Zum Text

Besser Arbeiten, Infos nach Wunsch: Wir geben Ihnen Informationen, die Sie wirklich brauchen und engagieren uns für eine nachhaltige Arbeitswelt. Mit unserem einzigartigen on-Demand Verlags-Konzept bieten wir Bücher, Magazine, eKurse und haben über 20 Jahre Erfahrung im Corporate Publishing – Kunden u.a. Samsung, Otto, staatliche Institutionen, Partner Bundesbildungsministerium. Verlegerin Simone Janson ist eine der 10 wichtigsten deutschen Bloggerinnen, referenziert in ARD, FAZ, ZEIT, WELT, Wikipedia.

Offenlegung & Bildrechte: Bildmaterial erstellt im Rahmen einer kostenlosen Kooperation mit Shutterstock. 
Redaktionelle Bearbeitung: Dieser Beitrag wurde zur Veröffentlichung auf Best of HR – Berufebilder.de® überarbeitet und inhaltlich für das Format angepasst von Simone Janson. Alle Beiträge von Simone Janson


97Hier schreibt für Sie: Maike Dietz ist Karrierecoach und Personalberaterin und war mehr als 7 Jahre bei Daimler tätig.Nach ihrem BWL-Studium arbeitete sie sieben Jahre lang bei der Daimler-Benz AG in Stuttgart, 1995 wechselte sie in eine große internationale Personalberatung. Seit 17 Jahren ist Maike Dietz selbständig als Personalberaterin. Als Führungskräftecoach betreut sie Unternehmen und private Klienten und ist außerdem als Karrierecoach tätig. Alle Texte von Maike Dietz.

  • Sag dem Chef die Meinung & behalte den Job {+AddOn nach Wunsch}
  • Teamgeist – Gemeinsam Stark {+AddOn nach Wunsch}
  • Die Macht der Wünsche nutzen {+AddOn nach Wunsch}
  • GO DO! Projekte & Ideen gegen Widerstand umsetzen Ziele erreichen {+AddOn nach Wunsch}
  • Schlechte Arbeitgeber erkennen & vermeiden {+AddOn nach Wunsch}
  • Richtig geben statt nehmen {+AddOn nach Wunsch}
  • Bewusste Kommunikation {+AddOn nach Wunsch}
  • Positive Energie {+AddOn nach Wunsch}
  • Karriere ohne Ellenbogen {+AddOn nach Wunsch}
  • Resilienz Trainieren {+AddOn nach Wunsch}
  • Sag Nein zur Mental Load Falle {+AddOn nach Wunsch}
  • 20 Strategien für kreatives Problemlösen {+AddOn nach Wunsch}
  • Erstmals Chef! {+AddOn nach Wunsch}
  • IT Recruiting & Fachkräftemangel {+AddOn nach Wunsch}
  • Führen in der Sandwichposition {+AddOn nach Wunsch}
  • Glück anziehen & Wege zum Erfolg {+AddOn nach Wunsch}
  • Vergesst!! Eure Ziele {+AddOn nach Wunsch}
  • Letzte Chance! Tu es jetzt oder nie {+AddOn nach Wunsch}
  • Gesunde Ernährung – gut essen bei der Arbeit auf Geschäftsreise {+AddOn nach Wunsch}
  • Die Kunst der Business-Verführung {+AddOn nach Wunsch}

Von der Führungskraft zur Marke: 3 Schritte zum Personal Branding

Bisher 4258 Leser, 1841 Social-Media-Shares Likes & Reviews (5/5) • Kommentare lesen & schreiben

Unternehmen auf der ganzen Welt tun es, weil es sich auszahlt: Sie kreieren Marken. Sie schaffen etwas Unverwechselbares, einen komplexen Mix aus Botschaften und Werten.

Personal-Branding01

Das Bild im Kopf nutzen

Wenn Sie dies lesen, dann sind Sie gerade dabei, eine Organisation zu leiten. Das ist eine enorme Verantwortung, und sie verlangt von uns, dass wir nicht nur Mitarbeiter sind, sondern auch Mitarbeiter unserer Organisationen.

Tatsache: Jeder von uns hat bestimmte Bilder im Kopf, wenn er an seine Kollegen und Vorgesetzten denkt – und umgekehrt rufen wir solche Bilder hervor. Nur kümmern wir uns viel zu selten um die Frage, was andere über uns denken.Wir sind es gewohnt, uns in bestimmten Situationen, etwa im Vorstellungsgespräch, zu präsentieren. Dabei formt sich unser Bild in den Köpfen der anderen ständig neu. Jede Begegnung, jeder Erfolg und jedes Gespräch fließt dort hinein. Das sollten wir nutzen.

Personal Branding und gute Führung: Was bedeutet das eigentlich?

Es gibt viele Bücher über Führung, aber nur wenige Bücher über das spezielle Thema Personal Branding. Warum eigentlich? Weil Führung so viel mehr ist, als nur eine effektive Führungskraft zu sein. Es ist etwas viel Größeres – etwas viel Überzeugenderes. Es geht um die Fähigkeit, den Erfolg in Ihrer Welt zu fördern.

