Zum Artikel

Besser Arbeiten, Infos nach Wunsch: Wir geben Ihnen Informationen, die Sie wirklich brauchen und engagieren uns für eine bessere und ökologische Arbeitswelt. Als Verlag Best of HR – Berufebilder.de® mit einzigartigem Buchkonzept und eKursen bieten wir über 20 Jahre Erfahrung im Corporate Publishing – mit Kunden wie Samsung, Otto, staatlichen Institutionen. Verlegerin Simone Janson leitet auch das Institut Berufebilder Yourweb, das u.a. Stipendien vergibt, und gehört zu den 10 wichtigsten deutschen Bloggerinnen, referenziert in ARD, FAZ, ZEIT, WELT, Wikipedia.

Offenlegung & Bildrechte:

Bildrechte bei Kursfinder.

Hier schreibt für Sie:

Best of HR – Berufebilder.de®Vanessa Schäfer ist Redakteurin und PR-Managerin bei kursfinder.de.Sie kam vom Fachbuchverlag über die Zeitungsredaktion zu kursfinder.de: Als kreativer Kopf des Unternehmens erstellt sie redaktionelle Beiträge und Pressemitteilungen – und bietet so Lesestoff rund ums Thema Weiterbildung und Berufsalltag.

Führungskräfte- Personal- und Kompetenz-Entwicklung: Präsenzkurse schlagen Digitales

Die ganze Welt redet von lebenslangem Lernen. Demnach müssten Weiterbildungen derzeit besonders gefragt sein. Aber ist das auch wirklich so? Und welche Rolle hat Kompetenzentwicklung in Unternehmen?

Infografik HR-Umfrage kursfinder.de

Kurssuche: Gut ausgebildete Führungskräfte sind das A und O

Das Online-Portal kursfinder.de wollte wissen, welche Rolle die Kompetenzentwicklung von Mitarbeitern in Unternehmen einnimmt.

Um Antworten zu erhalten, hat die Weiterbildungssuchmaschine 564 HR-Mitarbeiter aus Unternehmen in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Schweden, Finnland, Dänemark und den USA befragt.

Wonach suchen Personalverantwortliche?

Nach welchen Kursen suchen Personalverantwortliche in erster Linie für Unternehmensmitarbeiter? Gibt es bestimmte Tendenzen? Ja, die gibt es. Der Tenor ist in allen Ländern mit Ausnahme von Frankreich derselbe: “Führung und Führungskräfteentwicklung” lautet die Antwort.

Auf gut ausgebildete Führungskräfte, die als Vorbild vorangehen, legen Unternehmen den größten Wert. In Deutschland führen diese Weiterbildungen mit 86 % die Kurssuche an. In Frankreich liegt der Fokus auf IT- und EDV-Kursen.

Trainingsmethoden: Präsenzkurse schlagen digitale Lernformen

Nehmen angesichts der Digitalisierung auch digitale Lernmethoden eine zunehmend wichtigere Rolle ein? Flexibles Lernen wann immer und von wo auch immer man will? Die Antworten auf die Frage nach den bewährtesten Trainingsmethoden zeichnen einen deutlichen Trend ab und überraschen:

Tipp: Text als PDF (bitte Anleitung lesen!) oder zu diesem Text kompletten eKurs bzw, Reihe herunterladen. Aktionen oder News per Newsletter!

Unabhängig davon, ob Führungskräfte oder Mitarbeiter der mittleren Ebene geschult werden, setzen die Befragten in der Bundesrepublik mehrheitlich auf “Workshops, Seminare, Präsenzkurse”, die auch in Dänemark und Großbritannien den meisten Zuspruch finden.

Im Ausland: Inhouse-Schulungen gefragt

In Frankreich, Finnland und Schweden vertraut man am meisten auf firmenspezifische Inhouse-Schulungen. Es zeichnet sich also ab, dass Unternehmen weiterhin großen Wert auf Präsenzkurse legen, digitale Trainingsmethoden keine große Rolle spielen.

Lediglich in Großbritannien und den USA gewinnt der Bereich Blended Learning an Bedeutung, der die Vorteile von Präsenzkursen mit denen von eLearning verknüpft. In den Staaten gibt es noch eine Auffälligkeit: Dort wird Training-on-the-job (über 25 %) weitaus häufiger praktiziert als in Europa.

Weiterbildungsbudget: Stabilität zeichnet sich ab

Investieren Unternehmen angesichts der Digitalisierung verstärkt in die Weiterbildung ihrer Mitarbeiter? Erstaunlicherweise nicht.

