Home Office und Remote Work: 8 Tipps für die richtige und ergonomische Einrichtung


Besser arbeiten, Infos nach Wunsch! Wir geben Ihnen Informationen, die Sie wirklich brauchen und engagieren uns für eine bessere und ökologische Arbeitswelt. Als Verlag Best of HR – Berufebilder.de® mit einzigartigem Buchkonzept und eKursen bieten wir über 20 Jahre Erfahrung im Corporate Publishing – mit Kunden wie Samsung, Otto, staatlichen Institutionen. Verlegerin Simone Janson leitet auch das Institut Berufebilder Yourweb, das z.B. Stipendien vergibt, und gehört zu den 10 wichtigsten deutschen Bloggerinnen, referenziert in ARD, ZEIT, WELT, Wikipedia.
Offenlegung & Bildrechte:  Kaiser und Kraft haben uns finanziell unterstützt. Bildmaterial erstellt im Rahmen einer kostenlosen Kooperation mit Shutterstock.

Immer mehr Menschen arbeiten im Home Office. Das Modell bringt sowohl für Arbeitgeber als auch für Arbeitnehmer viele Vorteile. Doch unter welchen Bedingungen kann Remote Work optimal funktionieren?

Home Office und Remote Work: 8 Tipps für die richtige und ergonomische Einrichtung

Hier schreibt für Sie:

 

Marco Ebeling ist Online-Redakteur mit Themenschwerpunkt Karriere und Personalthemen.

  Profil

Die Stimmung macht die Musik: Licht und Luft halten munter

Home Office ist eine schöne Sache, doch nicht immer stimmen die Voraussetzungen: Am Küchentisch oder im engen und dunklen Hobbyraum ist ein gesundes und effizientes Arbeiten auf Dauer nicht möglich. Eine schlechte oder gar fehlende Büroausstattung führt nämlich schon nach kurzer Zeit zu Konzentrationsproblemen, Kopfschmerzen oder Rückenbeschwerden. Außerdem würde sich früher oder später das große Chaos einschleichen. Doch was macht eigentlich ein gutes Home Office aus? Ganz einfach: Es muss übersichtlich, hell, optimal klimatisiert und funktionell eingerichtet sein.

Tageslicht ist wichtig, denn es verhindert Müdigkeit und fördert die Konzentration. Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung empfiehlt 500 Lux. Kann dieser Wert je nach Tages- und Jahreszeit nicht erreicht werden, sind flimmerfreie Decken- und Schreibtischlampen eine gute Lösung. Mittlerweile verfügen immer mehr Büros über Tageslichtlampen. Kein Wunder: Die modernen Leuchten machen fit und schenken Energie. Das Raumklima hat auf die Arbeitseffizienz ebenfalls einen großen Einfluss. In den warmen Monaten sind Ventilatoren sinnvoll, im Winter, wenn Sie permanent der trockenen Heizungsluft ausgesetzt sind, leisten Luftbefeuchter wertvolle Dienste.

8 Tipps: Moderner Bürobedarf erleichtert den Arbeitsalltag

Wichtig für die erfolgreiche Arbeit im Home Office: Sie brauchen eine Büroausstattung für gesundes und effizientes Arbeiten. Manchmal sind es nur Kleinigkeiten, die Ihnen die Arbeit erleichtern. Vom Laminiergerät über den Monitorhalter bis hin zu praktischen Fußstützen für eine optimale Haltung: Wer sich sein Home Office von Anfang an clever einrichtet, spart im Endeffekt viel Zeit, schont Muskeln und Gelenke und sorgt dafür, dass alle beruflichen Herausforderungen problemlos bewältigt werden können.

Tipp: Text als PDF (bitte Anleitung lesen!) oder zu diesem Text kompletten eKurs herunterladen. Aktionen oder News per Newsletter!

