EnglishGerman

Emotionale Killerphrasen in der Kommunikation - Teil 3: Sei Emotional!



Voriger Teil Nächster Teil



Top20 deutscher Bloggerinnen, referenziert in ZEIT, Wikipedia & Blogger-Relevanz-Index, Seit 15 Jahren Wandel der Arbeitswelt: Beratung, Bücher, News-Dienst Best of HRSeminare & Locations.
Bildrechte: Bildmaterial im Rahmen einer Kooperation kostenlos zur Verfügung gestellt von Shutterstock.

Emotionale Killerphrasen sind in der Regel sinnlose Kommunikation - in der Regel darauf ausgerichtet, Emotionen bei anderen Menschen den Gar auszumachen. In Wirklichkeit zeigen sie nur unsere eigene Unfähigkeit, damit umzugehen. sei-emotional


Hier schreibt für Sie: Markus Hornung ist Berater und Redner zum Thema Emotionale Intelligenz. Profil

Weitere Infos & Leistungen? Werden Sie Mitglied oder profitieren Sie von unserem regelmäßigen Newsletter!

So wichtig ist emotionale Intelligenz

Wie wichtig der intelligent Umgang mit Emotionen ist, möchte ich noch einmal mit einer Definition verdeutlichen:

Emotionale Intelligenz ist die Fähigkeit, eigene Emotionen und die Emotionen anderer sowie die dahinterstehende Werte wahrzunehmen.

Umgang mit Gefühlen

Dazu gehört, diese zu differenzieren (also voneinander zu unterscheiden), glaubhaft anzuerkennen und vorausschauend und zielgerichtet mit ihnen umzugehen.

Das Ganze so, dass es im Zusammenspiel mit rationalen Denk- und Verhaltensweisen zu einem für alle Beteiligten nutzbringenden Abschluss der Situation kommt.

Warum Anerkennung wichtig ist!

Sie wissen: Eine Definition Emotionaler Intelligenz ist ohne den so zentralen Begriff der Anerkennung nicht vollständig und auch nicht praktikabel.

Dies liegt zum erheblichen Teil daran, dass ohne eine vorherige Anerkennung eines emotionalen Zustandes eine Veränderung oder Loslösung von diesem nicht möglich ist.

»Es ist in Ordnung, dass ich Emotionen habe«

Dies gilt sowohl für eigene Emotionen als auch für die Emotionen anderer. Die ermächtigende Haltung lautet hier: »Es ist vollkommen in Ordnung, dass ich diese Emotion habe«, beziehungsweise: »Es ist vollkommen in Ordnung, dass mein Gegenüber diese Emotion hat.«

Die hier beschriebene Betrachtung birgt ein wenig Brisanz, denn sie stellt einige der am meisten von uns gebrauchten umgangssprachlichen Äußerungen infrage.

Lassen Sie die emotionalen Killerphrasen weg!

Wenn ich also als Trainer für Emotionale Intelligenz nach den Don’ts gefragt werde, ist meine erste und einzige Antwort:

Wenn wir uns vor diesem Hintergrund die Sammlung dieser gerne genommenen Redewendungen einmal ansehen, wundern wir uns nicht nur über deren Fülle, sondern wir wandern auch auf einem schmalen Grat zwischen Tragik und Comedy.

Wenn unerwünschte Emotionen verstärkt werden

Denn das Gemeinsame aller emotionalen Killerphrasen ist, dass sie Ihr Ziel, den anderen dazu zu bringen, seine Emotionen nicht mehr zu zeigen, nicht erreichen. Meistens führt die (unbedachte) Verwendung sogar noch dazu, dass die unerwünschten Emotionen verstärkt werden.

Viele dieser emotionalen Killerphrasen werden auch eingesetzt, um in Momenten der Trauer Trost zu spenden, eine grundsätzlich wunderbare und ehrenwerte Absicht. Nur leider lässt sich die Trauer dadurch wenig beeindrucken oder gar zum Verschwinden bringen.

Auch Ratschläge sind Schläge

Zwei Klassiker dieser Gruppe sind zum Beispiel »Andere Mütter haben auch schöne Töchter!« und »Bis zur Hochzeit wird das alles wieder gut!«

Die wenig Trost spendende Wirkung solcher gut gemeinten Ratschläge hat todsicher jeder von uns schon einmal am eigenen Leib gespürt. Denn: Auch Ratschläge sind Schläge.

Die Top 10 der emotionalen Killerphrasen

Wir sammeln in unseren Seminaren diese Redewendungen seit Jahren und wissen: Wer sie verwendet, wird mit Sicherheit einen bleibenden Eindruck erzielen, nur leider nicht den, den er erzielen wollte.

Lassen Sie uns in den nächsten beiden Teilen  der Serie einmal einen Blick auf die von uns gefundenen Top 10 der emotionalen Killerphrasen werfen, um einen intensiven Eindruck davon zu erhalten, wo der Hase lang läuft.

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere E-Kurse & persönliche Beratung


E-Kurse Beratungberufebilder

Sie wollen hier kommentieren? Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Ihre eMail-Adresse bleibt geheim. Mehr Informationen zur Verwendung Ihrer Daten und wie Sie dieser widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  1. Debatte zu diesem Beitrag folgen
  2. Allen Debatten folgen
  3. Debatten per eMail abonnieren (Link hier eintragen!)
  1. Monika B. Paitl

    RT @SimoneJanson: Emotionale Killerphrasen in der Kommunikation - Teil 3: Sei Emotional! - - Spannender BeitragC29Xuwuox1

  2. Laura Baumann

    Emotionale Killerphrasen in der Kommunikation – Teil 3: Sei Emotional! #karriere #feedly - Spannender BeitragPUXRA21ZIf

  3. Peter Mertingk

    Emotionale Killerphrasen in der Kommunikation – Teil 3: Sei Emotional! | B E R U F E B I L D E R - - Spannender BeitragCLW2OvAduh

  4. kanzlei-job

    Emotionale Killerphrasen in der Kommunikation – Teil 3: Sei Emotional!: Emotionale Killerphrasen sind in der R... - Spannender BeitragXkF44WGN4K

  5. Thomas Eggert

    Emotionale Killerphrasen in der Kommunikation – Teil 3: Sei Emotional! via B E R U F E B I L D E R - Spannender BeitragnTwOHg958y

  6. BEGIS GmbH

    Emotionale Killerphrasen in der Kommunikation – Teil 3: Sei Emotional! via B E R U F E B I L D E R - Spannender BeitragmTmX8JNrYF

  7. KompetenzPartner

    Emotionale Killerphrasen in der Kommunikation – Teil 3: Sei Emotional!: Emotionale Killerphras... - Spannender BeitragM8KwyCthuk #Beruf #Bildung

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.