businessoutfits für Termine mit dem Kunden genügen völlig.

Kreative Karrieremöglichkeiten: Vom Life Coach bis hin zum Investor

Das Internet macht Dinge möglich, die man vorher noch nicht einmal in Betracht gezogen hatte. Vom entlegensten Winkel der Welt aus können Leute sich hier riesige Netzwerke aus Kunden, Mentoren und Kollegen aufbauen und ihr Karriere voranbringen. So ergreifen beispielsweise viele die Möglichkeit, sich online als Life Coach zu etablieren.

Wieder andere erkennen das Potenzial, das Online-Investments innewohnt und werden zum erfolgreichen Investor. Im Internet gibt es zahlreiche informative Portale wie Aktien.net, auf denen man sich alle nötigen Infos für einen Auftakt im Investitionsgeschäft holen kann. Zudem kann man Talente ausleben, die man schon immer hatte, für die man aber nicht bezahlt wurde – beispielsweise das Talent des Bloggens, Schreibens oder Designens.

10 Chancen und Geschäftsfelder für Homeoffice und Online-Arbeit

Auch wenn zu einer Existenzgründung auch andere Faktoren gehören und es die perfekte Geschäftsidee nicht gibt: Einige Branchen gelten als besonders zukunftsträchtig und damit als ideal auch für kleine Existenzgründer.

  1. Gesundheit : Gesundheit, Sport, Fitness gelten als der Markt der Zukunft.
  2. Beratung : In einer immer komplizierte werdenden Welt wächst das Bedürfnis der Menschen nach qualifizierter Beratung.
  3. Persönliche Dienstleistungen : Auch Shopping-Assistenten oder Aufräumcoaches helfen, den Alltag in den Griff zu bekommen und werden immer gefragter.
  4. Wirtschaft : Auch persönliches Finanzmanagement steht bei den Menschen und Unternehmen nach dem Zusammenbruch hoch im Kurs. Gute Karten für Steuerberater, Buchhalter oder Finanzplaner.
  5. Soziale Dienstleistungen : Ein weiterer rapide wachsender Zukunftsmarkt: Altenpflege. Aber auch Kinderbetreuer sind gefragt.
  6. Do-it-Yourself : Der Trend geht zu individuellen, handgefertigten Produkten. Gute Chancen für Handwerker, die individuelle wünsche bedienen.
  7. IT : Der IT-Bereich ist heute nicht mehr aus der Wirtschaft wegzudenken. Gute Chancen für Gründer!
  8. Öko : Vor Jahren noch verspottet, heute in: Öko ist zum neuen Lifestyle geworden und bietet damit vielfältige Möglichkeiten.
  9. Bildung und Kultur : Auch wenn im Kultur-Sektor in der Regel als erstes gespart wird: Es gibt ein zunehmendes Bedürfnis nach Qualität und Nachhaltigkeit. eLearning z.B. ist ein immer stärker bumender Bereich.
  10. Medien : Auch die Medienbranche befindet sich derzeit im Wandel: Punkten können Unternehmer hier vor allem langfristig mit innovativen Ideen abseits ausgetretener Pfade.

Fazit: Neue Möglichkeiten Nutzen

Insgesamt gilt also: Das Arbeiten online bringt ungeahnte Möglichkeiten mit sich und ist für viele die Chance, ihr Leben zu gestalten, wie es ihnen schon immer vor schwebte. Junge Unternehmen sollten gerade die Vorteile dieser Arbeitsform für sich nutzen: Der Digitale Wandel hat gewaltige wirtschaftliche Umwälzungen heraufbeschworen, aus denen sich neue Chancen gerade für junge Unternehmen ergeben. Viele potenzielle Konkurrenten haben nämlich sogar Angst, aktiv zu werden.

