EnglishGerman

Serie Duales Studium – Teil 7: Zahlen & Fakten zum Dualen Studium


Top20 deutscher Bloggerinnen, referenziert in ZEIT, Wikipedia & Blogger-Relevanz-Index, Seit 15 Jahren Wandel der Arbeitswelt: Beratung, Bücher, News-Dienst Best of HRSeminare & Locations.
Bildrechte: Bildmaterial im Rahmen einer Kooperation kostenlos zur Verfügung gestellt von Shutterstock.

Die Datenbank AusbildungPlus verzeichnet derzeit 712 duale Studiengänge in Deutschland, an denen mehr als 26.000 Unternehmen beteiligt sind, die Ausbildungsplätze parallel zum Studium anbieten. Serie Duales Studium – Teil 7: Zahlen & Fakten zum Dualen Studium


Hier schreibt für Sie: Simone Janson, deutsche Top20 Bloggerin, Auftritte in ARD, gelegentlich Artikel für WELT, ZEIT, WIWO, t3n, W&V, macht Best of HR - Berufebilder.de & HR-Kommunikation. Profil

Weitere Infos & Leistungen? Werden Sie Mitglied oder profitieren Sie von unserem regelmäßigen Newsletter!

Welche Studiengänge gibt es?

Für Abiturienten besonders interessant sind die Ausbildungsintegrierenden und die Praxisintegrierenden dualen Studiengänge. Hier besteht die Zugangsvoraussetzung in der Regel in der Fachhochschul- oder Hochschulreife.

Voraussetzung für eine Immatrikulation in einen praxisintegrierenden Studiengang ist immer die vertragliche Bindung an ein Unternehmen. Bewerber müssen sich daher direkt beim Unternehmen bewerben - aus diesem Grund gibt es für duale Studiengänge in der Regel auch keine Zulassungsbeschränkung seitens der Hochschule.

Ausbildungsintegrierende Studiengänge

Ausbildungsintegrierende duale Studiengänge verbinden das Studium mit einer Ausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf. Dabei werden die Studienphasen und die Berufsausbildung sowohl zeitlich als auch inhaltlich miteinander verzahnt.

Der Berufsschulunterricht wird entweder gestrafft oder teilweise auch komplett durch die Hochschule mit abgedeckt. Es wird also neben dem Studienabschluss, mittlerweile ist das im Regelfall der Bachelor, noch ein zweiter anerkannter Abschluss, ein Abschluss in einem Ausbildungsberuf erworben.

Praxisintegrierende Studiengänge

Ein Praxisintegrierender Studiengang verbindet das Studium hingegen mit längeren Praxisphasen im Unternehmen oder einer beruflichen Teilzeittätigkeit, einen separaten Berufsabschluss gibt es aber nicht.

Berufsintegrierende Studiengänge

Wer bereits eine Berufsausbildung abgeschlossen hat, für den kommen andere Studienformen in Frage: In berufsintegrierenden dualen Studiengängen wird neben dem Studium zur Hälfte im Betrieb gearbeitet, wobei auch hier beide Komponenten systematisch und inhaltlich aufeinander abgestimmt sind.

Berufbegleitende Studiengänge

Wer jedoch nicht in Teilzeit arbeiten will, kann ein berufsbegleitendes duales Studium absolvieren – hier wird, mit wechselseitigem Bezug, neben der Arbeit in Präsenzphasen studiert.

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere E-Kurse & persönliche Beratung


E-Kurse Beratungberufebilder

Sie wollen hier kommentieren? Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Ihre eMail-Adresse bleibt geheim. Mehr Informationen zur Verwendung Ihrer Daten und wie Sie dieser widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  1. Debatte zu diesem Beitrag folgen
  2. Allen Debatten folgen
  3. Debatten per eMail abonnieren (Link hier eintragen!)
  1. KompetenzPartner

    Serie Duales Studium – Teil 7: Zahlen & Fakten zum Dualen Studium: Die Datenbank AusbildungPlu... #Beruf #Bildung

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.