30 grundlegende Führungstipps: Führen live! {Review}


Gut arbeiten, 500 Bäume pflanzen! Wir machen die Arbeitswelt menschlicher wie ökologischer und spenden – urkundlich belegt – Einnahmen für Aufforstung. Als Verlag Best of HR – Berufebilder.de® mit einzigartigem Buchkonzept, on-Demand eKursen und News-Dienst geben wir über 15 Jahre Erfahrung an unsere Kunden (u.a. Samsung, Otto, staatliche Institutionen) weiter. Von der Top20-Bloggerin Simone Janson, referenziert in ARD, ZEIT, WELT, Wikipedia.
Bildrechte:  Cover-Abbildung via Amazon.

Heute besprechen wir für Sie ein äußerst gelungenes Buch für angehende Führungskräfte und alte Hasen. Führung wird hier konkret auf den Punkt gebracht, weil das Buch direkt an das Erfahrungswisssen von Führungskräften anknüpft.


Blick ins Buch und Bestellmöglichkeiten

Übrigens: Viele weitere handverlesenen Lese-Empfehlungen finden Sie in unserer Rubrik Buch-Tipps der Redaktion.


Hier schreibt für Sie:

 

Wolfgang Hanfstein 38Wolfgang Hanfstein ist u.a. Mitbegründer und Chefredakteur von Managementbuch.de, der führenden Buchhandlung für Führungskräfte, Unternehmer und Selbständige.

  Profil

Aus Fehlern lernen – aber noch besser sie vermeiden

In diesem Buch werden 30 grundlegende Herausforderungen in der Führungsarbeit praktisch beschrieben. Irgendwo auf den ersten Seiten des Vorworts steht der kluge Satz, dass es natürlich keine Schande ist, als Führungsfigur im Unternehmen Fehler zu machen und daraus zu lernen.

Noch besser aber sei es, diese Fehler anderen zu überlassen und trotzdem für die eigenen Aufgaben die richtigen Schlüsse zu ziehen. Genau darum geht es im Buch “Führen live” vom Autoren-Team Thomas Saller, Johannes Sattler und Ben MacKenzie.

Führung lernen durch Case Studies

Anhand von 30 Case Studies nehmen sie typische Führungsprobleme unter die Lupe. Junge und erfahrene Manager sprechen dabei über Konflikte und Herausforderungen im Businessalltag und erklären, welche Instrumente sich dabei als hilfreich erwiesen haben.

Basketballspieler reden über Teammotivation, Jung-Manager über die divergierenden Erwartungen von neuen Mitarbeitern und alte Hasen über “unbequeme Personalentscheidungen”.

Appetit auf bessere Führungsarbeit

Die Fallstudien sind durchaus unterschiedlich, die Herangehensweise der Autoren aber ist einheitlich: Immer lassen sie zunächst die jeweilige Führungskraft den Fall schildern und die Lösung ableiten.

Im Anschluss folgt eine Analyse mit Lerncharakter, in der die wichtigsten Managementmethoden und -instrumente im jeweiligen Kontext besprochen werden. Das macht Appetit auf bessere Führungsarbeit und vermittelt jungen Leadern fast beiläufig das Know-how, das sie haben müssen, um einen nachhaltig guten Job zu machen.

Das Einmaleins des Führungswissens

In den Analysen der dargestellten Fallbeispiele zeigen die Autoren, was sie drauf haben. Und das ist das kleine und das große Einmaleins des Führungswissens. Fast beiläufig werden hier die wichtigsten Führungs-Theorien vermittelt. Zum Beispiel:

  • Die von General Electric entwickelte “Nine-Grid-Box” zur Leistungskategorisierung geht (die später von BCG zu einer Vierfelder-Matrix vereinfacht wurde),
  • die ebenso knappe wie präzise Darstellung der Transaktionsanalyse (einer lösungsorientierten Variante der Psychoanalyse, sehr wirkungsvoll zum Erkennen und Entschärfen von Konflikten)
  • oder die “10 Grundregeln für gute Besprechungen”

Strukturelle Herausforderungen statt graue Theorie

“Theorie” wird hier immer so präsentiert, dass Sie im Führungsalltag handlungsleitend umgesetzt werden kann. Die Ratschläge, Tipps und Theorien werden bei den Lesern hängen bleiben. Denn die Autoren knüpfen mit ihren Fallbeispielen direkt an den Erfahrungshintergrund von Führungskräften an.

Eine wichtige Message liefert das Buch “Führen live” fast nebenbei: Es zeigt Führungskräften, dass sie es nicht mit individuellen Problemen, sondern mit strukturellen Herausforderungen zu tun haben. Ein wichtiger Schritt zu einem entspannteren Verhältnis zum Führungsjob.

Tipps für den Führungsalltag

Dabei wartet das Buch auch mit einer ganzer Reihe von Praxis-Tipps für den Führungsalltag auf. Zum Beispiel für folgende Situationen:

  • Was tun, wenn ein Mitarbeiter auch nach expliziter Aufforderung nicht das tut, was man von ihm erwartet? Antwort: Die ganze Spanne vom Ignorieren bis zum Kündigen nutzen!
  • Was tun, wenn ich als Führungskraft von den Mitarbeitern nicht akzeptiert werde? Antwort: die “8 Quellen der Macht” überprüfen.

 Fazit

“Führen Live” ist ein Lehrstück in Sachen vorbildlicher Managementarbeit.

Anhand echter Fälle zeigen die Autoren, mit welchen Ideen und Werkzeugen ein Großteil der Führungsaufgaben bewältigt werden kann. Wertvolles Buch!


Blick ins Buch und Bestellmöglichkeiten


eBook nach Maß: Sie wollen ein Buch zu einem Thema Ihrer Wahl? Wir stellen gerne ein Buch nach Ihren Wünschen zusammen und liefern in einem Format Ihrer Wahl. Bitte tragen Sie bei der Buchung unter "Interessen" Ihren Wunsch ein.

59,99 Jetzt buchen


Berater-Pakete: Sie wollen Ihre Reichweite erhöhen oder als Arbeitgeber Bewerber ansprechen? Für diese und weitere Themen bieten wir spezielle Berater-Pakete (Übersicht) – zum Beispiel ein persönliches Telefonat (Preis gilt pro Stunde).

179,99 Jetzt buchen


berufebilder

Sie wollen hier kommentieren? Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Ihre eMail-Adresse bleibt geheim. Mehr Informationen zur Verwendung Ihrer Daten und wie Sie dieser widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  1. Debatte zu diesem Beitrag folgen
  2. Allen Debatten folgen
  1. KompetenzPartner

    30 grundlegende Führungstipps: Führen live!: Heute besprechen wir für Sie ein äußerst gelungen… #Beruf #Bildung

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich möchte regelmäßig über die neusten Aktionen & Angebote per Newsletter informiert werden.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.