EnglishGerman

Emotionale Killerphrasen in der Kommunikation - Teil 1: Ein No-Go!



Nächster Teil



Top20 deutscher Bloggerinnen, referenziert in ZEIT, Wikipedia & Blogger-Relevanz-Index, Seit 15 Jahren Wandel der Arbeitswelt: Beratung, Bücher, News-Dienst Best of HRSeminare & Locations.
Bildrechte: Bildmaterial im Rahmen einer Kooperation kostenlos zur Verfügung gestellt von Shutterstock.

Worum also geht es? Wir sind es im Allgemeinen nicht gewohnt, mit den Emotionen anderer, wenn wir ihnen begegnen, anerkennend oder würdigend umzugehen. Und deshalb greifen wir häufig zu Killerphrasen. killer-phrase


Hier schreibt für Sie: Markus Hornung ist Berater und Redner zum Thema Emotionale Intelligenz. Profil

Weitere Infos & Leistungen? Werden Sie Mitglied oder profitieren Sie von unserem regelmäßigen Newsletter!

Die Fettnäpfchen der emotionalen Kommunikation

Im Laufe unseres Lebens haben wir die wichtigsten To-dos im Umgang mit den Emotionen anderer entwickelt und damit eine gute Basis dafür geschaffen, dass diese Emotionen unserer Gesprächspartner ihren Zweck als Kommunikationssignale erfüllen können.

Diese Betrachtung wäre aber nicht vollständig, wenn wir uns nicht auch gefährlichen Fettnäpfchen der emotionalen Kommunikation zuwenden würden. Denn es gibt tatsächlich typische Floskeln, die sie besser nie verwenden sollten und die noch viel problematischer sind, als das gerne falsch verwendete Wort »aber«.

Achtung, Killerphrase

Es geht um eine bestimmte Sorte von Killerphrasen, die besonders gerne in Situationen benutzt werden, in denen jemand anderes emotional wird. Da diese Ihnen alles zunichtemachen können, was Sie bis jetzt zum Umgang mit Emotionen anderer gelernt haben, werden wir sie emotionale Killerphrasen nennen.

Was eine Killerphrase ist, wissen Sie. Es handelt sich dabei um jene Sätze, die von in ihrem Metier angeblich erfahrenen Menschen – ich nenne sie bisweilen auch Klugscheißer – immer dann aus dem Ärmel gezaubert werden, wenn es darum geht, Ihnen eine Lektion zu erteilen. Einige Beispiele sind »Dafür bist du noch zu jung!«, »Dafür sind Sie zu alt!« oder ein absoluter Klassiker, der bei mir sämtliche somatischen Marker in Wallung versetzt: »Das haben wir schon immer so gemacht!«

Emotionale Killerphrasen sind tödlich

Eine allgemeine Killerphrase zeichnet sich also dadurch aus, dass sie einen bestimmten Umstand als unumstößlich, unveränderbar oder auch vollkommen abwegig zementieren soll und dem Empfänger kaum die Möglichkeit eines Austauschs oder einer Verhandlung eröffnet. Emotionale Killerphrasen versuchen das gleiche bei Emotionen anderer und sind daher für den Umgang mit deren Emotionen absolut tödlich!

Je nach Naturell, Stimmungslage oder augenblicklicher Toleranzschwelle benutzen wir früher oder später Sprachmuster, die unterschwellig – oder besser gesagt auf einer Metaebene – folgende Botschaft vermitteln: »Ich sehe dich. Ich nehme wahr, dass du emotional bist. Ich komme damit nicht zurecht und darum möchte ich, dass du bitte sofort aufhörst, diese Emotion zu haben oder zu zeigen!«

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere E-Kurse & persönliche Beratung


E-Kurse Beratungberufebilder

Sie wollen hier kommentieren? Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Ihre eMail-Adresse bleibt geheim. Mehr Informationen zur Verwendung Ihrer Daten und wie Sie dieser widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  1. Debatte zu diesem Beitrag folgen
  2. Allen Debatten folgen
  3. Debatten per eMail abonnieren (Link hier eintragen!)
  1. kanzlei-job

    Emotionale Killerphrasen in der Kommunikation – Teil 1: Ein No-Go!: Worum also geht es? Wir sind es im Allgeme... - Spannender BeitragQQTyFQ20c0

  2. Monika B. Paitl

    RT @SimoneJanson: Emotionale Killerphrasen in der Kommunikation - Teil 1: Ein No-Go! - - Spannender Beitrag4bRabDt5lV

  3. Low Performer

    RT @jobcollege: Emotionale Killerphrasen in der Kommunikation – Teil 1: Ein No-Go!: Worum also geht es? Wir si... - Spannender BeitraggPk9SSOwoo #B…

  4. KompetenzPartner

    Emotionale Killerphrasen in der Kommunikation – Teil 1: Ein No-Go!: Worum also geht es? Wir si... - Spannender BeitraggPk9SSOwoo #Beruf #Bildung

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.