Zum Text

Besser Arbeiten, Infos nach Wunsch: Wir geben Ihnen Informationen, die Sie wirklich brauchen und engagieren uns für eine bessere und ökologische Arbeitswelt. Als Verlag Best of HR – Berufebilder.de® mit einzigartigem Buchkonzept und eKursen bieten wir über 20 Jahre Erfahrung im Corporate Publishing – mit Kunden wie Samsung, Otto, staatlichen Institutionen. Verlegerin Simone Janson leitet auch das Institut Berufebilder Yourweb, das u.a. Stipendien vergibt, und gehört zu den 10 wichtigsten deutschen Bloggerinnen, referenziert in ARD, FAZ, ZEIT, WELT, Wikipedia.

Offenlegung & Bildrechte: RoQua hat uns mit kostenlosen Test-Mustern unterstützt, die wir im Rahmen des Tests bis zur Unbrauchbarkeit geprüft haben. Bildrechte bei RoQua.

Hier schreibt für Sie:

Simone Janson ist VerlegerinBeraterin und eine der 10 wichtigsten deutschen Bloggerinnen laut Blogger-Relevanz-Index. Sie ist außerdem Leiterin des Instituts Berufebilder Yourweb, mit dem sie Geld für nachhaltige Projekte stiftet. Laut ZEIT gehört ihr als Marke eingetragenes Blog Best of HR – Berufebilder.de® zu den wichtigsten Blogs für Karriere, Berufs- und Arbeitswelt. Mehr zu ihr im Werdegang. Alle Texte von Simone Janson.

Berufsbild! Designerin für Business-Mode: Erfolg dank Mass Customization

Auf der Suche nach einzigartiger und dennoch praktischen Business-Mode? Dann sollten Sie das Münchener Modelabel RoQua und seine Customized Mass Edition testen.

Evelyne-roqua

Wie das Internet die Modeindustrie verändert hat

Als die Modeindustrie noch die logische Domäne eines einzigen Modehauses war, waren Marken statische Gebilde. Doch mit dem Aufkommen des Internets hat sich die Modeindustrie für immer verändert. Heute ist die Modeindustrie zu einem dynamischen Raum geworden, der es den Marken ermöglicht, auf noch nie dagewesene Weise mit den Verbrauchern zu interagieren.

Der Aufstieg der sozialen Medien hat es den Marken ermöglicht, einen sich ständig weiterentwickelnden Strom von Inhalten zu erstellen, der es den Kunden erlaubt, sich mit der Marke auf einer persönlichen Ebene auseinanderzusetzen. Diese neue Welt der Mode hat echte Auswirkungen auf die Kreativität. Die Modeindustrie hat schon immer einen gewissen Wandel in ihrer DNA gehabt; die Idee der Massenanpassung ermöglicht es, mit jeder Saison neue Modekonzepte zu kreieren.

Mass Customization ist auf dem Vormarsch

Mass Customization ist ein Schlagwort, das in den letzten Jahren immer mehr Raum einnimmt, und nicht nur bei den Modefachleuten. Mass Customization ist das Umformen von Produkten nach Kundenwünschen. Ein Modell, das sowohl international als auch international durchsetzbar ist. Es gibt viele Ausprägungen von Mass Customisation, wir nennen sie modellbasierte Mass Customisation.

Der deutsche Begriff für Mass Customization oder die Praxis, Produkte individuell zu gestalten, lautet “massenkonfigurieren”. Viele große Modeunternehmen nutzen dieses Modell, um die Kosten zu senken und die Menge der für die Herstellung von Kleidungsstücken verwendeten Materialien zu reduzieren. Diese Produktionsmethode ermöglicht es den Designern, eine unbegrenzte Anzahl von Kleidungsstücken zu entwerfen, um jede Verbrauchernachfrage zu erfüllen.

Wie Mass Customization gerade kleinen Unternehmen hilft

Auch kleine Unternehmen, die sich ihre eigenen Marken kreieren, sind von diesem Trend betroffen. Mass Customization bei einem kleinen Unternehmen bedeutet, dass sich der Warenkorb von den Standardzubehörartikeln zu unserem persönlichen Geschmack anpassen lässt, und dass diese Zubehörartikel sich von den klassischen Modellen, wie man sie “von der Stange” in jedem Geschäft findet, unterscheiden.

Tipp: Text als PDF (bitte Anleitung lesen!) oder zu diesem Text kompletten eKurs bzw, Reihe herunterladen. Aktionen oder News per Newsletter!

Mass Customization ist gerade für kleine Unternehmen interessant, weil das Entwerfen von Kleidung gerade für diese ist keine leichte Aufgabe ist. Es gibt zahlreiche Entwürfe zur Auswahl, jeder hat seine eigene Meinung, und jeder hat sein eigenes Ergebnis. Deshalb ist es so schwierig, das Herz des Publikums zu gewinnen. Deshalb ist es so schwierig, die Menschen dazu zu bringen, Ihre Kleidung zu tragen. Deshalb ist es so schwierig, die Menschen dazu zu bringen, Ihre Entwürfe zu kaufen.

