EnglishGerman

Erfolgreich kommunizieren: 3 schnelle Tipps für aktives Zuhören


Top20 deutscher Bloggerinnen, referenziert in ZEIT, Wikipedia & Blogger-Relevanz-Index, Seit 15 Jahren Wandel der Arbeitswelt: Beratung, Bücher, News-Dienst Best of HRSeminare & Locations.
Bildrechte: Bildmaterial im Rahmen einer Kooperation kostenlos zur Verfügung gestellt von Shutterstock.

Kennen Sie auch diese Situationen, in denen Sie sich hinterher gefragt habe, warum Sie nicht besser die Klappe gehalten hätten? 3 Tipps, wie Ihnen das in Zukunft nicht mehr passiert. Erfolgreich kommunizieren: 3 schnelle Tipps für aktives Zuhören


Hier schreibt für Sie: Simone Janson, deutsche Top20 Bloggerin, Auftritte in ARD, gelegentlich Artikel für WELT, ZEIT, WIWO, t3n, W&V, macht Best of HR - Berufebilder.de & HR-Kommunikation. Profil

Weitere Infos & Leistungen? Werden Sie Mitglied oder profitieren Sie von unserem regelmäßigen Newsletter!

Schlecht für die Karriere?

Und sich dann sorgen machen, dass das Gesagte schlecht für die Karriere ist? Das passiert nicht wenn, Sie den altbekannten Spruch beherzigen:

Vor Inbetriebnahme des Mundwerks Gehirn einschalten. Oder einfach: Reden ist Silber, Schweigen ist Gold.

Wir können nicht nicht kommunizieren

Und dann gleich noch ein Spruch: "Wir können nicht nicht kommunizieren". Stimmt. Denn selbst wenn wir nicht reden, spricht unser Körper, unsere Gestik, unsere Mimik. Und genau darauf sollte ein geübter, erfolgreicher Zuhörer achten, um die nötigen Informationen zu gewinnen.

Das geht aber nur, wenn man sich auf andere Menschen konzentriert und selbst einmal die Klappe hält! Weniger ist of mehr (noch ein Spruch, der stimmt).

Schweigen - aber richtig!

Es zeigt sich daher: wer im richtigen Moment schweigen kann, erreicht oft mehr als durch unentwegtes Gequassel.

Das gilt selbst in Zeiten einer ständig auf uns herniederprasselnden Social Media Flut. Gekonnt Schweigen ist also die Devise.

3 Tipps für erfolgreiches Kommunizieren

Doch wie geht das genau? Beherzigen Sie einfach, die folgenden 3 Tipps:

  1. Aktiv zuhören Sie sollten nicht nur darüber nachdenken, was Sie sagen, sondern auch, darauf achten, was andere sagen. Eben aktiv zuhören.
  2. Auf Gestik & Mimik achten Nicht alles, was Ihr Gegenüber zum Ausdruck bringt, äußert er tatsächlich auch verbal. Oft kommt es viel mehr darauf an, was der oder die andere durch Gestik & Mimik verrät. Achten Sie gezielt einmal darauf!
  3. Die Stille aushalten Schwätzern, die inhaltlich wenig zu sagen haben, sind Gesprächspausen ausgesprochen unangenehm. Daher neigen Sie dazu, Gesprächspausen mit Gequassel füllen zu wollen. Gute Zuhörer hingegen, können die Stille aushalte. Dadurch führen sie das Gespräch, selbst wenn sie nichts sagen.

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere E-Kurse & persönliche Beratung


E-Kurse Beratungberufebilder

Sie wollen hier kommentieren? Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Ihre eMail-Adresse bleibt geheim. Mehr Informationen zur Verwendung Ihrer Daten und wie Sie dieser widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  1. Debatte zu diesem Beitrag folgen
  2. Allen Debatten folgen
  3. Debatten per eMail abonnieren (Link hier eintragen!)
  1. Siggi Weide

    ;-)

  2. Jobcollege

    Erfolgreich kommunizieren: 3 schnelle Tipps für aktives Zuhören von Simone Janson - Empfehlenswerter Beitrag x3GfjOrQ8D - Empfehlenswerter Beitrag QOx0D8E64p

  3. BEGIS GmbH

    Erfolgreich kommunizieren: 3 schnelle Tipps für aktives Zuhören von
    Simone Janson

    via @berufebilder - Empfehlenswerter Beitrag pF62SRBG6W

  4. Thomas Eggert

    Erfolgreich kommunizieren: 3 schnelle Tipps für aktives Zuhören von
    Simone Janson

    via @berufebilder - Empfehlenswerter Beitrag aJXoeJYcpH

  5. Karrierebibel

    dazu sage ich jetzt nicht, sondern höre nur dankend nickend zu...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.