{Studie} Gehalts-Alternative Compensation und Benefits: Dienstwagen-Studie


Gut arbeiten, 500 Bäume pflanzen! Wir machen die Arbeitswelt menschlicher wie ökologischer und spenden – urkundlich belegt – Einnahmen für Aufforstung. Als Verlag Best of HR – Berufebilder.de® mit einzigartigem Buchkonzept, on-Demand eKursen und News-Dienst geben wir über 15 Jahre Erfahrung an unsere Kunden (u.a. Samsung, Otto, staatliche Institutionen) weiter. Von der Top20-Bloggerin Simone Janson, referenziert in ARD, ZEIT, WELT, Wikipedia.
Bildrechte:  Bildmaterial von Compensation Partner.

Gehalts-Alternativen, sogenannte Fringe-Benefits und Compensations, sind bei Arbeitgebern wie Arbeitnehmern beliebt – besonders der Dienstwagen. Eine Studie zeigt, wo er zum Standard gehört – und wo Arbeitgeber nachlegen müssen, wenn qualifizierte Fach- und Führungskräfte anlocken wollen.

Best of HR – Berufebilder.de®

Wichtiger Hinweis: Dieser Beiträg enthält Inhalte und Angaben, die möglicherweise nicht mehr aktuell sind, z.B. aufgrund gesetzlicher oder statistischer Veränderungen. Weil er dennoch hilfreich sein kann, einen Überblick zum Thema zu bekommen, können Sie ihn weiterhin hier finden.


Hier schreibt für Sie:

 

Dr. Philip Bierbach Best of HR – Berufebilder.de®Dr. Philip Bierbach ist Geschäftsführer der Gehalt.de GmbH.

  Profil

Dienstwagen als Standardausstattung?

Dienstwagen gehören zu den wohl bekanntesten Zusatzleistungen für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer.

Ob sich ein Firmenwagen aus Beschäftigtenperspektive am Ende lohnt, sollte jeder zusammen mit dem Arbeitgeber prüfen.

Studie zeigt: Wer hat einen Dienstwagen – und wer nicht?

Fest steht jedoch, dass Dienstwagen in bestimmten Berufen oder auf einer entsprechend hohen Hierarchieebene zur Standardausstattung dazugehören.

Tipp: Text als PDF (bitte Anleitung lesen!) herunterladen oder für wenig mehr Buch zum Thema mit Rabatt bzw. eKurs buchen. Aktionen oder News per Newsletter!

In unserem diesjährigen “Firmenwagenmonitor 2018” haben wir von Compensation Partner untersucht, in welchen Branchen und Berufen Dienstfahrzeuge am verbreitetsten sind.

Über die Zusatzleistungen-Studie

Darüber hinaus haben wir ermittelt, wie hoch die durchschnittlichen Bruttolistenpreise sind und welche Automarken am häufigsten genutzt werden.

Für die Untersuchung haben wir 453.367 Angaben von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern analysiert. 60 Prozent der Daten stammen von männlichen Beschäftigten – 40 Prozent von Frauen.

Die wenigsten Beschäftigten besitzen ein Dienstauto

Wie die Studie zeigt: Nur die Wenigsten fahren überhaupt ein Dienstfahrzeug. Das hängt, wie Sie unten noch lesen werden, eng mit ihrer Position im Unternehmen zusammen und hängt auch von der Branche ab.

Tatsache ist: Von den 453.367 befragten Beschäftigten gaben nur elf Prozent an, einen Firmenwagen gestellt zu bekommen.

Tipp: Text als PDF (bitte Anleitung lesen!) herunterladen oder für wenig mehr Buch zum Thema mit Rabatt bzw. eKurs buchen. Aktionen oder News per Newsletter!

Verteilung von Firmenwagen ist unter anderem von der Position im Unternehmen abhängig

Wer einen Firmenwagen fährt und wer nicht, ist von diversen Faktoren abhängig. Einer davon ist die Position im Unternehmen. Je höher diese Position ist, desto höher auch die Wahrscheinlichkeit, dass ein Firmenwagen als Zusatzleistung angeboten wird.

Das bedeutet also, unter Führungskräften sind Dienstwagen deutlich häufiger vorhanden. Laut Studie fahren fast 50 Prozent der männlichen Abteilungsleiter und Geschäftsführer ein Dienstauto.

Best of HR – Berufebilder.de®

Frauen und Fachkräfte fahren seltener Firmenwagen

Bei den weiblichen Führungskräften fällt diese Zahl deutlich niedriger aus: Hier sind es nur noch 27,4 Prozent.

Unter Fachkräften sind Firmenwagen dagegen seltener anzutreffen. Bei den Männern verfügen 12,1 Prozent über ein Dienstfahrzeug – Frauen kommen auf lediglich 3,2 Prozent.

Tipp: Text als PDF (bitte Anleitung lesen!) herunterladen oder für wenig mehr Buch zum Thema mit Rabatt bzw. eKurs buchen. Aktionen oder News per Newsletter!

Firmenwagen-Verteilung nach Branchen

Betrachten wir ausschließlich die Branche, ergibt sich folgendes Bild: Am häufigsten kommen Dienstautos im Baugewerbe zum Einsatz. An diesem Ergebnis hat sich in den vergangenen Jahren kaum etwas verändert.

