Besser arbeiten, Infos nach Wunsch! Wir geben Ihnen Informationen, die Sie wirklich brauchen und engagieren uns für eine bessere und ökologische Arbeitswelt. Als Verlag Best of HR – Berufebilder.de® mit einzigartigem Buchkonzept und eKursen bieten wir über 20 Jahre Erfahrung im Corporate Publishing – mit Kunden wie Samsung, Otto, staatlichen Institutionen. Verlegerin Simone Janson leitet auch das Institut Berufebilder Yourweb, das z.B. Stipendien vergibt, und gehört zu den 10 wichtigsten deutschen Bloggerinnen, referenziert in ARDFAZZEITWELTWikipedia.

Offenlegung & Bildrechte Bildmaterial erstellt mit einem kostenlos zur Verfügung gestellten Smartphone unseres Sponsors HTC, das wir im Rahmen des Tests bis zur Unbrauchbarkeit geprüft haben. 

Hier schreibt für Sie:

Simone Janson ist VerlegerinBeraterin und Leiterin des Instituts Berufebilder Yourweb.Unter der eingetragenen Marke Best of HR – Berufebilder.de® betreibt Sie einen Buch-Verlag, eine eLearning-on-Demand-Plattform, einen News-Dienst und gehört zu den 10 wichtigsten deutschen Bloggerinnen laut Blogger-Relevanz-Index und Wikipedia. Laut ZEIT gehört sie zu den wichtigsten Blogs zu Karriere, Berufs- und Arbeitswelt. Daneben leitet das Institut Berufebilder Yourweb für kooperative & nachhaltige Bildung, mit dem sie u.a. Stipendien vergibt und nachhaltige Projekte fördert. Außerdem berät sie Unternehmen wie Samsung, OTTO oder Randstad in HR-Kommunikation und war für diverse Hochschulen und Business-Schools tätig.

Erfolgreich StartUps gründen: Persönlichkeit & Erfahrungen entscheiden

Richard Branson sagte einst, dass seine Geschäftsideen stets aus persönlicher Frustration entstanden seien. Auch diverse Studien zeigen, wie sehr sich Persönlichkeit und Erfahrungen auf Gründungserfolge auswirken. 2 Erfolgs-Beispiele.

Best of HR – Berufebilder.de®

Die besten Geschäftsideen entstehen in Kneipen

Folgt man Masterplan.com-Gründer Daniel Schütt, dann entstehen die besten Ideen in Kneipen. So z.B die erste Idee zu ihrem erstem Unternehmen meinpraktikum.de, die er gemeinsam mit Stefan Peukert entwickelte, als sich die beiden über die Qualität von Praktika unterhielten. Daraus entstand die Employour GmbH mit weiteren Portalen, die 2015 für einen zweistelligen Millionenbetrag an die Bertelsmann-Tochter Gruner & Jahr verkauft wurde.

Die Gründer hätten sich nun eigentlich zur Ruhe setzen können, aber entwickelten – wieder in einer Kneipe – 2017 die Idee für Masterplan.com. Die Onlineplattform bietet Videokurse in Kino-Qualität für berufliche Weiterbildung gezielt in Unternehmen an.

Mitarbeiter sollen Digitale Fähigkeiten lernen

Und auch diese Gründung entstand aus persönlicher Erfahrung. In den ersten Jahren bei Employour hatten die beiden Gründer sehr viele Dienstleistungen an externe Unternehmen outgesourct und dabei viel Geld verloren. Deshalb entschlossen sie sich, ihre Mitarbeiter zu motivieren, selbst aktiv zu werden:

“Jeder musste etwas aus einem Fachgebiet zur Digitalisierung lernen und darüber referieren.” Auf diese Weise erwarb das Unternehmen Schritt für Schritt digitale Kernkompetenzen und wurde unabhängiger. Schütt rät daher anderen Unternehmen: “So viel wie möglich selbst machen und so wenig wie möglich an Dienstleister abgeben”.

Skills für die Arbeitswelt der Zukunft vermitteln

Mit Masterplan.com haben sich Schütt und Peukert das Ziel gesetzt, die aktuelle wirtschaftliche und gesellschaftliche Veränderungen mitzugestalten und die passenden Skills für die Arbeitswelt der Zukunft zu vermitteln. Das Kernthema dabei: Digitale Fähigkeiten.

Tipp: Text als PDF (bitte Anleitung lesen!) oder zu diesem Text kompletten eKurs bzw, Reihe herunterladen. Aktionen oder News per Newsletter!

Auf der Suche nach geeigneten Online-Angeboten hatten die beiden festgestellt, dass bisherige Video-Lern-Angeboten nicht ihren Qualitätsansprüchen genügten. “Außerdem haben wir bemerkt, dass es weniger auf technisches Wissen ankommt als auf richtige die Einstellung und Organisation und genau dass wollen wir in unseren Kursen vermitteln.”

Fähigkeit zu autodidaktischem Lernen vermitteln

Und ein Drittes Learning sei notwendig gewesen, um das Angebot zu optimieren: “Viele Mitarbeiter tun sich schwer damit, sich selbst eigenverantwortlich etwas beizubringen. Für diese haben wir einen Online-Kurs entwickelt, der autodidaktisches Lernen vermittelt.”

Als Investoren gewannen Schütt und Peukert u. a. Holtzbrinck Ventures, Tengelmann Ventures, Elmx-Bertelsmann-CEO Gunter Thielen und den Kanzler der CODE University of Applied Science Thomas Bachem. Zu den Referenten gehören prominente Digital-Experten und Expertinnen – darunter Sibyll Brüggemann von Klarna, Florian Heinemann von Project A oder Trivago-Gründer Rolf Schrömgens.

