EnglishGerman

Gespräche konfliktfrei beenden - 1/3: Bitte kein heißer Brei!



Nächster Teil



Top20 deutscher Bloggerinnen, referenziert in ZEIT, Wikipedia & Blogger-Relevanz-Index, Seit 15 Jahren Wandel der Arbeitswelt: Beratung, Bücher, News-Dienst Best of HRSeminare & Locations.
Bildrechte: Bildmaterial im Rahmen einer Kooperation kostenlos zur Verfügung gestellt von Shutterstock.

Es gibt viele Tipps und Ratschläge dazu, wie man Gespräche und Small Talk beginnt - aber wenig wird dazu gesagt, wie man sie wieder beendet - und das möglichst ohne Stress. Ein Überblick. shutterstock_286606859


Hier schreibt für Sie: Thorsten Otto ist TV- und Radiomoderator u.a. beim bayrischen Rundfunk. Profil

Weitere Infos & Leistungen? Werden Sie Mitglied oder profitieren Sie von unserem regelmäßigen Newsletter!

Warum muss man ein Gespräch beenden?

Es gibt die unterschiedlichsten Gründe, warum es geboten ist, ein Gespräch zu beenden, als da zum Beispiel wären:

  • Die eingeplante Zeit ist um,
  • man hat sich nichts mehr zu sagen,
  • das Gespräch ist unwiderruflich festgefahren
  • oder Sie haben schlicht Ihr Gesprächsziel erreicht.

Wie Sie ein Gespräch elegant beenden

Vielen Menschen fällt es schwer, ein Gespür dafür zu entwickeln, wann es an der Zeit ist, eine Unterhaltung zu beenden. Wir alle kennen solch unangenehme Situationen mit Fremden auf einer Party, mit Kollegen im Büro oder mit Freunden zu Hause.

Irgendwann geht einem der Gesprächsstoff aus, man langweilt sich oder möchte schlicht noch mit anderen Menschen im Raum sprechen. Aber wie stellt man es elegant an, eine Unterhaltung zu beenden, ohne unhöflich zu sein oder den anderen gar zu beleidigen?

Wenn aus Small Talk eine echte Plage wird

Für alle Beteiligten ist eine Unterhaltung, die nur noch dahinplätschert und mühsam am Leben gehalten wird, anstrengend und vor allem zeitraubend. Also tun Sie sich und Ihrem Gegenüber einen Gefallen und machen Sie der Quälerei ein Ende, und zwar möglichst ohne Umschweife.

Natürlich hängt es von der Situation ab, in der Sie sich gerade befinden, wie schnell und wie direkt Sie das Gespräch beenden.

Small-Talk mit dem Bundespräsidenten?

Sollten Sie sich auf einem Empfang des Bundespräsidenten befinden und Joachim Gauck möchte ein paar Worte mit Ihnen wechseln, würde ich Ihnen empfehlen, sich ein wenig Zeit zu nehmen, auch wenn Sie gerade viel lieber mit der blonden Hostess anbandeln würden, die die Häppchen reicht.

Aber ein Minimum an Gespür für die Situation setze ich einfach mal voraus, denn sonst hätten Sie gar nicht zu meinem Buch gegriffen.

Reden Sie nicht um den heißen Brei herum!

Am einfachsten beenden Sie ein Gespräch, indem Sie um Entschuldigung bitten und kommunizieren, dass Sie noch mit einer anderen Person im Raum sprechen müssen. Gerade bei Empfängen, Partys, Einladungen mit mehreren Gästen erscheint mir das als eine sehr angemessene Methode.

Natürlich macht auch hier wieder der Ton die Musik: Ein freundliches »Es tut mir leid, ich würde mich gerne noch länger mit Ihnen unterhalten, aber ich muss unbedingt Frau/Herrn XY noch sprechen«, begleitet von einem kleinen Lächeln, wird wohl niemand in den falschen Hals bekommen.