Dazu gilt es aber auch an der eigenen Persönlichkeit zu arbeiten: Erfolgreiche Unternehmer begreifen selbst Krisen als notwendige „Ruhe vor dem Sturm“. Das ist ihr Erfolgsgeheimnis. Sie nutzen diese Ruhezeiten, um Ideen auszutüfteln und Innovationen anzustoßen, die dann Zünden, wenn der Aufschwung kommt. Häufig entstehen genau in Krisenphasen derart gute Geschäftsideen, die auch in schwierigen Zeiten Kunden durchsetzen können: Das Geheimnis: Wenn ein Produkt oder eine Dienstleistung wirklich gut ist, sagt sich der Kunde: „Dieses Produkt, diese Dienstleistung muss ich unbedingt haben!“ – selbst wenn sie dafür an anderer Stelle sparen müssen.

Text als PDF kaufen

Diesen Text als PDF erwerben (nur zur eigenen Nutzung ohne Weitergabe gemäß AGB): Bitte schicken Sie uns eine eMail mit gewünschten Titel an support [at] berufebilder.de, wir schicken das PDF dann umgehend zu. Sie können auch Text-Reihen erwerben.

3,99 Jetzt buchen

Mehr erfahren – unsere Bücher zum Thema

Oder für wenig mehr direkt ganzes Buch oder eKurs zu diesem Thema kaufen, dazu weiterlesen. Hier finden Sie eine passende Auswahl.

eKurs on Demand kaufen

Bis zu 30 Lektionen mit je 4 Lernaufgaben + Abschlusslektion als PDF-Download. Bitte schicken Sie uns eine eMail mit gewünschten Titel an support [at] berufebilder.de. Alternativ stellen wir gerne Ihren Kurs für Sie zusammen oder bieten Ihnen einen persönlichen regelmäßigen eMail-Kurs – alle weiteren Informationen!

19,99 Jetzt buchen

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

4 Antworten zu “Homeoffice & virtuelles Arbeiten: 10 Top-Ideen für den Digitalen Workflow”

  1. Holger Priske sagt:

    Zu dem Artikel fehlt eine Einordnung, ob es im Home-Office innerhalb eines Teams geht, als Angestellter einer Firma,

    Oder um Existenzgründer und Sole-Entrenpreneure. Ich glaube eher letzteres. Aber der Titel läßt das nicht vermuten.

    Das sind eher Ideen zur Existenzgründung, als zum Home-Office. Ein Altenpfleger oder Kinderbetreuer macht sogut wie garnichts „zu Hause“ und auch wenig im Büro.
    Home-Office heißt „zu Hause im Büro“ !

    • Simone Janson sagt:

      Danke für Ihren Kommentar, wir haben andere Beiträge zum Thema „Führen im Team“ im Blog.
      Es geht hier vor allem um Solopreneure. Das macht schon die Überschrift „10 Top-Ideen“ deutlich, bei der 2 Überschrift geht es dann ganz eindeutig um das Thema Online-Business. Das Thema Home Office im Team haben wir auch schon sehr oft behandelt, z.B. hier https://berufebilder.de/virtuell-fuehren-13-vertrauen-siegt/

      • Holger Prieske sagt:

        Nein, das tat es gerade nicht. 10-Top-Ideen sagt gar nichts und „Remote Work“ geht nur dann, wenn man zwei Orte hat. Firma und „zu Hause“. Solopreneure mit Home-Office-Only können kein Remote-Work machen.
        Die sparen sich die Miete fürs Büro – sonst ist da nicht viel anders.
        Ob sie nun hier alleine, oder dort alleine sind, ist relativ egal.
        Deswegen spricht man bei denen selten von Home-Office.

        (Selbst bei „Ich heirate eine Familie“ von 1983 hatte der Papa schon Home-Office).

        Co-Working-Spaces wäre da eher Neu und Erwähnenswert.
        Denn die Isolation hat auch Nachteile.

        • Simone Janson sagt:

          Der Artikel ist Teil einer mehrteiligen Serie – vielleicht wird es dann klarer. Und doch, man kann auch als Selbständiger Remote Work machen und an mehreren Orten arbeiten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich möchte regelmäßig über die neusten Aktionen & Angebote per Newsletter informiert werden.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.

EnglishDeutsch
error: Warnung Der Inhalt ist geschützt!