Online-Kurse ergänzen Hochschul-Angebot

Im September 2018 hatte Masterplan eine Finanzierungsrunde über 6 Millionen Euro abgeschlossen. Im Juni 2019 dann ein weiterer Erfolg: Der digitale Transformationskurs der Onlineplattform wird Teil des Studienangebots der Universität Witten-Herdecke. Das 40 Mitarbeiter starke Bochumer Start-up gewährt den über 2.500 Studierenden vollen Zugriff auf seine Inhalte. Diese werden in bestimmten Studiengängen über ein benotetes Modul in das Regelstudium eingebunden. Bei erfolgreicher Absolvierung erhalten die Studierenden Credit Points.

Der rund 8-stündige Digitalisierung-Videokurs in Kinoqualität soll den Studierenden den Einstieg in das Arbeitsleben oder eine Selbstständigkeit erleichtern. Mit dem gleichen Kurs schult das Bochumer Start-up auch die Mitarbeiter großer Unternehmen wie Siemens, der OTTO Group oder der Deutschen Bahn. Ziel ist es, alle Teilnehmenden diskursfähig zu machen und Offenheit für Veränderungen herzustellen.

Gesellschaftliche Veränderungen vorantreiben

„Wir planen bereits, dieses Modell an weiteren Universitäten auszurollen”, erläutert Daniel Schütt, wie sein Co-Gründer Stefan Peukert übrigens Alumnus der Hochschule, das weitere Vorgehen. „Unsere Mission ist es, die deutsche Wirtschaft fit für die Zukunft zu machen. Darum starten wir mit den Entscheidern und Entscheiderinnen von morgen.”

Daran zeigt sich die grundlegende Philosophie des Unternehmems Masterplan.com: “Erfolgreiche Unternehmem waren in der Vergangenheit immer jene, die gesellschaftliches Verhalten grundlegend verändert haben”, erklärt Daniel Schütt, der im Zugte des digitalen Wandels an einen grundlegende Neuausrichtung der Arbeitswelt weg vom Fachwissen hin zu mehr Menschlichkeit und Empathie glaubt: “Am Ende entscheidet die Nähe zum Kunden über den Erfolg des Unternehmens.”

Kundennähe entscheidet über Erfolg des Unternehmens

Kundennähe ist auch die Philosophie von Daniel Marx und Daniel Krahn, die im Sommer 2012 das Schnäppchenportal Urlaubsguru.de gründeten – eher zufällig bei einem Grillabend auf einem Balkon in Unna. Denn beide hatten zu diesem Zeitpunkt gute Jobs. Aber aus Daniel Krahns Leidenschaft und Geschick, im Internet immer die besten Reiseschnäppchen zu finden und für sich zu nutzen und den IT-Fähigkeiten von Daniel Marx entstand Blog über günstige Reiseangebote.

Zunächst war das ganze nur als Hobby und Nebenbeschäftigung gedacht, bereits nach zwei Jahren wurde dabei aber eine GmbH mit mehreren Mitarbeitern und die sicheren Jobs waren schon längst gekündigt. Ganz ohne Startkapital, Investoren und einen Businessplan wurde die Seite mit wachsendem Erfolg immer weiter entwickelt. Denn Kunden und Medien wurden durch Mundpropaganda auf die günstigen Deals aufmerksam und verbreiteten diese stetig weiter. Kein Wunder also, dass Marx und Krahn auf für ein Digitalunternehmen eher ungewöhnliche Maßnahmen setzen, um die Kundennähe auch weiterhin herzustellen:

Ein Digital-Unternehmen geht offline und bildet aus

Zum Beispiel durch Offline-Marketing und Sponsoring-Maßnahmen z.B. bei Borussia Dortmund sowie mit Aktionen auf Stadtfesten, durch die laut Marx eine höhere Reichweite zu erzielen sei als mit preislich vergleichbaren Online-Aktionen. Und weil immer wieder Kunden in der Firmenzentrale vorbei kamen, um sich persönlich beraten zu lassen, eröffnete das Unternehmen schließlich zwei eigene Shops in Unna und Münster, in denen sich Kunden nach Terminvereinbarung ihre Reisen nach Wunsch zusammenstellen lassen können.

Mittlerweile arbeiten knapp 200 Mitarbeiter an drei Standorten für die Uniq GmbH, die neben Urlaubsguru- und den Holidayguru-Seiten in vielen Ländern auch die Portale Fashionfee, Prinz Sportlich, Captain Kreuzfahrt und Mein Haustier betreibt und – ebenfalls selten für ein StartUp – zukünftig auch Ausbildungsbetrieb werden soll.

Text als PDF kaufen

Diesen Text als PDF erwerben: Bitte schicken Sie uns eine eMail mit gewünschten Titel an support [at] berufebilder.de, wir schicken das PDF dann umgehend zu.

3,99 Jetzt buchen

Bücher zum Thema

Oder für wenig mehr direkt ganzes Buch oder eKurs zu diesem Thema kaufen, dazu weiterlesen. Hier finden Sie eine passende Auswahl.

eKurs on Demand kaufen

Bis zu 30 Lektionen mit je 4 Lernaufgaben + Abschlusslektion als PDF-Download. Bitte schicken Sie uns eine eMail mit gewünschten Titel an support [at] berufebilder.de. Alternativ stellen wir gerne Ihren Kurs für Sie zusammen oder bieten Ihnen einen persönlichen regelmäßigen eMail-Kurs – alle weiteren Informationen!

19,99 Jetzt buchen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich möchte regelmäßig über die neusten Aktionen & Angebote per Newsletter informiert werden.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.