EnglishGerman

Geschäftsidee mit Zukunft: Shopping Consultant/Shopping Assistent


Top100 & größtes englisches Blog zum deutschen Arbeitsmarkt (Quellen: DIE ZEIT, Wikipedia, Blogger-Relevanz-Index) mit News-Dienst Best of HR. Wir begleiten Kunden seit 15 Jahren im Wandel der Arbeitswelt - mit Beratung, Seminaren & passenden Locations.
Bildrechte: Bildmaterial erstellt von Simone Janson | Best of HR - Berufebilder.de

Die Shoppingsite LetsBuyIt sucht derzeit einen ‚International Shopping Consultant‘, der in sieben Einkaufs-Metropolen rund um den Globus angesagte Läden, neueste Trends und die besten Preise aufspürt. Ein Trend, der sich auch in meinem neuesten Buch findet.


Hier schreibt für Sie:

 

Simone JansonSimone Janson, Auftritte in der ARD, gelegentlich Artikel für WELT, ZEIT, WIWO, t3n, W&V, macht Best of HR – Berufebilder.de & HR-Kommunikation.

Profil


Warum braucht man einen Shopping-Assistenten?

Mit interessiert die Stellenausschreibung aber deshalb besonders, weil ich ein derartiges Berufsbild bereits vor einigen Monaten in meinem in Kürze erscheinenden neuen Buch „30 Chancen für Existenzgründer – Geschäftsfelder mit Zukunft“ als zukunftsträchtige Geschäftsidee vorgestellt habe. Ein paar Auszzüge daraus:

Menschen wollen neuerdings nicht einfach nur mengenmäßig mehr, sondern qualitativ feiner konsumieren. Kunden wünschen sich auch unkomplizierte, transparente Leistungspakete mit einem klaren Preis – auch weil sie immer weniger Zeit und Lust haben, Qualitätsmerkmale und Preise zu vergleichen.

Zu einer Sache steht dieser leicht verständliche Kundenwunsch allerdings im Widerspruch: zu den immer komplizier und unübersichtlicher werdenden Angeboten an Produkten und Dienstleistung auf dem Markt. Denn hier blicken viele Kunden überhaupt nicht mehr durch: Warum ist ein ähnliches Produkt bei Anbieter X doppelt so teuer wie bei Y? Wo liegen die Qualitätsunterschiede? Und vor allem: Lohnt sich der höhere Preis?

Mit Fachwissen durch den Angebotsdschungel

Für einfache Konsumenten ohne Vorkenntnisse ist dieser Angebotssdschungel oft kaum zu überblicken. Da müssen Fachleute ran! Zeit für den Shopping-Assistenten aus Fleisch und Blut. Der setzt nämlich genau da an, wo der normale Verbraucher den Überblick verliert oder schlicht keine Zeit mehr hat, sich auf die Suche nach dem absolut besten Angebot im Dickicht der Möglichkeiten zu machen.

Der sollte in jedem Fall seinen Kunden durch Fachwissen, Erfahrung und Kontakte mehr Geld einsparen, als er selbst kostet, oder aber den Zeitaufwand für den Kunden erheblich verringern, sonst wird der Kunde keinen Nutzen in dieser Dienstleistung erkennen.

Voraussetzungen, Aus- und Weiterbildung

Bislang gibt es keine Aus- oder Weiterbildungen und der Beruf ist auch nicht gesetzlich geschützt – im Prinzip kann sich also jeder so nennen. In der Praxis sind Fachwissen, Organisationsvermögen, gute Kontakte und die Fähigkeit, Preise richtig einzuschätzen, gefragt, um als Shopping-Assistent erfolgreich zu sein.

Formalitäten bei der Existenzgründung in Kürze

Als Shopping-Assistent sind Sie freiberuflich tätig. Das bedeutet, Sie benötigen lediglich eine Steuernummer beim Finanzamt. Eine Gewerbeanmeldung ist nicht erforderlich.

Chancen

Zwar ist die Berufsbezeichnung nicht geschützt ist, was die Konkurrenz immer vergrößert, allerdings ist das Berufsbild noch relativ neu und unbekannt. Der Assistent muss den Nutzen seiner Dienstleistung herausstellen, um Kunden davon zu überzeugen, dass seine Leistung ein echter Mehrwert ist.

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere E-Kurse & persönliche Beratung


E-Kurse Beratungberufebilder

Der Debatten-Monitor bündelt das Feedback von 2 Mio. Nutzern auf 100 Social-Media-Kanälen (Übersicht) zu unseren Beiträgen. Sie wollen hier kommentieren? Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

Feedback-Statistik:

  1. 749 Leser nach Google Analytics
  2. 4 mal Feedback insgesamt
  3. Debatte zu diesem Beitrag folgen
  4. Allen Debatten folgen
  5. Debatten per eMail abonnieren (Link hier eintragen!)

Meistdiskutiert letzter Monat:

  1. Simone Janson

    Hallo Casandra,
    die genaue Definition der freien Berufe steht im Einkommenssteuergesetz §18:
    http://www.gesetze-im-internet.de/estg/__18.html

    Viele Grüße

  2. Simone Janson

    thanks. what where you looking for?

  3. Simone Janson

    #Geschäftsidee #Berufsbild : Shopping Consultant/Shopping Assistent – ein #Job mit Zukunft? #fb

    • Casandra

      Hallo,

      beziehe mich aus den Bericht. Shopping Consultant/Shopping Assistent, diese Idee habe ich schon seit einigen Jahren, habe eine Frage zum Thema Freiberufler/Gewerbeschein. Nach Auskunft der IHK muss ich dies erst genau bei der Rentenversicherung abklären, d.h. eine Statusfeststellung bezüglich der ausgeübten bzw. Dienstleistung.
      Vielleicht können Sie mir mehr mitteilen wie ich eine Gewerbeanmeldung umgehen kann.
      Vielen Dank

      Gruß
      Casandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.