EnglishGerman

Erfolgreich kommunizieren durch Alterozentrierung - 1/4: Runter vom Ego-Trip!



Nächster Teil



Top20 deutscher Bloggerinnen, referenziert in ZEIT, Wikipedia & Blogger-Relevanz-Index, Seit 15 Jahren Wandel der Arbeitswelt: Beratung, Bücher, News-Dienst Best of HRSeminare & Locations.
Bildrechte: Bildmaterial im Rahmen einer Kooperation kostenlos zur Verfügung gestellt von Shutterstock.

Erfolgreich zu sein, bedeutet nicht nur, den eigenen Stiefel durchzuziehen, sondern immer auch gemeinsam mit anderen zu agieren. Alterozentrierung ist dabei unumgänglich. Wie funktioniert das?

ego-trip


Hier schreibt für Sie: Dr. Cornelia Topf ist zertifizierter Businesscoach & internationale Managementtrainerin. Profil

Weitere Infos & Leistungen? Werden Sie Mitglied oder profitieren Sie von unserem regelmäßigen Newsletter!

 Mit wem habe ich es zu tun?

Die Kernfrage bei jeder erfolgreichen Kommunikation lautet normalerweise: Was will ich dem anderen sagen? Genau so sollte diese Frage aber nicht gestellt werden! Sondern vielmehr: Mit wem habe ich es zu tun?

Ob im Bewerbungsgespräch mit dem Personaler, als Verkäufer im Autohaus mit dem Kunden, als Führungskraft mit meinen Mitarbeitern, als Arzt im Umgang mit meinen Patienten, immer ist der erfolgreicher, der die Fragen

  1. Formuliere und argumentiere ich sachlich richtig und adressatengerecht?
  2. Kommt das, was ich sage oder schreibe, auch so an, wie ich es meine beziehungsweise gern hätte?

mit einem klaren „Ja“ beantworten kann.

Kommunikation entsteht beim Empfänger

Kommunikation entsteht schließlich beim Empfänger. „Ich höre nicht, was Du sagst, sondern was ich hören kann oder will“ sagt schon ein alter Merkspruch. Deshalb: Achten Sie mehr auf den Menschen, mit dem Sie sprechen oder den Sie überzeugen wollen, als auf sich selbst.

Genau das versteht man unter „Alterozentrierung“, nämlich sich selbst und die eigenen Werturteile hinten anzustellen und die Konzentration ganz auf seinen Partner und die Sache zu richten.

The winner takes it all?

Doch was tun wir stattdessen? Wir halten uns immer wieder für den Mittelpunkt unseres (kleinen) Universums. Egozentrierung und Egoismus stehen in unserer Gesellschaft auf der Tagesordnung ganz weit oben.

Geht es um unsere eigenen Interessen, versuchen wir mit vielen Mitteln, sie durchzusetzen. Auch wenn mein Gegenüber dabei auf der Strecke bleibt, den Kürzeren zieht, ich ihn in Grund und Boden rede, darauf kann keine Rücksicht genommen werden.

„The winner takes ist all“ … Kurzfristig können wir mit diesem Verhalten durchaus Erfolge erzielen. Längerfristig ziehen wir dadurch den Kürzeren: Wer mag sich schon mit jemandem unterhalten, der nur an sich selbst interessiert ist?

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere E-Kurse & persönliche Beratung


E-Kurse Beratungberufebilder

Sie wollen hier kommentieren? Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Ihre eMail-Adresse bleibt geheim. Mehr Informationen zur Verwendung Ihrer Daten und wie Sie dieser widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  1. Debatte zu diesem Beitrag folgen
  2. Allen Debatten folgen
  3. Debatten per eMail abonnieren (Link hier eintragen!)
  1. CorneliaTopf

    Runter vom Ego-Trip. Rein in die #Alterozentrierung. #Kommunikation.

  2. kontextdenker

    RT @SimoneJanson: Erfolgreich kommunizieren durch Alterozentrierung – 1/4: Runter vom Ego-Trip!

  3. SimoneJanson

    Erfolgreich kommunizieren durch Alterozentrierung – 1/4: Runter vom Ego-Trip!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.