EnglishGerman

Die 6 Erfolgsprinzipien der Führung – Teil 7: Doppelt entschieden hält besser?



Voriger Teil Nächster Teil



Top20 deutscher Bloggerinnen, referenziert in ZEIT, Wikipedia & Blogger-Relevanz-Index, Seit 15 Jahren Wandel der Arbeitswelt: Beratung, Bücher, News-Dienst Best of HRSeminare & Locations.
Bildrechte: Bildmaterial im Rahmen einer Kooperation kostenlos zur Verfügung gestellt von Shutterstock.

Es gibt Führungsprinzipien die weithin bekannt sind - und solche, die noch keine so weite Verbreitung genießen. Zu Ihnen gehören das Prinzip doppelte Entscheidung und das Prinzip Wiederholung. fuehrung


Hier schreibt für Sie: Dr. Heinz Peter Wallner ist Change Berater, Führungskräfteentwickler und Coach. Profil

Hier schreibt für Sie: Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Kurt Völkl ist Generaldirektor einer österreichischen Sozialversicherung. Profil

Weitere Infos & Leistungen? Werden Sie Mitglied oder profitieren Sie von unserem regelmäßigen Newsletter!

Das train the eight-Modell

Mit dem Prinzip der doppelten Entscheidung verlassen wir das Feld der bereits weithin bekannten Prinzipien.

Die doppelte Entscheidung leitet sich logisch aus dem »train the eight«-Modell ab. Immer, wenn wir in der liegenden Acht durch den Ursprung gehen, ist eine Entscheidung fällig.

Eine Frage des Vertrauens

Die erste Entscheidung der Führungskraft folgt aus dem Herzen und ist somit eine Sache des Vertrauens. Ich muss dem Menschen zunächst Vertrauen schenken, wenn ich ihn führen will. Vertrauen ist daher die zentrale Grundhaltung.

Später, wenn ich Erkenntnisse aus dem Erlebten ziehen kann und Ergebnisse sehe, folgt die Entscheidung zur Wiederholung. Das ist eine konzentrierte Entscheidung auf die Erfolge. Die Grundhaltung in der doppelten Entscheidung ist daher Konzentration.

Intuition als Wahrnehmungsmuster

Das Wahrnehmungsmuster ist die Intuition. Meine innere Stimme sagt mir, wem ich vertrauen kann. Und es ist für den zweiten Teil der Entscheidung die Reflexion, die zur Erkenntnis führt, was wiederholt werden muss. Das passende Energiemuster ist das laufende Abgeben von Steuerimpulsen.

Als Führungskraft gebe ich Menschen Impulse, die helfen, auf Kurs zu bleiben. Hier sind wir mitten in der Domäne der Kybernetik und im Steuern der komplexen Systeme Mensch und Organisation.

Beharrlichkeit ist notwendig

Übung hat wenig Attraktives in unserer Welt der Schnelllebigkeit. Weil aber ohne Übung kein Erfolg in der Veränderung absehbar ist, braucht es dringend eine Grundhaltung der Beharrlichkeit und der Konsequenz.

Das Wahrnehmungsmuster ist ebenso einfach wie wirkungsvoll. Es gilt, Fortschritte zu erkennen und für andere erkennbar zu machen. Hier sind wir beim zentralen Punkt angelangt.

Führungskräfte tragen Verantwortung

Führungskräfte tragen Verantwortung dafür, die kleinen Erfolge der Veränderung für alle erkennbar zu machen. Es geht bei der Wiederholung auch um Rhythmen, weil sie alles erleichtern.

Das Energiemuster ist der stete Fluss. Wir brauchen einen ständigen Energie-Input, damit die Veränderung am Laufen gehalten wird. Übung fordert täglich ihre Energie.

Übung muss möglich werden

Als Führungskraft liegt es an mir, die Energie aufzubringen, meine eigene Trägheit zu überwinden und durch Energiezufuhr über sichtbare Erfolge Motivationsenergie in den Menschen zu wecken. Übung muss ermöglicht werden.

Hier sind wir mitten in der Domäne des Lernens und im zweiten Teil des inneren Spiels. Wir kommen in den Fluss.

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere E-Kurse & persönliche Beratung


E-Kurse Beratungberufebilder

Sie wollen hier kommentieren? Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Ihre eMail-Adresse bleibt geheim. Mehr Informationen zur Verwendung Ihrer Daten und wie Sie dieser widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  1. Debatte zu diesem Beitrag folgen
  2. Allen Debatten folgen
  3. Debatten per eMail abonnieren (Link hier eintragen!)
  1. KompetenzPartner

    Die 6 Erfolgsprinzipien der Führung – Teil 7: Doppelt entschieden hält besser?: Es gibt Führun... #Beruf #Bildung

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.