Zum Text

Besser Arbeiten, Infos nach Wunsch: Wir geben Ihnen Informationen, die Sie wirklich brauchen und engagieren uns für eine bessere und ökologische Arbeitswelt. Als Verlag Best of HR – Berufebilder.de® mit einem einzigartigen Buch-Konzept und eKursen bieten wir über 20 Jahre Erfahrung im Corporate Publishing – mit Kunden wie Samsung, Otto, staatlichen Institutionen. Verlegerin Simone Janson leitet auch das Institut Berufebilder Yourweb, das u.a. Stipendien vergibt, und gehört zu den 10 wichtigsten deutschen Bloggerinnen, referenziert in ARD, FAZ, ZEIT, WELT, Wikipedia.

Offenlegung & Bildrechte: Bildmaterial erstellt im Rahmen einer kostenlosen Kooperation mit Shutterstock. 
Redaktionelle Bearbeitung: Dieser Beitrag wurde zur Veröffentlichung auf Best of HR – Berufebilder.de® überarbeitet und inhaltlich für das Format angepasst von Simone Janson. Alle Beiträge von Simone Janson

Hier schreibt für Sie:

Ronny SkrzebaRonny Skrzeba ist Geschäftsführer der Arbeitgeber-Bewertungs-Plattform Jobvoting.Skrzeba, Jahrgang 1977, schloss sein Studium an der Universität Potsdam als Diplom Betriebswirt u.a. mit den Schwerpunkten Personalmanagement und Marketing ab. Nachdem er bis 2011 im Controlling und als Kaufmännischer Leiter beruflich tätig war, wurde er Geschäftsführer des auf Employer Branding spezialisierten Start-ups mPloys Branding HRC. Zudem ist er Gründer des 2006 gestarteten Internetportals für Arbeitgeberbewertungen Jobvoting, die von der Initiative Mittelstand ausgezeichnet wurde. Einer breiten Öffentlichkeit bekannt wurde Jobvoting u.a. durch Medienberichten bei N24 Mittagsmagazin und beim Wissensmagazin Galileo. Mehr Informationen unter www.jobvoting.de Alle Texte von Ronny Skrzeba.

Employer Branding & Arbeitgeberbewertungen: Welchen Nutzen haben Bewertungsportale?

  • en-cover-money-now.jpg
  • de-cover-boss-kung-fu.jpg
  • de-cover-teamgeist
  • de-cover-speak-up
  • en-cover-positive-energy.jpg
  • de-cover-sandwich
  • de-cover-goals
  • en-cover-perfect-career.jpg
  • en-cover-sleep-success.jpg
  • de-cover-sell-yourself
  • de-cover-network
  • de-cover-attention
  • de-cover-healthy-nutrition
  • de-cover-reentry-job.jpg
  • de-cover-think-clear
  • de-cover-challenge
  • de-cover-sell-success
  • de-cover-priorities
  • en-cover-competence
  • de-cover-career-planning

Employer Branding galt noch vor einigen Jahren als der neueste Trend aus den USA. Längst ist das Thema in Deutschland aber mehr als ein modernes Schlagwort. Was hat es mit Arbeitgeberbewertungen zu tun?

Employer Branding

Markenbildung zur Mitarbeiterbindung

Frei ins Deutsche übersetzt bedeutet Employer Branding so viel wie Arbeitgebermarkenbildung. Eine Markenbildung insofern, um ein Unternehmen insgesamt als attraktiven Arbeitgeber darzustellen und von anderen Wettbewerbern im Arbeitsmarkt positiv abzuheben. Mittlerweile beschäftigen sich auch in Deutschland ganze Abteilungen in den Personalbereichen großer und mittelgroßer Konzerne mit dessen Umsetzung.

Ziel dieser Markenbildung ist es letztendlich, auf der einen Seite die Zeit zur Personalrekrutierung zu beschleunigen sowie die Qualität der Bewerber zu verbessern, und auf der anderen Seite die Mitarbeiterbindung und Unternehmenskultur des Arbeitgebers zu stärken. Ein perfektes Mittel also, das in Zeiten des Fachkräftemangels die passenden Lösungsansätze bietet.

Maßnahmen zur Mitarbeiterbindung

Zur erfolgreichen Umsetzung dieser Markenstrategie gibt es etliche unterschiedliche Maßnahmen. Sie reichen von recht einfachen Methoden, wie beispielsweise die Einrichtung einer Karriereseite, eines Facebook-Auftritts oder eines Twitter Accounts, können aber auch neben umfangreichen internen und externen Werbekampagnen sogar strukturelle Maßnahmen innerhalb der Personalführung und des Managements umfassen.

Im Folgenden soll lediglich auf eine der grundsätzlich schnell und einfach umsetzbaren Maßnahmen eingegangen werden, da sie zum einen recht erfolgversprechend ist und auch von kleineren Unternehmen genutzt werden kann, und sie zum anderen bislang noch nicht umfassend von allen Konzernen in Deutschland genutzt wird, obwohl die Möglichkeit dazu bereits seit nunmehr zehn Jahren besteht.

Employer Branding auf Bewertungsportalen

Gemeint sind die Employer Branding Serviceleistungen auf Bewertungsportalen für Arbeitgeber wie beispielsweise kununu, jobvoting und meinchef. Mittlerweile gibt es eine Vielzahl weiterer solcher deutschsprachiger Internetportale, die den Platzhirschen aus den Anfangsjahren 2006/07 Konkurrenz machen. Jüngst ist auch das bekannte Arbeitgeberbewertungsportal glassdoor aus den USA mit einem deutschen Ableger hierzulande präsent.