  1. Ablagesysteme, die unverzichtbaren Multitalente: Ohne geeignete Ablagesysteme geht im Home Office gar nichts. Sie verhindern das gefürchtete Chaos durch “Zettelwirtschaft” und Co. und sorgen für Ordnung und Übersicht. Keim umständliches und langes Suchen mehr, stattdessen greifen Sie zielsicher zu genau den Unterlagen, die Sie gerade benötigen. Je nach Platzbedarf und individueller Arbeitssituation bieten sich unterschiedliche Ablagesysteme an. Manchmal reichen einfache Sortierablagen für den Computer- oder Schreibtisch schon aus, manchmal werden aber auch geräumige Sortierregale gebraucht.
  2. Die richtige Terminplanung: Beschäftigen Sie sich im Home Office mit Terminplanung und Disposition, dienen Steckkartentafeln als Unterstützung. Es lohnt sich also, die Ablagesysteme an die individuellen Anforderungen anzupassen, denn je durchdachter Sie Ihr heimisches Büro einrichten, umso effizienter können Sie auch arbeiten.
  3. Tisch zum Sitzen: Ideal zum Schreiben von längeren Texten ist eine sitzende Position. Denn nur so lässt sich entspannt und in Ruhe nachdenken.
  4. Flexibler, ergonomischer Stuhl: Ein ergonomischer Stuhl ist wichtig. Auch flexibel sollte er sein: Wer im Gedanken- und Schreibfluss eine Unterbrechung hat und die Finger mit dem Tippen innehalten, der sollte auf dem Stuhl ein paarmal vor und zurückwippen; diese Bewegung inspiriert zum Weiterschreiben. Auch ein Sitzball tut hier gute Dienste.
  5. Steharbeitsplatz: Aber es sollte auch Arbeitsplätze für eine stehende Position geben. Denn Stehen ist besonders gut geeignet für Multitasking-Phasen: Mails beantworten, Admin-Kram erledigen, recherchieren, telefonieren, über Skype oder Zoom mit Kollegen ein paar Fragen erörtern, Social Media-Pflege. Wer steht, kann auch ständig die Haltung ändern, vorübergehend die Arme stützen auf den Tisch wie auf einen Bartresen oder die Beine bewegen. So bleiben Körper und Gedanken flexibel.
  6. Die richtige Entsorgung: Müssen vertrauliche Unterlagen Ihres Arbeitgebers so schnell und so sicher wie möglich entsorgt werden, benötigen Sie einen guten Aktenvernichter. Denn Akten einfach nur wegzuwerfen, entspricht nicht den gesetzlichen Vorgaben.
  7. Trittleiter oder Rollhocker: Damit Sie jederzeit an die obersten Fächer Ihres Aktenschrankes kommen, sollte ein stabiler Rollhocker bereitstehen, den Sie als rollbare Trittleiter nutzen können.
  8. Bodenschutzmatten: Sie sind nicht nur praktisch, sondern auch schön anzusehen und können, das passende Design vorausgesetzt, einen Raum enorm aufpeppen: Bodenschutzmatten beugen Beschädigungen durch den Computerstuhl vor, gerade auf empfindlichen Böden!

Ein Blick in die Zukunft …

Das Arbeiten im Home Office wird sich in Zukunft mehr und mehr durchsetzen. Schon jetzt nutzen rund elf Millionen Menschen in Deutschland dieses Modell, das sind immerhin mehr als 30 Prozent aller Berufstätigen. Die Befürchtung einiger Unternehmen, dass durch das Arbeiten im Home Office die Produktivität leiden könnte, ist grundsätzlich unbegründet. Allerdings müssen auch die Voraussetzungen stimmen.


Mehr Wissen - PDF-Download, eKurs on Demand oder persönliche Beratung


Offline-Download: Diesen Text als PDF herunterladen –  Nutzungsrechte nachlesen. Da wir den Titel dieses Textes aus Datenschutzgründen nicht automatisch übermitteln: Beim im Kauf unter "Interessen" den Titel eintragen, falls Support nötig ist. Nach dem Kauf Text ausschließlich unter dieser URL herunterladen (bitte abspeichern). Oder für wenig mehr direkt ganzes Buch oder eKurs mit diesem Text kaufen, dazu weiterlesen.

3,99 Jetzt buchen


Ihr eKurs on Demand: Wählen Sie Ihren persönlichen eKurs zu diesem oder einem anderen Wunschthema. Als PDF-Download. Bis zu 30 Lektionen mit je 4 Lernaufgaben + Abschlusslektion. Bitte unter "Interessen" den Titel eintragen. Alternativ stellen wir gerne Ihren Kurs für Sie zusammen oder bieten Ihnen einen persönlichen regelmäßigen eMail-Kurs inklusive Betreuung und Zertifikat – alle weiteren Informationen!

19,99 Jetzt buchen


Berater-Pakete: Sie wollen Ihre Reichweite erhöhen oder als Arbeitgeber Bewerber ansprechen? Für diese und weitere Themen bieten wir spezielle Berater-Pakete (Übersicht) – zum Beispiel ein persönliches Telefonat (Preis gilt pro Stunde).

179,99 Jetzt buchen



Sie wollen hier kommentieren? Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Ihre eMail-Adresse bleibt geheim. Mehr Informationen zur Verwendung Ihrer Daten und wie Sie dieser widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  1. Debatte zu diesem Beitrag folgen
  2. Allen Debatten folgen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich möchte regelmäßig über die neusten Aktionen & Angebote per Newsletter informiert werden.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.