EnglishGerman

Das E-Mail-Entzugsprogramm – Teil 6: E-Mails effizient bearbeiten



Voriger Teil Nächster Teil



Top100 & größtes englisches Blog zum deutschen Arbeitsmarkt (Quellen: DIE ZEIT, Wikipedia, Blogger-Relevanz-Index) mit News-Dienst Best of HR. Wir begleiten Kunden seit 15 Jahren im Wandel der Arbeitswelt - mit Beratung, Seminaren & passenden Locations.
Bildrechte: Bildmaterial im Rahmen einer Kooperation kostenlos zur Verfügung gestellt von Shutterstock.

Auch wenn wir die Bearbeitung von E-Mails automatisiert und unliebsame E-Mails gleich im Vorfeld erfolgreich aussortiert haben: In der Regel bleiben noch zahlreiche E-Mails übrig, die es nun effizient zu bearbeiten gilt.


Hier schreibt für Sie:

 

62Martin Geiger ist Produktivitätsexperte, Keynote-Speaker, Vortragsredner und Coach.

Profil


Best of HR - Berufebilder

Blockweise Bearbeitung

Rufen Sie Ihre E-Mails in festgelegten Blöcken ab – und bearbeiten Sie sie innerhalb festgelegter Zeiten. Arbeitswissenschaftler raten zu zwei bis vier Blöcken pro Tag. Führen Sie diese Blöcke grundsätzlich zu klar festgesetzten Zeiten durch.

Rufen Sie neue Nachrichten en bloc beispielsweise um 11.30 und 16.30 Uhr ab. Informieren Sie per Autoresponder über Ihre Zeitblöcke der E-Mail-Bearbeitung. Damit Sie sehen, wie ich meine Kunden darüber informiere, senden Sie mir einfach eine leere E- Mail mit dem Betreff „Autoresponder“ an info@martingeiger.com.

Feste Dauer zur Bearbeitung

Legen Sie außerdem im Vorfeld eine feste Dauer zur Bearbeitung Ihrer E-Mails fest und bleiben Sie strikt und ohne Ausnahme innerhalb dieses vorgegebenen Zeitrahmens. Am besten stellen Sie sich einen Timer.

Gehen Sie während dieser Zeit alle Mails durch. Mein Zeitrahmen beträgt 45 Minuten, Ihre Bearbeitungszeit kann variieren, je nachdem, wie geübt Sie in den folgenden Methoden sind, wie viele Mails Sie bekommen und wie Sie sich auf deren Bearbeitung konzentrieren können.

Fünf Minuten

Erledigen Sie sofort alles, was weniger als fünf Minuten dauert. Und gewöhnen Sie sich an, eine Antwort-Mail ebenfalls innerhalb von fünf Minuten zu erstellen.

Beschränken Sie sich auf maximal fünf Sätzen für jede Antwort. Oft genügt sogar eine kürzere Mail.

Externe Aufgabenliste

Missbrauchen Sie Ihren Posteingang nicht als To-do- Liste, sondern übertragen Sie zu erledigende Aufgaben auf eine Masterliste, die Sie im Anschluss abarbeiten.

Falls erforderlich können Sie dort einen Verweis auf die Mail machen. Dann archivieren Sie die Mail und fertig. Sie haben die Aufgabe immer noch vor sich, aber sie befindet sich nun auf der richtigen Liste und verstopft nicht mehr Ihren Posteingang.

Erfolgsfaktoren für die Effizienz

Ob es Ihnen gelingt, in Zukunft zu den wahrhaft produktive Menschen zu gehören, die sich darauf beschränken, ihren digitalen Postkasten nur ein bis zwei Mal am Tag zu leeren, wird im Wesentlichen von zwei Faktoren abhängen:

  1. Von Ihrer Fähigkeit, anderen beizubringen diese Intervalle zu respektieren.
  2. Von Ihrer Fähigkeit, sich selbst zu disziplinieren, Ihren eigenen Regeln zu folgen. Sich selbst vom Posteingang fern zu halten, ist der schwerere Teil.

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere E-Kurse & persönliche Beratung


E-Kurse Beratungberufebilder

Der Debatten-Monitor bündelt das Feedback von 2 Mio. Nutzern auf 100 Social-Media-Kanälen (Übersicht) zu unseren Beiträgen. Sie wollen hier kommentieren? Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

Feedback-Statistik:

  1. 116 Leser nach Google Analytics
  2. 19 mal Feedback insgesamt
  3. Debatte zu diesem Beitrag folgen
  4. Allen Debatten folgen
  5. Debatten per eMail abonnieren (Link hier eintragen!)

Meistdiskutiert letzter Monat:

  1. Simone Janson
    Simone Janson

    Das E-Mail-Entzugsprogramm – Teil 6: E-Mails effizient bearbeiten (Beitrag via Twitter) 87iRBt4imw #Erfolg #Management

  2. KompetenzPartner

    Das E-Mail-Entzugsprogramm – Teil 6: E-Mails effizient bearbeiten: Auch wenn wir die Bearbeitu… #Beruf #Bildung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.