EnglishGerman

Feedback & Führung - 1/5: Eine Definitionsfrage?



Nächster Teil



Top20 deutscher Bloggerinnen, referenziert in ZEIT, Wikipedia & Blogger-Relevanz-Index, Seit 15 Jahren Wandel der Arbeitswelt: Beratung, Bücher, News-Dienst Best of HRSeminare & Locations.
Bildrechte: Bildmaterial im Rahmen einer Kooperation kostenlos zur Verfügung gestellt von Shutterstock.

»Als Führungskraft muss ich natürlich auch Feedback geben.« »Na klar!«, möchte man versichern. Doch gerade im Führungskontext, wo Macht, Druck, Beeinflussungsabsichten, Steuerungswille und Menschenbild eine enorme Rolle spielen, bedarf es großer Feinfühligkeit und mancher Überlegung, damit die gewünschte Resonanz entstehen kann. Feedback & Führung - 1/5: Eine Definitionsfrage? Feedback01


Hier schreibt für Sie: Chris Wolf Diplom-Psychologin und Buchautorin. Profil

Hier schreibt für Sie: Heinz Jiranek, Diplom-Psychologe & Coach. Profil

Weitere Infos & Leistungen? Werden Sie Mitglied oder profitieren Sie von unserem regelmäßigen Newsletter!

Was ist denn eigentlich Führung?

»It’s not about being the boss. It’s about being a leader.« Mark Rashid, amerikanischer Pferdeexperte und -trainer

Was ist denn eigentlich Führung? Das Zitat des bekannten Horseman und ungewöhnlichen Leadership-Experten Mark Rashid lässt schon vermuten, dass die Dinge auch hier nicht so einfach sind, wie man naiv vermuten könnte. Jemand, der ein Leader ist, trägt eine Menge mehr bei als jemand, der nur der Boss ist. Was also ist der Beitrag von Führung?

Führungsdefinition Kompakt

Wir verstehen unter Führung das Ermöglichen und Fördern von Leistung durch andere auf der Basis einer leistungsfördernden und an humanistischer Ethik orientierten Kultur. Führung muss entscheiden und/oder Entscheidungen herbeizuführen.

Führung kann man sehr verschieden sehen! Die Sichtweise im unteren Teil der Abbildung Führung – mit welchem Menschenbild? hat langfristig die besseren Effekte. Wirksames Resonanz-Feedback folgt dieser inneren Haltung.

Feedback und Führung

»Am besten frage häufig, wie es den Mitarbeitern geht, und nimm die Antwort huldvoll und ergebnislos zur Kenntnis. Und wenn du deinen Leuten etwas mitteilen willst oder musst, dann nenne es einfach Feedback. Da dürfen sie nicht aufmucken! Denn sie haben gelernt, dass sie Feedback annehmen müssen. Die Seminare lohnen sich doch!«

Wie jede Definition zu einem solchen komplexen Thema setzt auch die von uns bevorzugte Definition Schwerpunkte. Diese Sichtweise ist sehr ergebnisorientiert und eine Führungskraft muss sich stets die Frage gefallen lassen, was anders wäre, wenn sie nicht ihre Rolle einnähme.

Was bringt eigentlich Führung?

Welches ist der Nutzen, der durch ihre Führung geschaffen wird? Wieso und wodurch wird die Leistung der Mitarbeiter durch den Chef besser? Wenn Mitarbeiter stoßseufzerartig äußern, dass man sie doch bitte einfach nur in Ruhe arbeiten lassen möge, dann könnte es spannend werden, diesen Nutzen zu finden.

Wenn Mitarbeiter mit Begeisterung und ausdauernd mit einem Chef deutlich bessere Leistungen erbringen als mit einem anderen Chef (bei vergleichbaren Bedingungen), dann liegt vermutlich ein solcher Nutzen vor.

Ein wesentlicher Teil dieser leistungsfördernden Kultur ist die Feedbackkultur, die eine Führungskraft ermöglicht, aufrechterhält und fördert.

Resonanz-Feedback

Der Leader folgt idealerweise Daniel Golemans bekanntem Zitat:

»Wir betrachten Intellekt und die Fähigkeit, klar zu denken, als wesentliche Voraussetzungen für eine Führungsposition. Doch Intellekt alleine macht noch keine gute Führungskraft aus. Führungskräfte verwirklichen eine Vision, indem sie ihre Mitarbeiter motivieren, sie lenken, sie inspirieren, ihnen zuhören und sie überzeugen – und vor allem, indem sie Resonanz erzeugen.«

Resonanz-Feedback ist eines der Mittel, um eben diese Resonanz zu erzeugen und zu nutzen, und damit ein zentrales Führungsinstrument.

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere E-Kurse & persönliche Beratung


E-Kurse Beratungberufebilder

Sie wollen hier kommentieren? Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Ihre eMail-Adresse bleibt geheim. Mehr Informationen zur Verwendung Ihrer Daten und wie Sie dieser widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  1. Debatte zu diesem Beitrag folgen
  2. Allen Debatten folgen
  3. Debatten per eMail abonnieren (Link hier eintragen!)
  1. Monika B. Paitl

    RT @SimoneJanson: Feedback & Führung - 1/5: Eine Definitionsfrage? -

  2. KompetenzPartner

    Feedback & Führung – 1/5: Eine Definitionsfrage?: »Als Führungskraft muss ich natürlich auch F... #Beruf #Bildung

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.