Berufsbild Softwareentwickler für Games: 5 Schritte zum Traumjob in der Virtual Reality


Wir wollen Arbeiten menschlicher und ökologischer gestalten, daher spenden wir – urkundlich belegt – Einnahmen für Aufforstung. Als Verlag Best of HR – Berufebilder.de® mit Büchern, on-Demand eKursen und News-Dienst geben wir über 15 Jahre Erfahrung an unsere Kunden (u.a. Samsung, Otto, staatliche Institutionen) weiter. Von der Top20-Bloggerin Simone Janson, referenziert in ARD, ZEIT, Wikipedia.
Bildrechte:  Bildmaterial erstellt mit einem kostenlos zur Verfügung gestellten Smartphone unseres Sponsors HTC .

Softwareentwickler für Games ist ein beliebter Beruf mit Zukunft. Doch welche Voraussetzungen werden benötigt, wo findet man Jobs und wie sehen die Zukunftsperspektiven aus?

Berufsbild Softwareentwickler für Games: 5 Schritte zum Traumjob in der Virtual Reality Berufsbild Softwareentwickler für Games: 5 Schritte zum Traumjob in der Virtual Reality

Tipp: Text als PDF (bitte Anleitung lesen!) oder zu diesem Text kompletten eKurs herunterladen. Regelmäßige Sonderaktionen oder News per Newsletter!


Mehr Wissen - PDF-Download, eKurse oder persönliche Beratung

Hier schreibt für Sie: Mario Hahn ist freier Redakteur. Profil

Gamification – Virtual Reality auf dem Vormarsch

Zur Übersicht

Videospiele und Co sind längst fester Bestandteil unseres Lebens. Dank der immer weiter fortschreitenden Technik werden die Online Spiele auch zunehmend realistischer, ja in der Augmented Reality werden sogar Realität und Technik verknüpft.

Tipp: Text als PDF (bitte Anleitung lesen!) oder zu diesem Text kompletten eKurs herunterladen. Regelmäßige Sonderaktionen oder News per Newsletter!

Längst sind die Grafiken so ausgearbeitet, dass es dem Spieler leicht fällt, in eine andere Welt einzutauchen. Für viele ist die Entwicklung von Computer- und Casinospielen ein absoluter Traumberuf. Doch welche Voraussetzungen und Bedingungen muss man in Deutschland mitbringen, um den Beruf auszuüben?

1. Softwareentwickler werden: Ausbildung oder Studium?

Zur Übersicht

Softwareentwicklung macht Spaß – aber wie wird man Entwickler? Vor einigen Jahren gab es noch die Möglichkeit, über eine klassische Ausbildung im Bereich der Softwareentwicklung in den Beruf einzusteigen. Doch aufgrund der wachsenden technischen Anforderungen an die Software müssen Spieleentwickler heute viel mehr können als noch vor ein paar Jahren.

Eine Grundvoraussetzung ist deshalb fast immer ein abgeschlossenes Studium der Informatik, Softwareentwicklung oder Medieninformatik. Ebenso gibt es spezielle Studiengänge wie Games Engineering oder Game Design. Natürlich gibt es immer noch ein paar Quereinsteiger in der Gamesbranche, doch ein Studium der beste Weg in die Spieleentwicklung.

2. Mit Purpose: Games-Entwickler arbeiten auch in gesellschaftlich sinnvollen Bereichen

Zur Übersicht

Wer Softwarentwickler werden will, sollte auch untypische Branchen in Betracht ziehen, weil sich dort zunehmend spannende Perspektiven auftun: Games gibt es auch in der Weiterbildung oder zum Beispiel im Gesundheitsbereich, die den Entwicklern auch die Möglichkeit bieten, etwas gesellschaftlich Sinnvolles zu tun.

Tipp: Text als PDF (bitte Anleitung lesen!) oder zu diesem Text kompletten eKurs herunterladen. Regelmäßige Sonderaktionen oder News per Newsletter!

Hier werden zum Beispiel Games für Fitness-Studios designt, die auf verhaltensökonomischen Prinzipien beruhen oder den Spieltrieb von Menschen ausnutzen wollen, um sie zu konsequentem und regelmäßigem Sport zu motivieren. Dabei werden z.B. Fitness-Aktivitäten getrackt und für jede Aktivität werden Punkte gutgeschrieben, sodass der Nutzer das nächste Level erreicht. Daneben gibt es noch Challenges – nur dass man dann hier eben keine Aufgaben am Computer lösen sonder z.B. die nächste Extra-Runde laufen muss.

3. Welche Eigenschaften muss ein Softwareentwickler mitbringen?

Zur Übersicht

Mathematisches Talent gehört zu den wichtigsten Voraussetzungen. Ebenso technisches Feingefühl, logisches Denken und Lust am Programmieren. Darüber hinaus sollte ein Softwareentwickler für Games kreativ sein und Spaß an der Gestaltung haben. Denn im Studium und auch später im Beruf müssen Animationen und virtuelle Charaktere erstellt, gestaltet und gezeichnet werden.

