EnglishGerman

Marketing für Existenzgründer – 2/2: Gründer, Zielgruppe & Nutzen im Dreiklang



Voriger Teil



Top100 & größtes englisches Blog zum deutschen Arbeitsmarkt (Quellen: DIE ZEIT, Wikipedia, Blogger-Relevanz-Index) mit News-Dienst Best of HR. Wir begleiten Kunden seit 15 Jahren im Wandel der Arbeitswelt - mit Beratung, Seminaren & passenden Locations.
Bildrechte: Bildmaterial im Rahmen einer Kooperation kostenlos zur Verfügung gestellt von Shutterstock.

Was genau macht nun den Alleinstellungs-Dreiklang aus, den ich im ersten Teil dieser kleinen Serie beschrieben habe? Und warum ist er für Ihr Marketing so wichtig? marketing


Hier schreibt für Sie:

 

Rheinberger 16:9Ulrike Rheinberger, Jg. 1961 leitet das Beratungsbüro peak8 Coaching in Berlin.

Profil


Werbefreie Texte & weitere Mitglieds-Vorteile

Sie lesen unsere Texte lieber ohne Werbung & Popups, mögen Sonderaktionen & exklusive Previews? Werden Sie einfach & kostenlos Mitglied - hier gehts lang!

Existenzgründer als Gesamtkunstwerk

Sie diese Frage zu stellen, ist wichtig. Denn dieser Alleinstellungs-Dreiklang ist der Ausgangspunkt Ihres Gründer-Marketings. Jeder Gründer in seiner Persönlichkeit und mit seiner Berufs- und Lebenserfahrung ist ein einzigartiges Gesamtkunstwerk.

Was wir können und sind, ist uns oft so selbstverständlich, dass wir gar nicht mehr merken, dass es uns von anderen unterscheidet. Diese Ressourcen bringen Sie als Erstes ans Licht, die sind Ihr Gründerkapital.

Der Kunde muss passen

  • Das zweite Element sind die zum Gründer passenden Kunden. Mit wem in dieser Welt können Sie gut?
  • Welche Lebens- und Arbeitswelten sind Ihnen vertraut?
  • Mit wem sprechen Sie eine gemeinsame Sprache?
  • Wen möchten Sie glücklich machen?

Genau die picken Sie als Ihre künftige Zielgruppe heraus.

Wie können Sie die Welt verbessern?

Der Nutzen, als drittes Element, ist das, was die Welt besser macht, und zwar die Ihrer ganz speziellen Zielgruppe. Wie schon gesagt – das hat eine praktische, rationale Seite und eine Herznote. Schauen Sie sich die Welt durch die Brillen Ihrer Zielgruppe an. Fragen Sie dann:

  • Was nützt meiner Zielgruppe?
  • Was macht meine Zielgruppe zufriedener?
  • Was begeistert meine Zielgruppe?

Erklären, was Sie tun in 140 Zeichen

Investieren Sie Zeit und Herzblut in Ihren alleinstellenden Dreiklang. Wenden Sie in hin und her. Holen Sie sich Sparringpartner, die Ihnen beim Heben verborgener Schätze helfen. Haben Sie Ihren Dreiklang fein getunt, wird Marketing auch mit kleinem Budget plötzlich leichter.

Jetzt können Sie jemanden in der Kürze einer Aufzugfahrt erklären, was Sie eigentlich machen. Oder in einem Tweet von 140 Zeichen. Sie wissen jetzt, was Sie auf Ihre Internetseite schreiben, wen Sie anrufen, was Sie in den Social Media zu sagen haben.

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere E-Kurse & persönliche Beratung


E-Kurse Beratungberufebilder

Der Debatten-Monitor bündelt das Feedback von 2 Mio. Nutzern auf 100 Social-Media-Kanälen (Übersicht) zu unseren Beiträgen. Sie wollen hier kommentieren? Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

Feedback-Statistik:

  1. 346 Leser nach Google Analytics
  2. 20 mal Feedback insgesamt
  3. Debatte zu diesem Beitrag folgen
  4. Allen Debatten folgen
  5. Debatten per eMail abonnieren (Link hier eintragen!)

Meistdiskutiert letzter Monat:

  1. Pingback: Marketing für Existenzgründer –...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.