Tipp: Text als PDF (bitte Anleitung lesen!) oder zu diesem Text kompletten eKurs bzw, Reihe herunterladen. Aktionen oder News per Newsletter!

Unternehmen können auf diesen Portalen verschiedene Servicepakete erwerben, mit denen sie sich als Arbeitgeber den Besuchern der Webseite mittels Image-Fotos, Videos vom Arbeitsplatz, Stellenanzeigen, Firmenpräsentation etc. präsentieren können. Das Bewertungsportal stellt dabei sicher, dass der Arbeitgeber aus der Masse der anderen Wettbewerber hervorgehoben wird und sich so der nötigen Aufmerksamkeit sicher sein kann, um sich und seine Marke in gewünschter Weise darzustellen.

Was kostet ein Profil?

Die Preise für diese Services können von Portal zu Portal schwanken. Im oberen Preissegment können für die Erstellung eines Firmenprofils mehrere hundert Euro anfallen. Hinzu gebucht werden können neben dem Stellenprofil auch Stellenanzeigen und Imagevideos, was bereits einen kleinen vierstelligen Kostenbeitrag mit sich bringt.

Im unteren Preissegment erfolgt die Einbindung eines Stellenprofils und von Stellenanzeigen im Rahmen eines Basispakets für 30,- EUR im Monat, das Premiumpaket wird mit 50 EUR angeboten. Ein Vergleich der Internetportale lohnt sich also.

Wie erfolgversprechend sind Arbeitgeberportale

Dass die Nutzung solcher Angebote durchaus erfolgversprechend ist, davon kann man zumindest aufgrund der vor zwei Jahren veröffentlichten BITKOM Studie zum Thema Arbeitgeberbewertungen überzeugt sein. Demnach gibt jeder vierte Internetnutzer an, sich im Internet schon einmal über Bewertungen von Firmen als Arbeitgeber informiert zu haben.

Mehr als zwei Drittel von denen, die dabei tatsächlich die Absicht hatten, den Job zu wechseln, haben sich durch diese Bewertung in ihrer Entscheidung beeinflussen lassen. Dieses Ergebnis spricht dafür, dass solche Portale über einen Besucherstamm verfügen, der für Employer Branding Maßnahmen geradezu prädestiniert erscheint. Die Seitenbesucher sind auf Arbeitssuche und wollen sich aktiv eine Meinung über den jeweiligen Arbeitgeber bilden, um anhand dieses Entscheidungskriteriums ihren künftigen Arbeitsplatz auszuwählen.

Text als PDF kaufen

Diesen Text als PDF erwerben (nur zur eigenen Nutzung ohne Weitergabe gemäß AGB): Bitte schicken Sie uns eine eMail mit gewünschten Titel an support [at] berufebilder.de, wir schicken das PDF dann umgehend zu. Sie können auch Text-Reihen erwerben.

3,99 Jetzt buchen

Mehr erfahren – unsere Bücher zum Thema

Oder für wenig mehr direkt ganzes Buch oder eKurs zu diesem Thema kaufen, dazu weiterlesen. Hier finden Sie eine passende Auswahl.

eKurs on Demand kaufen

Bis zu 30 Lektionen mit je 4 Lernaufgaben + Abschlusslektion als PDF-Download. Bitte schicken Sie uns eine eMail mit gewünschten Titel an support [at] berufebilder.de. Alternativ stellen wir gerne Ihren Kurs für Sie zusammen oder bieten Ihnen einen persönlichen regelmäßigen eMail-Kurs – alle weiteren Informationen!

19,99 Jetzt buchen

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

10 Antworten zu “Employer Branding & Arbeitgeberbewertungen: Welchen Nutzen haben Bewertungsportale?”

  1. Welchen Nutzen haben Bewertungsportale?
    – Spannender Beitrag4VDOA7bSDl
    @Berufebilder

  2. Welchen Nutzen haben Bewertungsportale? – Spannender Beitrag7kcVKVHvyW

  3. Employer Branding & Arbeitgeberbewertungen: Welchen Nutzen haben Bewertungsportale?: Employer Branding galt no… – Spannender BeitragoM5zKiYvX9

  4. RT @NicoSchilling: „Employer Branding & Arbeitgeberbewertungen: Welchen Nutzen haben Bewertungsportale?“ – Spannender BeitragOe8P2Mkxm8

  5. Employer Branding & Arbeitgeberbewertungen: Welchen Nutzen haben Bewertungsportale?: Employer … – Spannender Beitrag3hDHt4d91s #Beruf #Bildung

  6. RT @BEGIS_GmbH: Employer Branding & Arbeitgeberbewertungen: Welchen Nutzen haben Bewertungsportale? via B E R U F E B I L D E R http://t.co…

  7. Employer Branding & Arbeitgeberbewertungen: Welchen Nutzen haben … – Berufebilder.de (Blog): Employer Brandi… – Spannender BeitragjDAsXjhNmT

  8. „Employer Branding & Arbeitgeberbewertungen: Welchen Nutzen haben Bewertungsportale?“ – Spannender BeitragOe8P2Mkxm8

  9. Employer Branding & Arbeitgeberbewertungen: Welchen Nutzen haben Bewertungsportale? via B E R U F E B I L D E R – Spannender BeitragOJpulzOw8e

  10. Employer Branding & Arbeitgeberbewertungen: Welchen Nutzen haben Bewertungsportale? via B E R U F E B I L D E R – Spannender BeitragwrwCdIwpPb

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ja, ich möchte regelmäßig über die neusten Aktionen & Angebote per Newsletter informiert werden.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.

EnglishDeutsch