Wie Kundenwünsche das Geschäftsmodell verändern

Eines dieser kleinen Unternehmen ist das Münchener Label “Roqua”.Gegründet wurde RoQua 2007 von der Deutsch-Französin Myriam Chebance, die dem Namen den Mädchennamen ihrer Großmutter zugrunde legt. Ursprünglich noch ein “normales” Modelabel mit eigenem Store in München, wenn auch eines mit hohem Qualitätsanspruch, veränderten die Kundenwünsche mit der Zeit das Geschäftsmodell:

Denn immer öfter gab es spezielle Anfragen von Kundinnen, vor allem bezüglich Farb- und Stoffauswahl. RoQua konzentrierte sich daraufhin ausschließlich auf die speziellen Anfragen und entwickelte eine eCommerce Lösung, die den individuellen Bedürfnissen der Kundinnen gerecht wird. Das Unternehmen sitzt heute in München und liefert aktuell in alle EU Länder sowie in die USA.

Helene_roqua

Erfolgreich mit Made to Order-Konzept

Die können heute aus verschiedenen Basismodellen ihre Farben und Stoffe wählen. Zukünftig sollen Kundinnen auf der Website sogar ihre Maße eingeben können und so ihre individuelle Größe errechnen lassen. Bislang muss man noch mit den Standardgrößen Vorlieb nehmen. Das RoQua-Team ist bei Feststellung der Größe auch gerne mit Rat und Tat behilflich und nimmt auch gerne kleine Änderungen vor.

“Es lag mir am Herzen das direkte Feedback von den Kundinnen zu erhalten, Ihre Bedürfnisse zu verstehen und Ihre Wünschen kennenzulernen.” erklärt Myriam Chebance ihr erfolgreiches “Made to order”-Konzept.

Wie die Mode sich den Kundenwünschen anpasst

Da gibt es z.B. Modelle, die sich durch Bindungen in Hüfte und Taille auch größeren und kleineren Gewichtsveränderungen anpassen lassen – ein Problem das sicher jede Frau kennt. Es stehen verschiedene Modelle von Hosen, Röcken, Oberteilen, Kleidern und Schuhen zur Verfügung – und die passen sich schmeichelnd auch etwas runderen Formen an.

Zu den außergewöhnlichen Schnitten gesellen sich schmeichelnde Stoffe und leuchtenden Farben, die der Kunde frei wähöen kann. RoQua verwendet nach eigenen Angaben nur Stoffe aus Italien und Frankreich; produziert werden die Kleidungsstücke in Europa. Da individuell gefertigt wird, beträgt die Lieferzeit ca. 4 Wochen.

Annette-roqua

Eine überfällige Idee

Die Stücke lassen sich flexibel und originell untereinander und mit anderen Kleidungsstücken kombinieren.

Das ist vor allem auch deshalb wichtig, weil gerade Business-Frauen viel unterwegs sind und dann stets leicht kombinierbare und dennoch gut sitzende Kleidungsstücke brauchen. Die Modelle von RoQua schaffen hier viel kreativen Spielraum, um selbst unterwegs auf Reisen ständig einen abwechslungsreichen Look zu kreieren. Eine längst überfällige Idee.

Text als PDF kaufen

Diesen Text als PDF erwerben (nur zur eigenen Nutzung ohne Weitergabe gemäß AGB): Bitte schicken Sie uns eine eMail mit gewünschten Titel an support [at] berufebilder.de, wir schicken das PDF dann umgehend zu. Sie können auch Text-Reihen erwerben.

3,99 Jetzt buchen

Mehr erfahren – unsere Bücher zum Thema

Oder für wenig mehr direkt ganzes Buch oder eKurs zu diesem Thema kaufen, dazu weiterlesen. Hier finden Sie eine passende Auswahl.

eKurs on Demand kaufen

Bis zu 30 Lektionen mit je 4 Lernaufgaben + Abschlusslektion als PDF-Download. Bitte schicken Sie uns eine eMail mit gewünschten Titel an support [at] berufebilder.de. Alternativ stellen wir gerne Ihren Kurs für Sie zusammen oder bieten Ihnen einen persönlichen regelmäßigen eMail-Kurs – alle weiteren Informationen!

19,99 Jetzt buchen

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

  • buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review




    buch-review

4 Antworten zu “Berufsbild! Designerin für Business-Mode: Erfolg dank Mass Customization”

  1. RoQua sagt:

    RoQua im Test! – Empfehlenswerter Beitrag K6hM8QoDLC

  2. KompetenzPartner sagt:

    Individuelle Business-Mode dank Mass Customization: Modelabel RoQua im Test von Simone Janson… – Empfehlenswerter Beitrag pHzXN1tBbt #Beruf #Bildung

  3. Thomas Eggert sagt:

    Individuelle Business-Mode dank Mass Customization: Modelabel RoQua im Test von Simone… via B E R U F E B I L D E R – Empfehlenswerter Beitrag RFe4ijt7Zj

  4. BEGIS GmbH sagt:

    Individuelle Business-Mode dank Mass Customization: Modelabel RoQua im Test von Simone… via B E R U F E B I L D E R – Empfehlenswerter Beitrag bNu58TT8Pr

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich möchte regelmäßig über die neusten Aktionen & Angebote per Newsletter informiert werden.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.

EnglishDeutsch
error: Warnung Der Inhalt ist geschützt!