Heißkalt und knallhart: Das Trainingsbuch für Business2Business-Profis


Best of HR – Berufebilder.de® – Verlag, eingetragene Marke, eLearning on Demand Plattform, News-Dienst der deutschen Top20-Bloggerin & Beraterin Simone Janson, referenziert in ARD, ZEIT, Wikipedia.
Bildrechte: Cover-Abbildung via Amazon.

Bisher habe ich ja zahlreiche Büch rezensiert, die eher zu den Soft-Skill-Themen gehörten. Jetzt war es wieder einmal an der Zeit für knallhartes Vertriebswissen. Schließlich kommt es bei allem Wohlfühlen auch darauf an, dass die Kasse stimmt, bzw. ist ein wichtiger Aspekt dabei.

Blick ins Buch & Bestellmöglichkeiten

Übrigens: Eine Übersicht über die handverlesenen Empfehlungen unserer Redaktion finden Sie in unserer Rubrik Buch-Tipps der Redaktion!


Hier schreibt für Sie: Wolfgang Hanfstein ist u.a. Mitbegründer und Chefredakteur von Managementbuch.de, der führenden Buchhandlung für Führungskräfte, Unternehmer und Selbständige. Profil

Vertrieb ist ein schwieriges Business. Und ein besonders verantwortungsvolles dazu. Denn es geht um viel Geld. Und meist um komplizierte Produkte.

B2B - Job ohne geregelte Ausbildung

Zur Übersicht

Die Vertriebsmannschaften und Verkäufer im B2B-Geschäft sind letztlich für den Erfolg oder Misserfolg eines Produktes oder sogar ganzer Unternehmen verantwortlich. Und dennoch gibt es für diesen Job keine geregelte Ausbildung.

Das Buch "Heiß auf Kaltakquise" des Profis Tim Taxis ist daher ausgesprochen wichtig. Ich empfehle es allen Unternehmern, um den Vertrieb auf Vordermann zu bringen. Und allen Verkäufern, die ihr Provisionskonto auffüllen wollen.

Am Telefon führt kein Weg vorbei

Zur Übersicht

Schwerpunkt des Buches ist die telefonische Kaltakquise. Denn B2B-Produkte haben meist eine begrenzte Zahl potentieller Kunden. Und mit denen gilt es, ins Gespräch zu kommen.

Das geht nicht per E-Mail. Und das geht nicht durch spontanes Auftauchen beim Kunden. Bleibt das Telefon. Also Hörer abnehmen, wählen und – den Klick-Surr-Effekt vermeiden.

Der tödliche Klick-Surr-Effekt

Zur Übersicht

Sales-Profis kennen das. Man ruft an, und der Angerufene legt die Platte auf: "Nein, Danke, wir sind bereits versorgt". Klick-Surr-Effekt nennt Tim Taxis das. Sie drücken auf Play (Klick), und der andere spult seine Platte ab (Surr). Das passiert, wenn man die falsche Methode anwendet.

Und deshalb zeigt Tim Taxis in seinem Buch, was Verkäufer tun können, um diesen Effekt zu verhindern. Zum Beispiel durch konsequenten Perspektivwechsel. Durch das Einüben einer öffnenden Begrüßung. Oder durch die Verwendung positiver Sprachmuster.

Bitte keine Warn-E-Mail!

Zur Übersicht

In "Heiß auf Kaltakquise" lässt Tim Taxis den Funken überspringen. Wer auch nur ein bisschen motiviert für seinen Job ist, wird heiß darauf sein, die neuen Methoden gleich auszuprobieren. Denn Taxis gelingt es, die Strukturen und Gesetze des Verkaufsprozesses aufzuzeigen.

Verkäufer werden mit ihren Erfahrungen bestätigt – und sie lernen, diese Erfahrungen neu zu "lesen". Dazu finden sie in diesem Buch viele praktische Tipps und Hinweise. Zum Beispiel, dass ein Anruf besser nicht durch eine E-Mail vorbereitet wird ("Haben Sie meine E-Mail bekommen?" ist einer der langweiligsten und am wenigsten versprechenden Gesprächseinstiege).

Brauch ich nicht, gibts nicht!

Zur Übersicht

Die Qualität des Buches von Tim Taxis zeigt sich auch darin, dass er das gängige Wissen auf den Prüfstand stellt. Und zwar nicht als Provokation, sondern als intelligentes Hinterfragen. Ergebnis ist unter anderem eine differenzierte und produktive Auseinandersetzung mit dem Thema "Nutzenargumentation".