Das Budget für Fortbildungen wird 2018 genauso hoch bleiben wie zuvor, geben 71 % der Umfrageteilnehmer in Deutschland an. Nur knapp 15 % der Befragten rechnen mit einer Aufstockung des Budgets.

Anzahl an Weiterbildungstagen: Deutschland nimmt Vorbildfunktion ein

Die größte Kluft zwischen den befragten Nationen ergibt sich bei den Antworten auf die Frage nach der Anzahl von Weiterbildungstagen, die jedem Mitarbeiter jährlich eingeräumt werden. Zusammen mit den USA und Großbritannien nimmt Deutschland eine Vorbildfunktion ein. Fünf Tage zur Weiterbildung gestehen fast ein Drittel der deutschen Unternehmen ihrer Belegschaft pro Jahr zu, in Großbritannien und den USA sind es ein Fünftel.

Allerdings stehen dort mehr als jedem zehnten Mitarbeiter sogar ein bis zwei Wochen zur Weiterbildung zu Verfügung. Weniger Glück haben die Franzosen und die Skandinavier: In Finnland haben Mitarbeiter mehrheitlich drei Tage im Jahr zur Weiterbildung (30 %), ein Viertel der Franzosen (26 %) müssen mit zwei Tagen auskommen. Den Kürzesten ziehen die Schweden: Laut Umfrage erhalten Angestellte in der Regel jährlich nur ein bis zwei Tage zur Weiterbildung.

Kompetenzentwicklung: Entscheidung liegt meist beim direkten Vorgesetzten

Wer stellt im Unternehmen überhaupt fest, wann eine Fortbildung angebracht ist? Hier sieht es in allen befragten Ländern ähnlich aus.

Der direkte Vorgesetzte ist derjenige, der über die Kompetenzentwicklung des Mitarbeiters entscheidet (57 % in Deutschland). In den anderen Ländern (außer Finnland) hat die Unternehmensspitze aber auch ein Wörtchen mitzureden.

Erfolgsmessung: Feedback spielt eine große Rolle

Woran macht man den Erfolg einer Weiterbildung fest? Für die befragten Personalverantwortlichen spielt meist das Feedback der Mitarbeiter eine große Rolle.

Ein Drittel der HR-Mitarbeiter in Deutschland messen den Erfolg daran, ein weiteres zieht entsprechende Bewertungswerkzeuge heran und das letzte Drittel vertraut der Rückmeldung des direkten Vorgesetzten. Auffallend ist, dass die Schweden dem Feedback der Mitarbeiter offenbar weniger vertrauen: 45 % messen den Erfolg einer Weiterbildung anhand des Feedbacks des Vorgesetzten.

Text als PDF kaufen

Diesen Text als PDF erwerben: Bitte schicken Sie uns eine eMail mit gewünschten Titel an support [at] berufebilder.de, wir schicken das PDF dann umgehend zu.

3,99 Jetzt buchen

Bücher zum Thema

Oder für wenig mehr direkt ganzes Buch oder eKurs zu diesem Thema kaufen, dazu weiterlesen. Hier finden Sie eine passende Auswahl.

eKurs on Demand kaufen

Bis zu 30 Lektionen mit je 4 Lernaufgaben + Abschlusslektion als PDF-Download. Bitte schicken Sie uns eine eMail mit gewünschten Titel an support [at] berufebilder.de. Alternativ stellen wir gerne Ihren Kurs für Sie zusammen oder bieten Ihnen einen persönlichen regelmäßigen eMail-Kurs – alle weiteren Informationen!

19,99 Jetzt buchen

3 Antworten zu “Führungskräfte- Personal- und Kompetenz-Entwicklung: Präsenzkurse schlagen Digitales”

  1. Lisa sagt:

    Manchmal kann ich die Menüführung Ihrer Seite nicht anklicken – woran liegt das?

  2. Dorris Schatzwald sagt:

    Hurra, endlich mal ein Beitrag, der mir genau die Infos gibt, die ich suche. Vielen Dank dafür!

  3. Ella sagt:

    Ich bin Personalerin und lese regelmäßig Ihre sehr hilfreichen Artikel. Ein großes Dankeschön!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich möchte regelmäßig über die neusten Aktionen & Angebote per Newsletter informiert werden.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.

EnglishDeutsch
error: Warnung Der Inhalt ist geschützt!