EnglishGerman

Mit buddhistischer Weisheit zur Work-Life-Balance: Weck den Tiger in dir!


Top100 & größtes englisches Blog zum deutschen Arbeitsmarkt (Quellen: DIE ZEIT, Wikipedia, Blogger-Relevanz-Index) mit News-Dienst Best of HR. Wir begleiten Kunden seit 15 Jahren im Wandel der Arbeitswelt - mit Beratung, Seminaren & passenden Locations.

Best of HR - Berufebilder

Heute ein Buch des Bestsellerautors Bernhard Moestl. Sein Anliegen: Lebensweisheiten unaufgeregt und zugleich inspirierend an seine Leserinnen und Leser zu vermitteln. Gut für alle, denen die Verbindung von beruflicher und persönlicher „Karriere“ am Herzen liegt.

Übrigens: Eine Übersicht über die wichtigsten Neuerscheinungen & Bücher im Bereich Karriere finden Sie in unserer Rubrik Business-Bestseller!


Hier schreibt für Sie:

 

85Oliver Ibelshäuser ist Journalist und Inhaber des Redaktionsbüros Text & Vision.

Profil


Werbefreie Texte & weitere Mitglieds-Vorteile

Sie lesen unsere Texte lieber ohne Werbung & Popups, mögen Sonderaktionen & exklusive Previews? Werden Sie einfach & kostenlos Mitglied - hier gehts lang!

Weck den Tiger in dir!

Der österreichische Autor Bernhard Moestl hat viel Zeit mit den Shaolin-Mönchen in China verbracht. Seine Gespräche und meditativen Erfahrungen haben seine Arbeit als Coach maßgeblich beeinflusst und bilden auch den Kern seines neuen Buches „Der Weg des Tigers“.

Darin vermittelt Moestl insgesamt zehn zentrale Weisheiten der buddhistischen Mönche, die sich problemlos auf Ihren (westlichen) Alltag übertragen lassen. Der von den Shaolin verehrte Tiger symbolisiert verborgene Potenziale, die Sie freisetzen können:

Zeit können Sie verschleudern, aber nicht zurückkaufen

Mehr Mut, Selbstbestimmung, Achtsamkeit und Offenheit, dazu Demut und einen geschärften Blick auf die eigenen Kraftreserven. Die Brücken, die zwischen „dem Menschen, der Sie sind“ und „dem Menschen, der Sie sein möchten“, noch zu bauen sind.

Um Ihnen die Persönlichkeitsarbeit schmackhaft zu machen, setzt Moestl auf Erkenntnisprozesse und Mitarbeit. Anhand fernöstlicher Gleichnisse und alter Weisen erweitert der Autor den Horizont, um eingefahrene Denkmuster zu hinterfragen.

Keine Angst!

Verlustängste zum Beispiel, die „zu den mächtigsten natürlichen Feinden des Menschen zählen.“ Weil Sie dazu führen, dass Sie an Gewohnheiten und Dingen festhalten, die längst ihren Nutzen verloren haben. „Gleichgültig, ob auf einer Reise oder im Kopf, was auch immer Sie einpacken, Sie müssen es in der Folge mit sich herumtragen.“

Auch die Balance zwischen Arbeit und persönlicher Freizeit sollten Sie auf den Prüfstand stellen. Ganz losgelöst von Ihren Kontoeingängen. Denn „das Geschäft funktioniert nur in eine Richtung. Sie können beliebig viel Lebenszeit in Geld umtauschen. Nur ein Rücktausch ist leider nicht möglich.“

Schritt für Schritt auf den Weg des Tigers

Guter Tipp: Bernhard Moestl bittet Sie zu Beginn, ein kleines Notizbuch anzuschaffen, um Gedanken zu notieren und die vielen Übungsfragen zu beantworten. Darauf sollten Sie sich unbedingt einlassen.

So erhalten Sie nicht nur ein ungeschminktes Spiegelbild Ihrer Wünsche, Ängste, Hoffnungen und Ziele, sondern mit der Zeit auch ein ermutigendes Protokoll Ihrer Fortschritte. Fazit: „Der Weg des Tigers“ ist ein kurzweiliges, gelungenes Selbst-Coaching-Buch, das Ihnen wertvolle Denkanstöße für ein zufriedeneres Leben geben wird.

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere E-Kurse & persönliche Beratung


E-Kurse Beratungberufebilder

Der Debatten-Monitor bündelt das Feedback von 2 Mio. Nutzern auf 100 Social-Media-Kanälen (Übersicht) zu unseren Beiträgen. Sie wollen hier kommentieren? Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

Feedback-Statistik:

  1. 131 Leser nach Google Analytics
  2. 15 mal Feedback insgesamt
  3. Debatte zu diesem Beitrag folgen
  4. Allen Debatten folgen
  5. Debatten per eMail abonnieren (Link hier eintragen!)

Meistdiskutiert letzter Monat:

  1. SimoneJanson

    Mit buddhistischer Weisheit zur Work-Life-Balance: Weck den Tiger in dir!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.