Tim Taxis fächert es auf in "Argumentation aus Kundensicht", unterscheidet Merkmal, Vorteil und Nutzen und zeigt, dass neben dem Business-Nutzen auch der persönliche Nutzen (z.B. Status, Angst, Sicherheit …) des Einkäufers eine wesentliche Rolle spielt. Fazit: Sehr gut geeignet für das Selbststudium und Training für alle B2B Verkäufer und Vertriebsabteilungen.

Blick ins Buch & Bestellmöglichkeiten

Zur Übersicht




eBook nach Maß, eKurs on Demand oder persönliche Beratung

Zur Übersicht


eBook nach Maß: Sie wollen ein Buch zu einem Thema Ihrer Wahl? Wir stellen gerne ein Buch nach Ihren Wünschen zusammen und liefern in einem Format Ihrer Wahl. Bitte tragen Sie bei der Buchung unter "Interessen" Ihren Wunsch ein.

49,99 Jetzt buchen



Ihr eKurs on Demand: Wählen Sie Ihren persönlichen eKurs zu diesem oder einem anderen Wunschthema. Als PDF-Download. Bis zu 30 Lektionen mit je 4 Lernaufgaben + Abschlusslektion. Bitte unter "Interessen" den Titel eintragen. Alternativ stellen wir gerne Ihren Kurs für Sie zusammen oder bieten Ihnen einen persönlichen regelmäßigen eMail-Kurs inklusive Betreuung & Zertifikat - alle weiteren Informationen!

16,20 Jetzt buchen



Berater-Pakete: Sie wollen Ihre Reichweite erhöhen oder als Arbeitgber Bewerber ansprechen? Für diese und weitere Themen bieten wir spezielle Berater-Pakete (Übersicht) - zum Beispiel ein persönliches Telefonat (Preis gilt pro Stunde).

149,99 Jetzt buchen

berufebilder

Sie wollen hier kommentieren? Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Ihre eMail-Adresse bleibt geheim. Mehr Informationen zur Verwendung Ihrer Daten und wie Sie dieser widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  1. Debatte zu diesem Beitrag folgen
  2. Allen Debatten folgen
  3. Debatten per eMail abonnieren (Link hier eintragen!)
  1. Tim Taxis

    Hallo Frau Janson,

    Sie haben Recht: Kaltakquise ist in Deutschland im B2C Bereich (also zwischen Unternehmen und Privatpersonen) tatsächlich ohne vorherige Zustimmung des Angerufenen verboten.
    Im B2B Bereich (zwischen Unternehmen) sieht die Gesetzeslage anders aus.

    An das B2B Segment und an diese Zielgruppe richtet sich mein Buch.
    Und im B2B ist die Kaltakquise - also der qualifizierte Erstkontakt am Telefon auf Entscheiderebene - DAS effektive Mittel zur gezielten Ansprache potenzieller Kunden.
    Dass nach rd. 8 Wochen bereits über 50% der Erstauflage des Buchs vergriffen sind, liegt sicher u. a. auch daran, dass die darin beschriebenen Ansätze mit den gelernten Mustern brechen.

    Sie heben sich damit künftig erfrischend ab von allen anderen Anrufern - weil Sie genau das Gegenteil von dem tun, was alle anderen machen.
    So macht Akquise Spaß: dem Anrufer und dem Angerufenen!
    Glauben Sie nicht?
    Da versteh ich Sie.
    Bitte bilden Sie sich Ihre Meinung gerne durch die Lektüre meines Buches.
    Feedback most welcome!

    Herzliche Grüße,
    Tim Taxis

  2. Simone Janson

    Aus Kundensicht sind solche Tipps ja eher fragwürdig: Davon abgesehen, dass Kaltacquise ohne vorherige Zustimmung des Angerufenen in Deutschland schlicht verboten ist, habe ich mich kürzlich genau aus diesem Grund z.B. mit der Deutschen Bank angelegt, die mir einfach telefonisch irgendwas aufschwatzen wollen.
    Allerdings ist so ein Buch vielleicht auch deshalb sinnvoll, damit man sich als Kunde auf die Tricks der Verkäufer vorbeireitet :-)

  3. Alma Mater

    Rezension "Heiß auf Kaltakquise", Trainingsbuch für B2B-Profis @SimoneJanson #Rezension #Vertrieb Kommentiert auf Twitter

  4. Liane Wolffgang

    Heißkalt und knallhart: Das Trainingsbuch für B2B-Profis: Vergrößern Sie das Bild hier! Heiß auf Kaltakquise - S...

  5. KompetenzPartner

    Heißkalt und knallhart: Das Trainingsbuch für B2B-Profis: Vergrößern Sie das Bild hier! Heiß auf...
    Kommentiert auf Twitter

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich möchte regelmäßig über die neusten Aktionen & Angebote per Newsletter informiert werden.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.