Erfolg und Selbstverwirklichung jenseits der Festanstellung: So müssen Arbeitgeber umdenken!



Voriger Teil



Gut arbeiten, 500 Bäume pflanzen! Wir machen die Arbeitswelt menschlicher wie ökologischer und spenden – urkundlich belegt – Einnahmen für Aufforstung. Als Verlag Best of HR – Berufebilder.de® mit einzigartigem Buchkonzept, on-Demand eKursen und News-Dienst geben wir über 15 Jahre Erfahrung an unsere Kunden (u.a. Samsung, Otto, staatliche Institutionen) weiter. Von der Top20-Bloggerin Simone Janson, referenziert in ARD, ZEIT, WELT, Wikipedia.
Bildrechte:  Bildmaterial erstellt im Rahmen einer kostenlosen Kooperation mit Shutterstock. .
Erschienen bei , 03.08.2011, auf Deutsch, von Simone Janson (Hrsg.), alle Autoren finden Sie unten in der Buchvorschau.

Arbeitnehmer können in Zukunft ihre Arbeitszeiten viel freier gestalten. Doch das bedeutet Umdenken – nicht nur für die Arbeitnehmer, sondern auch für die Chefs, die auf Kontrolle verzichten und Vorurteile abbauen müssen.

Erfolg und Selbstverwirklichung jenseits der Festanstellung: So müssen Arbeitgeber umdenken! Erfolg und Selbstverwirklichung jenseits der Festanstellung: So müssen Arbeitgeber umdenken!

Tipp: Text als PDF (bitte Anleitung lesen!) oder zu diesem Text kompletten eKurs herunterladen. Regelmäßige Sonderaktionen oder News per Newsletter!


Mehr Wissen - PDF-Download, eKurse oder persönliche Beratung

Hier schreibt für Sie:

 

Simone Janson Simone JansonSimone Janson ist Verlegerindeutsche Top20 Bloggerin und Beraterin für HR-Kommunikation.

  Profil

Personal wird knapp und ist gesucht

Zur Übersicht

Der Arbeitsmarkt wird zum Anbietermarkt und zwar zum Markt der Anbieter von Arbeitskraft. Fachkräftemangel ist eines der Stichworte. Gleichzeitig wollen immer mehr Menschen selbstbestimmt arbeiten und sich im Job und privat selbst verwirklichen. Wie passt das zusammen?

Tipp: Text als PDF (bitte Anleitung lesen!) oder zu diesem Text kompletten eKurs herunterladen. Regelmäßige Sonderaktionen oder News per Newsletter!

Für Unternehmen wird es immer schwieriger gute Mitarbeiter – sei es als Ersatz für Fluktuation oder zur Sicherung der Expansion – zu finden und einzustellen. Entweder, weil sie überhaupt nicht vorhanden sind oder weil sie zwar vorhanden sind, sich aber dem „Zugriff“ der Unternehmen entziehen.

Kandidaten ändern sich – und ihre Bedürfnisse

Zur Übersicht

Warum ist das so? Das resultiert zum einen daraus, dass immer mehr Menschen aus Altersgründen aus dem Erwerbsleben ausscheiden. Zum anderen rückt nur eine begrenzte Anzahl qualifizierter Nachwuchskräfte wieder auf den Markt nach. Mit anderen Worten: Die Alterspyramide schlägt mit voller Wucht zu. Und: Menschen, die einen vermeintlich sicheren festen Arbeitsplatz haben, neigen dazu ihn festzuhalten.

Gute Kräfte, die sich in einem Unternehmen nicht entfalten können, werden sich das Umfeld suchen in dem sie ihren Bedürfnissen entsprechend arbeiten können. Wenn das nicht in einem klassischen Unternehmen klappt, bauen sie ihr eigenes auf. Andere qualifizierte Mitarbeiter stehen nicht mehr zur Verfügung, weil sie sich selbst verwirklicht haben und aus dem Hamsterrad ausgestiegen sind.

Stirbt der „klassische“ Arbeitnehmer aus?

Zur Übersicht

In den Vereinigten Staaten ist es bereits Gang und Gäbe mehreren Jobs nachzugehen. Einerseits um das eigene Überleben und das der Familie zu sichern und andererseits um sich einen „besseren Standard“ leisten zu können. Dieses Multijobbing erfolgt wohl eher aus der Not heraus; eine reaktive Entwicklung.

