EnglishGerman

Dreiste Abwerbe oder geniale Kreativ-Idee: Jung von Matt sucht Art-Direktoren


Top100 & größtes englisches Blog zum deutschen Arbeitsmarkt (Quellen: DIE ZEIT, Wikipedia, Blogger-Relevanz-Index) mit News-Dienst Best of HR. Wir begleiten Kunden seit 15 Jahren im Wandel der Arbeitswelt - mit Beratung, Seminaren & passenden Locations.

Jung von Matt mal wieder. Erst machen sie mit geschmackloser Werbung beim Castor-Transport von sich reden. Nun machen sie Werbung in eigener Sache. Personalmarketing, um genauer zu sein. Denn die Werbeagentur sucht Verstärkung in der Art Direktion.



Hier schreibt für Sie:

 

Simone JansonSimone Janson, Auftritte in der ARD, gelegentlich Artikel für WELT, ZEIT, WIWO, t3n, W&V, macht Best of HR – Berufebilder.de & HR-Kommunikation.

Profil


Zielgruppenspezifisch statt difuses Social Media

Dank Michael Assmann bin ich via Twitter auf die Idee aufmerksam geworden. Die Art und Weise ist wirklich kreativ, da kann man nicht meckern – und erreicht vor allem genau die Zielgruppe:

Wo andere Facebook-Seiten gestalten oder ein bisschen Twittern, sind die Werber bewusst einen ganz anderen Weg gegangen: Sie haben 15 Fotografen gebeten, ihnen zu helfen… Denn Fotografen reichen ihre Arbeiten regelmäßig in Kreativbüros herum. Die Mappen werden da von  den Art Direktoren durchgeblättert. Und so finden sie nun in den Fotos der besagten 15 Helfer-Fotografen kleine Hinweise auf die Jobangebote bei Jung von Matt.  Zielgruppenspezifische Ansprache eben!

Dreiste Abwerbe?

Robert Voigt kritisiert auf Detailverliebt vor allem die Umsetzung:  „Die Ansätze sind zwar in Ordnung, aber dennoch wirken die Hinweise in den meisten Fotos lieblos dahingeklebt. Vielleicht muss das auch so sein, damit die Botschaft überhaupt auffällt.“ Und hat gleich noch eine kreative Idee für weniger attraktive Jobs: „Was meint ihr? Wirbt die Müllabfuhr jetzt auch bald mit beschrifteten Müllsäcken für offene Stellen?“

Ich habe an einen noch ganz anderen Aspekt gedacht: Wie dürfte wohl die Konkurrenz reagieren, wenn Jung von Matt ihnen solcherart die Mitarbeiter ausspannt? Was so nett als trojanisches Recruiting umschrieben wird, ist in Wirklichkeit eine dreiste Abwerbe an der Grenze zum unlautteren Wettbewerb. So eine Aktion könnte kräftig nach hinten losgehen – für Jung von Matt ebenso wie die beteiligten Fotografen und die Art Direktoren.

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere E-Kurse & persönliche Beratung


E-Kurse Beratungberufebilder

Der Debatten-Monitor bündelt das Feedback von 2 Mio. Nutzern auf 100 Social-Media-Kanälen (Übersicht) zu unseren Beiträgen. Sie wollen hier kommentieren? Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

Feedback-Statistik:

  1. 55 Leser nach Google Analytics
  2. 3 mal Feedback insgesamt
  3. Debatte zu diesem Beitrag folgen
  4. Allen Debatten folgen
  5. Debatten per eMail abonnieren (Link hier eintragen!)

Meistdiskutiert letzter Monat:

  1. Pingback: Mitarbeitersuche auf Jung von Matt-Art

  2. Holger Froese

    Dreiste Abwerbe oder geniale Kreativ-Idee? Jung von Matt sucht Art-Direktoren #Business
    Kommentiert auf Twitter

  3. Simone Janson

    Frisch gebloggt: Dreiste Abwerbe oder geniale Kreativ-Idee? Jung von Matt sucht Art…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.