EnglishGerman

Coffee-House-Working als Alternative zum Coworking: Arbeit als gemeinsames Event


Top100 & größtes englisches Blog zum deutschen Arbeitsmarkt (Quellen: DIE ZEIT, Wikipedia, Blogger-Relevanz-Index) mit News-Dienst Best of HR. Wir begleiten Kunden seit 15 Jahren im Wandel der Arbeitswelt - mit Beratung, Seminaren & passenden Locations.
Offenlegung & Bildrechte: American Airlines hat diverse Recherchereisen von uns durch Teilübernahme der Reisekosten unterstützt. Das Ministerium für Wirtschaft, Entwicklung und Tourismus des US-Bundesstaats Texas hat bei einer Recherchereise die Kosten für Flug und Unterkunft übernommen. Bildmaterial erstellt mit einer Systemkamera unseres Sponsors Olympus. Bild-Location: 3825 Lake Austin Boulevard, Austin, Texas 78703, Vereinigte Staaten.

Vor einiger Zeit habe ich in dieser Reihe darüber geschrieben, wie unproduktiv Coffee-House-Working bei uns ist – und dass man auch noch Angst haben muss, hinausgeworfen zu werden. Bei einem Besuch in den USA stellte ich nun fest, wie normal und sinnvoll Coffee-House-Working sein kann. Die Arbeit wird zum gemeinsamen Event. austin2


Hier schreibt für Sie:

 

Simone JansonSimone Janson, Auftritte in der ARD, gelegentlich Artikel für WELT, ZEIT, WIWO, t3n, W&V, macht Best of HR – Berufebilder.de & HR-Kommunikation.

Profil


Werbefreie Texte & weitere Mitglieds-Vorteile

Sie lesen unsere Texte lieber ohne Werbung & Popups, mögen Sonderaktionen & exklusive Previews? Werden Sie einfach & kostenlos Mitglied - hier gehts lang!

Coffee-House Working in den Silicon Hills

Kürzlich war ich in Austin, Texas. Das ist nicht nur die am schnellsten wachsende Stadt in den USA, sondern auch Sitz zahlreicher IT-Unternehmen, von denen Dell das Bekannteste ist, und trägt daher den Spitznamen Silicon Hills. Selbst eine Dell Computer Science Hall gibt es hier.

Kein Wunder also, das die IT-Szene hier einen ganz anderen Stellenwert hat als in der selbsternannten deutschen IT-Hauptstadt. Denn in Austin fiel mir auf: In jedem Cafe sitzen Leute mit einem Computer Marke Obst und arbeiten.

Arbeiten wo andere Urlaub machen?

Und damit meine ich, wirklich in JEDEM Cafe, selbst an so entlegenen Orten wie dem Lake Austin, wo sich sonst nur Wochenendausflügler treffen (siehe Bild).

Das Motiv des Coffee-House-Workers hat hier auch schon eingang in die Kunst gefunden: Lavanna Martin malt (nicht nur) Coffeehouseworker und stellt die Bilder dann auf Ihrer Seite aus.

Texas

Was läuft in Austin anders?

Ich persönlich kann dem Arbeiten in Cafes ja wenig abgewinnen und bin in, wie in dem oben verlinkten Artikel beschreiben, auch schonmal an die Luft gesetzt worden, weil ich vergessen hatte, rechtzeitig etwas nachzuordern.

Dazu kommt, dass es bei uns schwer ist, überhaupt einen geeigneten Platz zum Coffee-House-Working zu finden: Längst nicht alle Cafes haben WLAN, in denen, die es dann haben, ist es schwierig einen freien Platz zu finden. Und auch Steckdosen sind Mangelware.

austin3

Andere Mentalität, andere Sitten

Etwas besser ist es in Etablisments, die zum Arbeiten ausgelegt sind wie dem. Aber um hier einen freien Platz zu finden, muss man schon Glück haben, mitunter kommt noch die mit Absicht laute Musik dazu – die Kunden sollen schließlich dazu gebracht werden, einen Coworking-Schreibtisch zu mieten.

Die Mentalität in den Austin ist da eine ganz andere: Zunächst gibt in jedem Cafe freies WLAN, selbst an eher ungewöhnlichen Stellen – eben auch außerhalb der Stadt am Lake Austin. Arbeitsplatz mit Event-Charakter sozusagen.

Warum Coffeehouse-Working in den USA angesagter ist

Und es stört offenbar auch keinen, wenn die Leute einfach stundenlang arbeiten, ohne etwas zu bestellen. Bei Yelp gibt es sogar lange Listen, welches die besten Orte in Cafes sind.

Kein Wunder, dass dort Coffee-House-Working so angesagt ist. Davon könnte man sich bei uns mal eine Scheibe abschneiden. Da würde selbst ich mir das nochmal überlegen.

Texas

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere E-Kurse & persönliche Beratung


E-Kurse Beratungberufebilder

Der Debatten-Monitor bündelt das Feedback von 2 Mio. Nutzern auf 100 Social-Media-Kanälen (Übersicht) zu unseren Beiträgen. Sie wollen hier kommentieren? Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

Feedback-Statistik:

  1. 3 Leser nach Google Analytics
  2. 6 mal Feedback insgesamt
  3. Debatte zu diesem Beitrag folgen
  4. Allen Debatten folgen
  5. Debatten per eMail abonnieren (Link hier eintragen!)

Meistdiskutiert letzter Monat:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.