Tipp: Text als PDF (bitte Anleitung lesen!) oder zu diesem Text kompletten eKurs herunterladen. Regelmäßige Sonderaktionen oder News per Newsletter!

Der aktive Trend und die andere Seite der Medaille ist: Wir gehen mehreren Jobs nach, weil wir Menschen mit unterschiedlichsten Bedürfnissen und Neigungen sind und nicht nur als Spezialisten in einem Bereich „unterwegs“ sein wollen.

Die Karriere – nicht mehr lebensbestimmend

Zur Übersicht

Zu diesen Bedürfnissen gehören verstärkt auch die familiären. Zum Beispiel dann, wenn beide Partner die gemeinsame und zeitlich abwechselnde Kindererziehung dem Vollzeitengagement einer Kinderbetreuung vorziehen.

Oder einfach das Bedürfnis, sich selbst zu verwirklichen oder sich gesellschaftlich zu engagieren – die Karriere im klassischen Sinne ist dann nicht mehr lebensbestimmend. Ob es sich dabei um mehrere Festanstellungen in Teilzeit handelt oder eine Festanstellungen und eine oder mehrere Freelance-Aktivitäten spielt dabei keine Rolle.

Erwerbsquellen abseits des etablierten Marktes: Mit Mut die Chancen Nutzen!

Zur Übersicht

Das Internet bietet übrigens enorm viele Möglichkeiten mit klugen Geschäftsmodellen zum Teil beachtliche (Neben-)Einkünfte zu erzielen. Sei es durch Verkauf eigenerstellter Produkte, die Veröffentlichung von Artikeln oder das Angebot von Minidienstleistungen. Neue Produkte und Arbeits-Märkte entstehen. Dies sei jedoch nur am Rande bemerkt.

Tipp: Text als PDF (bitte Anleitung lesen!) oder zu diesem Text kompletten eKurs herunterladen. Regelmäßige Sonderaktionen oder News per Newsletter!

Es bieten sich enorme Chancen abseits der Festanstellung. Flexible und selbstbestimmte Arbeit auf der einen Seite; motivierte, flexible und hervorragende (freie) Mitarbeiter auf der anderen Seite. Investition: Mut und Veränderungsbereitschaft auf der Seite der Anbieter und die nötige Offenheit auf der Seite der Nachfrager von Arbeitskraft.

Wie Arbeitgeber umdenken müssen: 3 Schritte

Zur Übersicht

Arbeitnehmer sollten zum Beispiel lernen, dass nicht jeder, der gerade verfügbar ist, automatisch auch schlecht qualifiziert ist oder gerade keine Auftröge bekommt. Tatsächlich wird selten der Beste für ein Projekt zugeteilt. Meist ist es der oder die, noch zusätzliche Aufgaben vertragen kann und / oder idealerweise ehrgeizig ist.

1. Umdenken und Vorurteile abbauen

Zur Übersicht

Nicht jeder, der schnell verfügbar ist, ist schlecht qualifiziert oder bekommt nichts anderes. Er könnte sehr wohl der perfekte Kandidat und Problemlöser in der besagten Situation sein.

Möglicherweise ergibt eine Milchmädchenrechnung, dass der Freie teurer ist, als eine festangestellte Kraft. Das ist genau so zu kurz gesprungen wie die Idee, alle Projekte optimal durch interne Kandidaten besetzen zu können;

Tipp: Text als PDF (bitte Anleitung lesen!) oder zu diesem Text kompletten eKurs herunterladen. Regelmäßige Sonderaktionen oder News per Newsletter!

2. Organisatorische Voraussetzungen schaffen

Zur Übersicht

Wer als Unternehmer jetzt schlau ist, stellt sich zeitnah auf den Paradigmenwechsel ein und schafft die nötigen Voraussetzungen: Gute Prozessdokumentationen und Systeme, die eine schnelle Einarbeitung ermöglichen, ein Betriebsklima, das (temporäre und) neue Mitarbeiter schnell heimisch werden lässt und offene und umfassende Kommunikation.

All das hilft übrigens auch neuen Festangestellten..

3. Machen!

Zur Übersicht

Umsetzen, ausprobieren und lernen. Der frühe Umsetzer sichert sich die langfristigen Vorteile. Oder erkennt, dass es andere Möglichkeiten gibt; was auch ein Ergebnis sein kann.

