EnglishGerman

Fremdsprachen lernen fürs Business: Checkliste Sprachreise-Anbieter


Top100 & größtes englisches Blog zum deutschen Arbeitsmarkt (Quellen: DIE ZEIT, Wikipedia, Blogger-Relevanz-Index) mit News-Dienst Best of HR. Wir begleiten Kunden seit 15 Jahren im Wandel der Arbeitswelt - mit Beratung, Seminaren & passenden Locations.
Offenlegung: Matthes hat uns finanziell unterstützt. Bildrechte bei .

Viele können in punkto Sprachen nur auf das längst vergessene Schul-Englisch zurückgreifen. Das aber reicht oft für den Business-Alltag nicht mehr aus. Wie kann man es am besten auffrischen?

england-sprachreisen-fremdsprachen-languages



Hier schreibt für Sie: Michael Bramsch ist freier Autor mit Schwerpunkt Aus- und Weiterbildung.

Werbefreie Texte & weitere Mitglieds-Vorteile

Sie lesen unsere Texte lieber ohne Werbung & Popups, mögen Sonderaktionen & exklusive Previews? Werden Sie einfach & kostenlos Mitglied - hier gehts lang!

Fremdsprachen erwerben – aber wie?

Nicht nur in großen Betrieben wird heute Wert auf Fremdsprachen gelegt, sondern auch in kleinen und mittelständischen. Denn auch diese pflegen intensiven Kontakt zu Kunden und Lieferanten ins Ausland und benötigen deshalb fähige Mitarbeiter, die den gängigen Fremdsprachen mächtig sind.

Darüber hinaus sind Fremdsprachen natürlich auch in der Freizeit und im Urlaub sinnvoll, da auf diese Weise schnell neue Kontakte geknüpft werden können. Nicht nur bereits erlernte Sprachen können verbessert, sondern auch neue erlernt werden. Und am besten lernt es sich vor Ort, ja Stiftung Warentest bezeichnet im Rahmen eines Anbietertest „Sprachreise sogar die beste Möglichkeit, um in eine Sprache einzutauchen und Land und Leute kennenzulernen.“

Die optimale Sprachreise finden: Tipps und Tricks

Bevor Sie allerdings eine Sprachreise buchen, sollten Sie sich mit diversen Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten auseinandersetzen. Sprachreisen werden meist sogar als Bildungsurlaub anerkannt, so dass man sich dafür vom Job freistellen lassen kann. Zudem kann eine beruflich veranlasste Sprachreise steuerlich geltend gemacht werden.

Selbständige und Angestellte, die in der Woche mindestens 15 Stunden arbeiten und nicht mehr als 20.000 Euro im Jahr verdienen, können sich zudem um eine Bildungsprämie bewerben, bei der Weiterbildungskosten bis 500 Euro übernommen werden.

Auch gibt es in einigen Bundesländern sogenannte Bildungsschecks, welche die Kosten für eine Sprachreise reduzieren. Darüber hinaus gibt es verschiedene Angebote der EU, die Sprachreisen fördern. Eine Übersicht bietet der Fachverband Deutscher Sprachreiseveranstalter e.V.

Checkliste zur Auswahl des richigen Angebots

Bei der Auswahl der geeigneten Sprachreise sollten Sie folgende Punkte beachten:

  • Nehmen Sie sich genügend Zeit, sich mit der Vielzahl an Sprachreisen-Anbietern auseinanderzusetzen.
  • Wählen Sie einen seriösen Anbieter aus, der alle notwendigen Informationen offen zur Verfügung stellt.
  • Lassen Sie sich individuell beraten und vergleichen Sie die Kursangebote miteinander. Oftmals variieren Stuindenzahl und Inahlte, zum Teil ganz erheblich.
  • Achten Sie auf die Kosten, denn bei den Gesamtkosten gibt es große Unterschiede.
  • Machen Sie einen Einstufungstest vor Ort, damit Sie im richtigen Sprachniveau eingruppiert werden können.

Die Unterbringung während des Sprachkurses

Grundsätzlich empfehlen wir für Ihre Sprachreise bei einer Gastfamilie zu wohnen. So lernen Sie nicht nur spielerisch die Sprache kennen, sondern auch die Kultur und die Lebensgewohnheiten einer ganz normalen, traditionellen Familie.

Dabei sollte man aber auch die Qualität der Unterbringung im Vorfeld genau prüfen: Kleinere Sprachreiseanbieter wie das Familienunternehmen Matthes beispielsweise halten persönlichen Kontakt zu den Gastfamilien und sorgen so für eine gewisse Qualität.

Die Qualität des Unterrichts

In den Sprachkursen steht das Erlernen beziehungsweise die Vertiefung einer Fremdsprache im Mittelpunkt. In kleinen Gruppen wird in einer Sprachschule die jeweilige Sprache gelehrt – meist von einem muttersprachlichen Lehrer.

Auch die anderen Teilnehmer des Kurses sind häufig lernwillig, so dass meist in relativ kurzer Zeit große Erfolge erzielt werden können. Meist werden neben den Standard-Kursen spezielle Business-Kurse angeboten. In diesen liegt der Fokus auf geschäftlichen Dialogen und im geschäftlichen Schriftverkehr. Das Praktische dabei: Vor Ort können diese Kenntnisse direkt angewendet werden – etwa beim Abendessen im Restaurant, beim Sightseeing oder am Abend in der Disco – und vertiefen sich so deutlich schneller und besser.

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere E-Kurse & persönliche Beratung


E-Kurse Beratungberufebilder

Der Debatten-Monitor bündelt das Feedback von 2 Mio. Nutzern auf 100 Social-Media-Kanälen (Übersicht) zu unseren Beiträgen. Sie wollen hier kommentieren? Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

Feedback-Statistik:

  1. 98 Leser nach Google Analytics
  2. 10 mal Feedback insgesamt
  3. Debatte zu diesem Beitrag folgen
  4. Allen Debatten folgen
  5. Debatten per eMail abonnieren (Link hier eintragen!)

Meistdiskutiert letzter Monat:

  1. Passion for People
    Passion for People

    Checkliste Sprachreise-Anbieter – (Beitrag via Twitter) I3SZO10IDk Newsletter

  2. kanzlei-job
    kanzlei-job

    Fremdsprachen lernen fürs Business: Checkliste Sprachreise-Anbieter von Michael Bramsch: Viele können in punkt… (Beitrag via Twitter) 86oAynC95z

  3. KompetenzPartner
    KompetenzPartner

    Fremdsprachen lernen fürs Business: Checkliste Sprachreise-Anbieter von Michael Bramsch: Viele… (Beitrag via Twitter) Mqa3MS8p3r #Beruf #Bildung

  4. Thomas Eggert
    Thomas Eggert

    Fremdsprachen lernen fürs Business: Checkliste Sprachreise-Anbieter von Michael Bramsch via B E R U F E B I L D E R (Beitrag via Twitter) JMtytlPXzQ

  5. BEGIS GmbH

    Fremdsprachen lernen fürs Business: Checkliste Sprachreise-Anbieter von Michael Bramsch via B E R U F E B I L D E R (Beitrag via Twitter) YwZK7fFNb9

  6. Berufebilder
    Berufebilder

    Fremdsprachen lernen fürs Business: Checkliste Sprachreise-Anbieter – (Beitrag via Twitter) 6DEJX9W8ds

  7. Simone Janson
    Simone Janson

    Fremdsprachen lernen fürs Business: Checkliste Sprachreise-Anbieter – (Beitrag via Twitter) 6ntWUWNdnu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.