EnglishGerman

Serie – Hilfe bei der Karriere-Planung: Teil 4 - Was leisten kommerzielle Karriereberater?



Voriger Teil Nächster Teil



Top20 deutscher Bloggerinnen, referenziert in ZEIT, Wikipedia & Blogger-Relevanz-Index, Seit 15 Jahren Wandel der Arbeitswelt: Beratung, Bücher, News-Dienst Best of HRSeminare & Locations.
Bildrechte: Bildmaterial erstellt von Simone Janson | Best of HR - Berufebilder.de

Es gibt Alternativen zur Arbeitsagentur: Nämlich kommerzielle Karriereberatungen, die 60-100 Euro für eine Beratungsstunde oder gleich mehrere Hundert Euro für ein komplettes Service-Paket nehmen. Die Frage, die sich nun stellt, ist: Sind die Kommerzielle wirklich besser als die Beratungen der Arbeitsagentur?

Serie – Hilfe bei der Karriere-Planung: Teil 4 - Was leisten kommerzielle Karriereberater?


Hier schreibt für Sie: Simone Janson, deutsche Top20 Bloggerin, Auftritte in ARD, gelegentlich Artikel für WELT, ZEIT, WIWO, t3n, W&V, macht Best of HR - Berufebilder.de & HR-Kommunikation. Profil

Weitere Infos & Leistungen? Werden Sie Mitglied oder profitieren Sie von unserem regelmäßigen Newsletter!

Private Berater: Intensiver auf Wünsche eingehen

Die Stiftung Warentest meint ja – sie hat aber auch nur drei Anbieter getestet, die das Anliegen der Kunden geklärt und im Vergleich mit den Beratungsgesprächen bei den Arbeitsagenturen auffällig gute Hilfestellungen angeboten haben.

So sind die privaten Berater deutlich intensiver auf die Wünsche und Interessen des Ratsuchenden eingegangen und haben detailliert die zur Verfügung stehenden Möglichkeiten aufgezeigt.

Gerade hier liegt der große Vorteil einer kommerziellen Beratung. Denn die privaten Berater haben häufig weniger Klienten als die Berufsberater der Arbeitsagenturen und daher mehr Zeit, auf deren Wünsche auch individuell einzugehen.

Unabhängige Beratung

Außerdem sind sie in der Regel völlig unabhängig und geben ohne Eigeninteresse einen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten. Sie sind zudem nicht an die Erfüllung irgendwelcher Statistiken gebunden.

Und kommerzielle Berater verstehen sich als Servicedienstleister: Da sie einen Großteil ihrer Kunden über Mund-zu-Mund-Propaganda bekommen, ist jeder unzufriedene Kunde Katastrophe.

Der Kunde soll zufrieden sein

Viele kommerzielle Berater geben sich daher die größte Mühe, ihre Kunden auch wirklich zufrieden zu stellen, indem sie zum Beispiel immer weitere Vorschläge für Studien-, Aus- und Weiterbildungswege machen.

Das geht bei Pauschalsätzen so lange, bis der Kunde sein Wunschausbildung oder -weiterbildung, den begehrten Studienplatz oder den Traumjob gefunden hat - je nachdem, was vorher als Beratungsziel definiert wurde.

Wann ist eine kommerzielle Karriereberatung sinnvoll?

  • Sie haben im Dschungel der Möglichkeiten den Überblick verloren und brauchen einen Lotsen
  • Die kostenlosen Angebote der Arbeitsagenturen reichen nicht aus
  • Sie schaffen es nicht, die nötige Eigeninitiative selbst aufzubringen
  • Sie möchten eine sehr intensive Betreuung
  • Der Kunde ist König – und Sie wollen dieser König sein

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere E-Kurse & persönliche Beratung


E-Kurse Beratungberufebilder

Sie wollen hier kommentieren? Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Ihre eMail-Adresse bleibt geheim. Mehr Informationen zur Verwendung Ihrer Daten und wie Sie dieser widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  1. Debatte zu diesem Beitrag folgen
  2. Allen Debatten folgen
  3. Debatten per eMail abonnieren (Link hier eintragen!)
  1. Tim Gieselman

    Online Article…...

    [...]The information mentioned in the article are some of the best available [...]......

  2. KompetenzPartner

    Serie – Hilfe bei der Karriere-Planung: Was leisten kommerzielle Karriereberater?: Es gibt Alter...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.