Bei Führung und Personal Branding geht es nicht nur um all die großartigen Dinge, die Sie für Ihre Organisation oder Ihr Unternehmen tun werden. Es geht auch um all die Dinge, die Sie tun, um Ihre persönliche Marke aufzubauen. Viele denken immer noch, dass es beim Personal Branding nur um den Aufbau Ihrer Online-Präsenz in den sozialen Medien geht. Oft geht es aber viel mehr darum, Ihre Online-Präsenz bestmöglich zu verwalten.

Die Zutaten für eine erfolgreiche Führungsmarke

Um eine erfolgreiche Führungsmarke aufzubauen, müssen Sie über bestimmte Qualitäten, Eigenschaften, Fähigkeiten und Erfahrungen verfügen. Dies sind die Zutaten, die Sie zu einer Führungspersönlichkeit machen, der andere folgen, die sie bewundern und respektieren werden.


Tipp: Text als PDF (bitte Anleitung lesen!) oder zu diesem Text kompletten eKurs herunterladen. Aktionen oder News per Newsletter!

Dies sind jedoch nicht die einzigen Zutaten, die erforderlich sind, um eine Führungspersönlichkeit zu werden. Sie müssen auch menschliche Eigenschaften kultivieren, um eine Führungspersönlichkeit zu werden, die es wert ist, dass man ihr folgt, sie bewundert und respektiert.

Vom Mensch zur Marke?

Die drei Zutaten einer Marke sind: Nutzen, Qualität und Image. Der Gedanke, Mensch und Marke in einen Zusammenhang zu bringen, erscheint vielen trotzdem gewöhnungsbedürftig.

Dabei geht es nicht um Eigenwerbung, die mehr verspricht, als sie halten kann. Vielmehr gilt es herauszufinden, welche Persönlichkeitsmerkmale sich zu einer Botschaft verbinden lassen, die dann auch anderen in Erinnerung bleibt und Vertrauen schafft.

3 Schritte zum Personal Branding

Eine Marke besteht aus drei Merkmalen:

  1. Sie verspricht klassischerweise einen Nutzen,
  2. ein bestimmtes Qualitätsniveau und
  3. transportiert zudem ein Image.

Eine Coca-Cola löscht also den Durst, schmeckt dabei überall auf der Welt gleich frisch und wirkt irgendwie lässig.

Kompetenz, Know-how und persönliche Stärken

Übertragen auf die Berufswelt entsprechen die fachlichen und persönlichen Kompetenzen einer Person dem Nutzen ihrer Marke – je nach Position in unterschiedlicher Gewichtung. Das spezifische Wissen, die Erfahrung und die Fähigkeit, beides in jeder Situation angemessen einzusetzen, definieren das persönliches Qualitätsniveau.

Für das Image ist es erforderlich, dass das Umfeld den Nutzen und die Qualität mit der Persönlichkeit fest verknüpft. Je nach Hintergrund kann das Image stark fachlich geprägt sein (z.B. der Experte für die Branche xy oder für Verrechnungspreise…), mehr auf persönliche Kompetenzen abheben (z.B. der Diplomat) oder auch beides in Kombination (z.B. der Top-Vertriebler). Letztlich schmelzen all diese Faktoren zur Persönlichkeitsmarke zusammen.

Eine bessere Führungskraft schaffen durch die persönliche Marke

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Sie eine bessere Führungskraft werden können, wenn Sie eine starke persönliche Marke schaffen. Mit der neuen Marke Leadership können Sie bei Ihren Mitarbeitern sehr schnell Vertrauen aufbauen und sich dann als Autorität in Ihrem Unternehmen etablieren.

Führungskräfte, die sich auf ihre persönliche Marke konzentrieren, können einen wertvollen Beitrag leisten, nicht nur für das Unternehmen, sondern für die gesamte Branche. Führung ist eine persönliche Marke!


Text als PDF kaufen

Diesen Text als PDF erwerben (nur zur eigenen Nutzung ohne Weitergabe gemäß AGB): Bitte schicken Sie uns eine eMail mit gewünschten Titel an support [at] berufebilder.de, wir schicken das PDF dann umgehend zu. Sie können auch Text-Reihen erwerben.

3,99Jetzt buchen

Mehr erfahren – unsere Bücher zum Thema

Oder für wenig mehr direkt ganzes Buch oder eKurs zu diesem Thema kaufen, dazu weiterlesen. Hier finden Sie eine passende Auswahl.

eKurs on Demand kaufen

Bis zu 30 Lektionen mit je 4 Lernaufgaben + Abschlusslektion als PDF-Download. Bitte schicken Sie uns eine eMail mit gewünschten Titel an support [at] berufebilder.de. Alternativ stellen wir gerne Ihren Kurs für Sie zusammen oder bieten Ihnen einen persönlichen regelmäßigen eMail-Kurs – alle weiteren Informationen!

19,99Jetzt buchen

  • buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
  • buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
  • buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
  • buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review

3 Antworten zu „Von der Führungskraft zur Marke: 3 Schritte zum Personal Branding“

  1. Personal Branding ist so ein unglaublich wichtiges Thema, daher: Danke für den Beitrag

  2. Sebastian

    Aber wie werde ich denn jetzt selbst zur Marke?

    1. Simone Janson

      Lesen Sie den Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ja, ich möchte regelmäßig über die neusten Aktionen & Angebote per Newsletter informiert werden.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.

EnglishDeutsch