Bauleiter, Architekten oder Handwerksmeister müssen zum Teil auf Baustellen vor Ort sein, die mit den öffentlichen Verkehrsmitteln nicht immer einfach zu erreichen sind.  Darüber hinaus haben sie nicht selten gleich mehrere Einsatzorte zu betreuen und müssen entsprechend flexibel sein.

Fast jeder vierte Beschäftigte in der Baubranche besitzt ein Dienstauto

Dies sorgt für eine hohe Verbreitung von Firmenwagen: Fast jeder Vierte fährt hier ein Dienstauto. Allerdings sind die Kosten pro Dienstfahrzeug im Vergleich nicht ganz so hoch.

Der durchschnittliche Bruttolistenpreis für einen Firmenwagen im Baugewerbe liegt bei 36.155 Euro.

Konsum- und Gebrauchsgüter-Branche auf Platz 2

Auf dem zweiten Platz folgen Konsum- und Gebrauchsgüter mit einem Firmenwagenanteil von 21,6 Prozent. Hier kostet ein Dienstwagen durchschnittlich 45.885 Euro.

Tipp: Text als PDF (bitte Anleitung lesen!) herunterladen oder für wenig mehr Buch zum Thema mit Rabatt bzw. eKurs buchen. Aktionen oder News per Newsletter!

Den dritten Platz mit 20,7 Prozent belegt der Großhandel. Laut Auswertung sind hier auch die teuersten Firmenwagen im Einsatz. Ein Fahrzeug kostet durchschnittlich 49.905 Euro.

Gesamtbereichsleitung: Im Vertrieb fahren die meisten ein Dienstauto

Je nach Beruf variiert die Verbreitung von Firmenwagen. Besonders oft kommen sie unter Gesamtbereichsleitern vor. Mit einem Anteil von über 77 Prozent fahren Vertriebsleiter am häufigsten ein Dienstauto. Es folgen Niederlassungsleiter mit 75 Prozent und Geschäftsführer mit 65,5 Prozent.

Auch unter Fachkräften dominiert der Vertrieb. 21,6 Prozent der Beschäftigten fahren in diesem Bereich einen Firmenwagen. Es folgen Technik und IT mit einer Verbreitung von 12,9 beziehungsweise 8,7 Prozent.

Best of HR – Berufebilder.de®

Volkswagen dominiert Firmenwagenflotte

Die häufigste Automarke ist Volkswagen. Von allen untersuchten Fahrzeugen ist VW mit 27,5 Prozent mit Abstand das am meisten gefahrene Modell.

Tipp: Text als PDF (bitte Anleitung lesen!) herunterladen oder für wenig mehr Buch zum Thema mit Rabatt bzw. eKurs buchen. Aktionen oder News per Newsletter!

Es folgen Audi mit 17,2, BMW mit 12,5, Skoda mit 9,8 und Mercedes mit 8,6 Prozent. Somit deckt der VW-Konzern mit seinen Marken über 50 Prozent der Firmenwagenflotte ab.


Mehr Wissen - PDF-Download, eKurs on Demand oder persönliche Beratung


Offline-Download: Diesen Text als PDF herunterladen –  Nutzungsrechte nachlesen. Da wir den Titel dieses Textes aus Datenschutzgründen nicht automatisch übermitteln: Beim im Kauf unter "Interessen" den Titel eintragen, falls Support nötig ist. Nach dem Kauf Text ausschließlich unter dieser URL herunterladen (bitte abspeichern). Oder für wenig mehr direkt ganzes Buch oder eKurs mit diesem Text kaufen, dazu weiterlesen.

3,99 Jetzt buchen



Buch zum Thema mit Rabatt kaufen: Ihnen gefällt dieser Text und Sie wollen mehr Informationen? Dazu gibt es auch ein Buch, inklusive diesem Text, und Sie können den Buchitel direkt hier in zwei Sprachen erwerben, als Mitglied sogar mit 20 Prozent Rabatt. Sie wollen zuerst einen Blick in das Buch werfen? Dazu können Sie das Buch in der Vorschau ansehen und dann auf der Buchseite direkt kaufen.


Deutsche Ausgabe: ISBN 9783965960084

7,99  Direkt kaufen

Englische Ausgabe: ISBN 9783965960091 (Hinweis zur Übersetzung)

7,99  Direkt kaufen


Ihr eKurs on Demand: Wählen Sie Ihren persönlichen eKurs zu diesem oder einem anderen Wunschthema. Als PDF-Download. Bis zu 30 Lektionen mit je 4 Lernaufgaben + Abschlusslektion. Bitte unter "Interessen" den Titel eintragen. Alternativ stellen wir gerne Ihren Kurs für Sie zusammen oder bieten Ihnen einen persönlichen regelmäßigen eMail-Kurs inklusive Betreuung und Zertifikat – alle weiteren Informationen!

19,99 Jetzt buchen


Berater-Pakete: Sie wollen Ihre Reichweite erhöhen oder als Arbeitgeber Bewerber ansprechen? Für diese und weitere Themen bieten wir spezielle Berater-Pakete (Übersicht) – zum Beispiel ein persönliches Telefonat (Preis gilt pro Stunde).

179,99 Jetzt buchen



Sie wollen hier kommentieren? Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Ihre eMail-Adresse bleibt geheim. Mehr Informationen zur Verwendung Ihrer Daten und wie Sie dieser widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  1. Debatte zu diesem Beitrag folgen
  2. Allen Debatten folgen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich möchte regelmäßig über die neusten Aktionen & Angebote per Newsletter informiert werden.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.