Weil die Anforderungen an Entwickler immer komplexer werden, sind darüber hinaus auch bestimmte charakterliche Eigenschaften gefragt, z.B. die Fähigkeit, sich in komplexe Zusammenhänge einzuarbeiten, Probleme mit entsprechender Geduld zu lösen

4. Wo kann man als Softwareentwickler für Games arbeiten?

Zur Übersicht

Das französische Unternehmen Ubisoft ist in Europa die größte Firma für Gamesentwicklung. Jedes Jahr erwirtschaftet das Unternehmen rund 1,25 Milliarden Euro Umsatz. In Deutschland gibt es zwei Entwicklerstudios, unter anderem in Düsseldorf. Weitere wichtige Arbeitgeber sind die deutschen Spielefirmen Crytek, King Art, Koch Media, GameDuell, Goodgame Studios und Astragon Entertainment. Crytek ist das größte Unternehmen und unter anderem für die Games Crysis, Ryse und Warface verantwortlich. Darüber hinaus können sich Berufseinsteiger bei einem Online Casino als Softwareexperte bewerben. In Europa gibt es zahlreiche seriöse Glücksspielunternehmen, die Internet Casinos betreiben und zudem die passende Software entwickeln.

Tipp: Text als PDF (bitte Anleitung lesen!) oder zu diesem Text kompletten eKurs herunterladen. Regelmäßige Sonderaktionen oder News per Newsletter!

Doch auch auf den Websites der Spiele selbst finden interessierte Entwickler spannende Jobangebote: Über die Website casino.com.de finden Interessierte beispielsweise eine Liste der besten europäischen Online Casinos mit Link zur Webseite des Unternehmens und deren Stellenausschreibungen.

5. Zukunftsaussichten als Softwareentwickler für Games

Zur Übersicht

Wie aber sehen die Zukunftsaussichten in der Branche aus? Die Spieleindustrie ist derzeit händeringend auf der Suche nach Fachkräften. In der Branche wird viel neues Personal gesucht. Das gilt vor allem für die Softwareentwicklung. Hinzukommt, dass die Spieleindustrie eine Branche mit Zukunft ist. Das Einstiegsgehalt liegt bei 16.000 bis 30.000 Euro im Jahr. Tendenz steigend.

Darüber hinaus haben 76 Prozent der Angestellten in der Gamesbranche einen unbefristeten Arbeitsvertrag und die Frauenquote ist in dieser Industrie ebenfalls sehr gut. Die besten Berufsaussichten haben angehende Softwareentwickler für Games in Frankfurt, Hamburg und Berlin. Dort befindet sich der Sitz der meisten Spieleentwicklerfirmen. Wer Softwareentwicklung studiert hat, wird später einen gut bezahlten, abwechslungsreichen, kreativen und technischen Beruf ausüben, der natürlich auch jede Menge Aufstiegschancen verspricht.

Tipp: Text als PDF (bitte Anleitung lesen!) oder zu diesem Text kompletten eKurs herunterladen. Regelmäßige Sonderaktionen oder News per Newsletter!


Mehr Wissen - PDF-Download, eKurse oder persönliche Beratung

Zur Übersicht


Offline-Download: Diesen Text als PDF herunterladen –  Nutzungsrechte nachlesen. Da wir den Titel dieses Textes aus Datenschutzgründen nicht automatisch übermitteln: Beim im Kauf unter "Interessen" den Titel eintragen, falls Support nötig ist. Nach dem Kauf Text ausschließlich unter dieser URL herunterladen (bitte abspeichern).

3,35 Jetzt buchen


Ihr eKurs on Demand: Wählen Sie Ihren persönlichen eKurs zu diesem oder einem anderen Wunschthema. Als PDF-Download. Bis zu 30 Lektionen mit je 4 Lernaufgaben + Abschlusslektion. Bitte unter "Interessen" den Titel eintragen. Alternativ stellen wir gerne Ihren Kurs für Sie zusammen oder bieten Ihnen einen persönlichen regelmäßigen eMail-Kurs inklusive Betreuung und Zertifikat – alle weiteren Informationen!

16,20 Jetzt buchen


Berater-Pakete: Sie wollen Ihre Reichweite erhöhen oder als Arbeitgeber Bewerber ansprechen? Für diese und weitere Themen bieten wir spezielle Berater-Pakete (Übersicht) – zum Beispiel ein persönliches Telefonat (Preis gilt pro Stunde).

149,99 Jetzt buchen


berufebilder

Sie wollen hier kommentieren? Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Ihre eMail-Adresse bleibt geheim. Mehr Informationen zur Verwendung Ihrer Daten und wie Sie dieser widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  1. Debatte zu diesem Beitrag folgen
  2. Allen Debatten folgen
  3. Debatten per eMail abonnieren (Link hier eintragen!)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich möchte regelmäßig über die neusten Aktionen & Angebote per Newsletter informiert werden.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.