Machen Sie es wie Starkoch Alfons Schuhbeck

Wer sich mit einem Spruch oder einer witzigen Bemerkung verabschieden möchte, um sich danach der nächsten Person zuzuwenden, der sollte schon die hohe Schule der Kommunikation beherrschen.

Ein wahrer Meister darin, eine Unter- haltung zu beenden, ohne dass er einem das Gefühl gibt, man würde gerade dumm stehengelassen, ist Starkoch Alfons Schuhbeck.

Ich habe ihn mehrfach dabei beobachtet, wie er die fünfzig Meter, die in München zwischen seinen beiden Restaurants liegen, unter zehn Minuten zurücklegt, obwohl er auf dem kurzen Weg regelmäßig von geschätzt zwanzig Menschen angesprochen wird.

Immer ein nettes Wort parat

Trotzdem hat er für jeden ein nettes Wort, ein Schulterklopfen oder zumindest ein Autogramm übrig und alle freuen sich über ein paar Sekunden Aufmerksamkeit vom Schuhbeck. Bis heute ist mir ein Rätsel, wie der »Fonse« das macht.

Da steckt mehr dahinter, aber dieses Geheimnis habe ich noch nicht gelüftet. Inzwischen bin ich allerdings sicher, es funktioniert auch deshalb, weil es ihn nicht anstrengt und die Menschen spüren, dass er gerne mit ihnen redet.

Der Trinkspruch

Wer es einfacher möchte, dem empfehle ich, sein Glas zu Hilfe zu nehmen. Das funktioniert auch wieder auf Partys und Empfängen besonders gut.

Prosten Sie Ihrem Gegenüber zu und verabschieden Sie sich mit den Worten: »Es war schön, mit Ihnen zu reden, aber ich glaube, es wird erwartet, dass wir uns unter die Leute mischen.«

Die Übergabe

Schon etwas mehr Raffinesse verlangt die folgende Methode, die einem umgekehrten Abklatschen beim Tanzen ähnelt.

Reichen Sie Ihren Gesprächspartner einfach an den nächsten Bekannten weiter, indem Sie die beiden einander vorstellen, ein gemeinsames Thema ansprechen und zum Schluss Ihrer Hoffnung Ausdruck verleihen, dass die beiden in den nächsten Minuten auch ohne Sie zurechtkommen werden.

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere E-Kurse & persönliche Beratung


E-Kurse Beratungberufebilder

Sie wollen hier kommentieren? Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Ihre eMail-Adresse bleibt geheim. Mehr Informationen zur Verwendung Ihrer Daten und wie Sie dieser widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  1. Debatte zu diesem Beitrag folgen
  2. Allen Debatten folgen
  3. Debatten per eMail abonnieren (Link hier eintragen!)
  1. Nico Müller

    Gespräche konfliktfrei beenden - 1/5: Bitte kein heißer Brei! - Empfehlenswerter Beitrag 5My2n7Nmdz

  2. Holger Emmrich,LL.M.

    Gespräche konfliktfrei beenden – 1/5: Bitte kein heißer Brei! - Empfehlenswerter Beitrag CmssJnpPbt

  3. KompetenzPartner

    Gespräche konfliktfrei beenden – 1/5: Bitte kein heißer Brei! von Thorsten Otto: Es gibt viel... - Empfehlenswerter Beitrag C0Y3oWZZd6 #Beruf #Bildung

  4. Thomas Eggert

    Gespräche konfliktfrei beenden – 1/5: Bitte kein heißer Brei! von Thorsten Otto via B E R U F E B I L D E R - Empfehlenswerter Beitrag pEByBL4gJJ

  5. BEGIS GmbH

    Gespräche konfliktfrei beenden – 1/5: Bitte kein heißer Brei! von Thorsten Otto via B E R U F E B I L D E R - Empfehlenswerter Beitrag GsM8rUsYAa

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.