Obacht – Domestikation mit Nebenwirkungen

Zur Übersicht

Die Verlockung einen guten Freiberufler, Projektmitarbeiter, Berater etc. in die Festanstellung zu bewegen kann Nebenwirkungen haben. Der einst begrüßte externe Blick auf das Unternehmen und die aus verschiedenen Projekten mitgebrachte Problemlösungskompetenz hat nach der „Domestizierung“ des Freien eine geringe Halbwertszeit:

Tipp: Text als PDF (bitte Anleitung lesen!) oder zu diesem Text kompletten eKurs herunterladen. Regelmäßige Sonderaktionen oder News per Newsletter!

Schon bald ist aus dem Externen ein Interner geworden, der sich zu einem viel zu großen Anteil um Politik und Ähnliches kümmern muss. Der Freie hingegen hat – mit einigen Ausnahmen – genau deshalb diese Form der Beschäftigung gewählt und könnte schon bald wieder frei betätigen wollen.


Mehr Wissen - PDF-Download, eKurse oder persönliche Beratung

Zur Übersicht


Offline-Download: Diesen Text als PDF herunterladen –  Nutzungsrechte nachlesen. Da wir den Titel dieses Textes aus Datenschutzgründen nicht automatisch übermitteln: Beim im Kauf unter "Interessen" den Titel eintragen, falls Support nötig ist. Nach dem Kauf Text ausschließlich unter dieser URL herunterladen (bitte abspeichern).

3,99 Jetzt buchen


Ihr eKurs on Demand: Wählen Sie Ihren persönlichen eKurs zu diesem oder einem anderen Wunschthema. Als PDF-Download. Bis zu 30 Lektionen mit je 4 Lernaufgaben + Abschlusslektion. Bitte unter "Interessen" den Titel eintragen. Alternativ stellen wir gerne Ihren Kurs für Sie zusammen oder bieten Ihnen einen persönlichen regelmäßigen eMail-Kurs inklusive Betreuung und Zertifikat – alle weiteren Informationen!

19,99 Jetzt buchen


Berater-Pakete: Sie wollen Ihre Reichweite erhöhen oder als Arbeitgeber Bewerber ansprechen? Für diese und weitere Themen bieten wir spezielle Berater-Pakete (Übersicht) – zum Beispiel ein persönliches Telefonat (Preis gilt pro Stunde).

179,99 Jetzt buchen


berufebilder

Sie wollen hier kommentieren? Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Ihre eMail-Adresse bleibt geheim. Mehr Informationen zur Verwendung Ihrer Daten und wie Sie dieser widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  1. Debatte zu diesem Beitrag folgen
  2. Allen Debatten folgen
  1. Bengston

    Einfach Danke für dieses Blog!

  2. Berufungsberatung

    Serie – Erfolg & Selbstverwirklichung jenseits der Festanstellung? Teil 3: Auch Arbeitgeber müssen u

  3. Tanja Handl

    100 %-ig unterschrieben. Deshalb sind aus meiner Sicht für den Erfolg eines Unternehmens vertrauensbildende Maßnahmen absolut notwendig. Vaude zeigt gerade super vor, wie’s klappen kann: Ein toller Praxisfall für selbstbestimmtes, erfüllendes Arbeiten.

  4. Inzeit - Gute Arbeit

    Erfolg & Selbstverwirklichung jenseits der Festanstellung:

  5. Simone Janson

    Vertrauen – das ist das wichtige Stichwort. Daran mangelt es leider zu häufig!

  6. Tanja Handl

    Ich kann dem Artikel nur zustimmen: Freiberufler sein und mit Freiberuflern arbeiten ist eine enorme Bereicherung. In meinem eigenen Job erlebe ich, dass auch in der Festanstellung flexibles und selbstbestimmtes Arbeiten möglich ist – wenn das Vertrauen stimmt, ist vieles möglich.

  7. Helge Weinberg

    RT @SimoneJanson: Erfolg & Selbstverwirklichung jenseits der Festanstellung? Auch Arbeitgeber müssen umdenken

  8. Liane Wolffgang

    Serie – Erfolg & Selbstverwirklichung jenseits der Festanstellung? Teil 3: Auch Arbeitgeber müssen umdenken!: Ar…

  9. KompetenzPartner

    Serie – Erfolg & Selbstverwirklichung jenseits der Festanstellung? Teil 3: Auch Arbeitgeber müss…

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich möchte regelmäßig über die neusten Aktionen & Angebote per Newsletter informiert werden.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.